Overnight Chia Joghurt Bowl

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Mit dem Frühstück ist es bei mir so eine Sache! Im normalen Alltagsleben werden wir wohl keine Freunde mehr. Ja, ich weiß… Frühstück ist sehr, sehr wichtig. Und ein gesundes Frühstück noch viel mehr! Wenn ich einen „normalen“ Tag vor mir habe, könnt ihr euch das ungefähr bildlich sooo vorstellen: Tina wird noch vor dem Weckerklingeln von Herrn Oskar (Kater Tausendschön) mit folgenden Massnahmen aus dem Bett geworfen: Trippeln mit süßen kalten Katerpfoten – bevorzugt mitten im Gesicht oder eben am Hals, anschließend könnte man die morgendliche Katerwäsche ja auch Frauchen übertragen und schleckt ihr mal die Stirn ab bevor man sich dann laut schnurrend mit dem ganzen Katerkörper gegen ihr Gesicht lehnt und unter der vollen Ausschöpfung des kompletten Resonanzkörpers wartet bis die Olle endlich aufsteht. Wenn ich es dann noch schaffe, unbeschadet und schlaftrunken die Treppe hinunter in die Küche zu kommen, erwartet der Herr erstmal das seine Schüssel gefüllt wird. Da kommt nichts zwischen ihn und seine Futterquelle. Also knipst Frau Tausendschön mit Glück zwischen Katzenfuttertütenaufreissen, Trinkwasserschalenauffüllen und Katerbespaßung auf den richtigen Knopf auf der Kaffeemaschine (was manchmal auch schief geht) und genießt einen Latte Macchiato im Stehen. Dann gibt es eine schnelle Banane in eine Schüssel Joghurt geschnippelt und das das wars. Joghurt ist also mein Frühstück. Immer und immer wieder. Wie einfallsreich für eine Foodbloggerin mag jetzt manch einer denken. Aber wie so oft, gehen romantische Vorstellungen und harte Realität auseinander. Das man viel mehr Sachen mit einem guten Joghurt anfangen kann als eine schnöde Banane reinzuschnippeln ist klar, nech? Manchmal schaffe sogar ich das.. und manchmal frühstücke ich auch mal etwas ausgiebiger und origineller. Dann wenn ich viel Zeit habe und Ruhe und Muße und Urlaub oder auch einfach, wenn jemand schon den Frühstückstisch schon gedeckt hat bis ich aufgestanden bin :-)

Aber wie toll, dass es jetzt diese „Overnight“ Frühstücksdingenskirchensbowls gibt. Am Abend schnell was zusammengerührt (wenn Kater Tausendschön seine Abendration bekommt) und am nächsten Morgen schnell ausgelöffelt. Klar, mit Joghurt – darauf will und kann ich nicht verzichten:-) Ich möchte morgens noch nicht viel kauen müssen und etwas haben, was schnell in den Magen flutscht. Also rühre ich abends zusammen was die Kühl-und Vorratsschränke, Tiefkühler etc. hergeben und los gehts.
Overnight Chiapudding-65_blog
Overnight Chiapudding-47_blog

Zutaten

  • 150 g Joghurt nach griechischer Art (ich nehme immer den von Elinas)
  • 200 ml Milch (wer mag nimmt auch Mandelmilch, Kokosmilch etc.)
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 40 g Chiasamen
  • 40 g Haferflocken + ein 2 TL zum Verzieren
  • 100 g Himbeeren (aus dem Tiefkühler) + ein paar zum Verzieren
  • Granatapfelkerne

Overnight Chiapudding-50_blog

Zubereitung

Joghurt, Milch, Ahornsirup, Honig, Vanille gut verrühren. Die Chiasamen, Haferflocken und die Himbeeren unterrühren und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen alles nochmal gut verrühren, ggfs. die Himbeeren noch etwas „zerquetschen“ und in Schüsseln abfüllen. Mit Haferflocken, Himbeeren und Granatapfelkernen bestreuen und genießen!

Overnight Chiapudding-78_blog
Overnight Chiapudding-32_blog
Overnight Chiapudding-91_blog

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Elinas entstanden. Weitere tolle Rezepte mit dem wunderbaren Joghurt nach griechischer Art findet ihr auch *hier* und *hier*

Logo-1

5 Kommentare
  1. Lara sagte:

    Wow, diese Fotos! Ich bin ja mal gespannt, ob ich meine Overnight-Oats genauso schön hinbekomme! Zumindest werde ich es mal versuchen, denn das Rezept hört sich total lecker an. Danke für deine Rezept-Idee :) Deinen Blog mag ich generell richtig gern, weil er so schön schlicht und klar ist!
    Liebe Grüße, Lara

    • Tina sagte:

      Vielen lieben Dank für dieses tolle Kompliment liebe Lara – und ja, du wirst sie bestimmt noch schöner hinbekommen :-))

      Liebe Grüße
      Tina

  2. Raspberrysue sagte:

    Liebe Tina, ich bin im Gegensatz zu dir Frühstückerin durch und durch – ohne Frühstück, ohne mich ;) Genau deswegen bin ich immer auf der Suche nach tollen Ideen. Ich habe die Overnight Bowl heute morgen gegessen und sie war so lecker! Besonders freut mich, mal ein richtig tolles Rezept mit Chia gefunden zu haben. Denn das finde ich gar nicht so einfach. Danke für das tolle Rezept, das gibt es jetzt bestimmt öfter. Liebe Grüße und schönes Wochenende, Carina

Kommentare sind deaktiviert.