Möhren Tatin mit Walnuss Pesto

Möhren Tarte Tatin

Karotten, Möhren, Wurzeln, Gelberüben. Es gibt unfassbar viele Namen für dieses leckere Gemüse und unzählig viele verschiedene Zubereitungsarten. Möhren sind, wie ich finde enorm „wandelbar“ und passen sich wunderbar an fast jedes Gericht an. Ich mag sie als Püree wie hier *klick* oder als wärmende Suppe wie in dieser leckeren scharfen Kokos-Möhren Suppe oder auch als Salat wie hier . Backen kann man natürlich auch mit Ihnen, wer kennt und liebt ihn nicht, den Carrot Cake. Wie ihr seht, habe ich irgendwie einen Faible für diese kleinen, orangen Knackis! Herzhaft verbacken habe ich sie aber tatsächlich noch nie, also startete ich einen Versuch. Und.. was soll ich sagen. Ich glaube ich habe einen neuen Favoriten im Karottenstall. Eine Möhren Tatin… Einfach, schnell, was Besonderes und sooo lecker! Und weil ich doch so ein Wurzelfreak bin und weil ihr mich  doch alle so so so in’s Herz geschlossen habt und weil ihr bestimmt brennt, eure geheimen, tollen Wunderwaffenrezepte unter die Leute zu bringen, würde ich mich so doll freuen, wenn ihr mir sagt, wie ihr denn Karotten ähm Wurzeln alias Gelberübe am liebsten esst. Ich bin gespannt!

Möhren Tatin mit Walnuss Pesto

Möhren Tatin mit Walnuss Pesto

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 C Ober/Unterhitze vorheizen. Die dicken Stiele der Petersilie abschneiden und den Rest waschen und abtropfen lassen. 2 Stängel zurückbehalten, den Rest zusammen mit den Walnüssen, dem Knoblauch, Parmesan, 30 g der flüssigen Butter und den Chiliflocken im Mixer grob hacken und vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.
  2. Die Möhren längs in Streifen schneiden und mit der restlichen Butter in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten, bis sie "al dente" und etwas gebräunt sind. Anschliessend die Pfanne vom Herd nehmen und die Möhren gleichmäßig auf dem Boden der Pfanne auslegen. Mit dem Pesto bestreichen und darauf den Blätterteig legen. (vorher natürlich rund zuschneiden). Die Ränder etwas nach unten einschlagen.
  3. In den heißen Ofen geben und ca. 30 Minuten backen bis der Blätterteig goldbraun und aufgegangen ist. In der Zwischenzeit das Joghurt mit den restlichen gehackten Petersilienblättchen, der gehackten Minze und dem Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zusammen mit der Tarte genießen!

Notizen

Print Friendly, PDF & Email

Tina

  • Mona

    Halli hallo,

    liest sich total lecker!
    Für wie viele Personen meinst du, passt das Rezept?
    Finde nur ein „Für: 24“ in dem Beitrag, aber das ist doch sicher nicht die Personenzahl, oder?! ;-)

    Liebe Grüße
    Mona

    08/01/2018 at 17:33 Antworten
  • Yvonne

    Getestet und für sehr lecker empfunden! Gibts bestimmt mal
    Wieder!

    11/02/2018 at 20:27 Antworten

Schreib einen Kommentar