Traditionelle Bärlauch Gnocchi

Es ist mal wieder soweit! Ich habe mit Papi Tausendschön einen Küchentag eingelegt. Nur wir zwei, von morgens bis abends am werkeln, schnippeln, rühren und kneten! Dieses Mal haben wir uns Bärlauch als potentielles „Opfer“ ausgesucht und haben jede Menge tolle Gerichte mit dem leckeren knoblauchigen Blättern gezaubert.

Ich liebe Bärlauch – Papi Tausendschön mag ihn, weil ich ihn mag. Das nenne ich mal Verbundenheit, gell :-)

Den Anfang unseres Bärlauch Marathons haben diese klassischen Gnocchi gemacht. Die gibt es bei uns jedes Jahr mehrfach im Frühling und ich habe festgestellt, dass ich euch unser Familienrezept noch garnicht gezeigt habe. Wir haben zwar schon jede Menge Rezepte mit Bärlauch auf dem Blog – dieses Bärlauch Baklava zum Beispiel oder die asiatische Fried Rice Variante. Aber klassische Bärlauch Rezepte haben wir ausser diesem hier mit Pesto, Pasta und Spargel keins. Es wurde also höchste Zeit für diesen Klassiker!

Bärlauch Gnocchi

Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 600 g mehligkochende Kartoffeln
  • 1 Bund Bärlauch (ca. 60 g)
  • 2 Eier
  • 4 EL Hartweizengrieß
  • 6 EL Mehl
  • Salz und Pfeffer

Außerdem

  • Pinienkerne, geröstet
  • flüssige Butter
  • Pecorino Käse, gerieben

Anleitungen

  • Die Kartoffeln mit der Schale in Salzwasser ca. 25 Min. weich kochen. Inzwischen den Bärlauch waschen, trocken schleudern und die Stiele entfernen. Die Blätter in Streifen schneiden und zusammen mit den Eiern fein pürieren.
  • Kartoffeln abgießen und kurz ausdampfen lassen. Die Kartoffel noch lauwarm pellen, durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken und etwas abkühlen lassen. Bärlauch-Ei-Mischung, Grieß und Mehl untermischen und mit Salz würzen. Falls die Masse noch zu feucht ist, zusätzlich noch etwas Mehl unterkneten. 
  • Auf der Arbeitsfläche etwas Grieß verteilen und den Kartoffelteig darauf zu fingerdicken Rollen formen. Diese in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.
  • Wasser in einem ausreichend großen Topf zum Kochen bringen und salzen. Die Gnocchi in das heiße Wasser geben und ca. 3 Min. darin ziehen lassen. Sie sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Die Gnocchi mit dem Schaumlöffel herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Mit flüssiger Butter, Pinienkernen und geriebenem Pecorino servieren.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.