Da schreib ich den ersten Post auf dem „neuen“ Blog und tische euch „nur“ Restchen auf. Auch nicht nett, oder? Eigentlich sollte hier ein Törtchen mit allem Pipapo, Traumschiffwunderkerzen und mächtig TamTam den Anfang machen. Sollte? Nein, nicht wirklich, denn außer dem, wie ich finde, wunderschönen neuen Design soll hier nichts anders werden. Ich habe ja nicht plötzlich auf wundersame Weise feinmotorische, fondantknetende Fingerchen bekommen. Ich werde das nie können :-) Also bleibt alles beim Alten!

Ich hatte Euch ja letzte Woche diese absolut leckeren kokos-passionsfrucht-tartelettes gezeigt. Die mit wunderbarem Passionfruit Curd gefüllt waren. Und da ich ja eine „gut haushaltende Schwäbin/Badnerin“ (Papa, jetzt nicht lachen und auch nichts sagen, bitte), habe ich den übriggebliebenen Curd nicht nur zu einem knusprigen Croissant gelöffelt sondern auch noch einen Kuchen gebacken. Im Hause Tausendschön verkommt nichts :-)
 
Zutaten (für eine Kastenform)
125 g flüssige Butter
3 Eier
2 TL Milch
2 EL Passionsfruchtsaft (wenn ihr habt, ist aber nicht unbedingt nötig)
Zesten einer Zitronen
1 Prise Salz
200 g Passionfruit Curd (Rezept *hier*)
1 1/2 TL Backpulver
1 TL Natron
180 g Mehl
200 g Zucker
Zubereitung:
Den Ofen auf 180 C vorheizen.
Alle trockenen Zutaten gut vermischen. Danach die Eier verrühren und mit der Milch, der flüssigen Butter, den Zitronenzesten und dem Saft vermischen. Diese Flüssigkeit zur Mehlmischung geben und mit dem Mixer auf höchster Stufe kurz durchrühren bis eine glatter, klumpenfreier Teig entstanden ist. Nicht erschrecken im ersten Moment erscheint er euch vielleicht zu fest und zu dick. Aber genauso soll er sein.
Den Teig in die gefettete Kastenform geben und glattstreichen. Nun den Passionfruit Curd oben auf dem Teig verteilen und wie bei einem Marmorkuchen mit einer Gabel spiralförmig unterheben.
Im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe)
Herausnehmen, mit Puderzucker bestreuen und FERTIG!

 

4 Kommentare
  1. designbygutschi sagte:

    Hallo Tina,

    habe ich dir eigentlich schon geschrieben wie gut mir das neue Layout von deinem Blog gefällt?!
    Ich glaube nur auf facebook …
    Darum wiederhole ich mich einfach … ES SIEHT SUPER WUNDERSCHÖN AUS … großes Kopliment.

    Dein Kuchen sieht gut aus …

    Bei uns gab es Heute Eierlikörkuchen … oder wie wir sagen Ameisenkuchen … wegen der Schokoflocken …
    Leider hatte ich die Form nicht richtig gefettete und so blieb die Hälfte darin kleben … grrrrrr …
    Geschmeckt hat er aber wieder super lecker!!!

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    Herzliche Grüße

    Jutta

  2. Tonkabohne Sabine sagte:

    Liebe Tina,
    Jetzt hab ich aber geschaut …
    Ein gelungenes neues Blogdesign hast Du, großes Kino :-)
    Dein Kuchenrezept ist super, muss ich unbedingt nachbacken.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

Kommentare sind deaktiviert.