Edle Pastinaken Suppe mit Garnelen – Unsere Vorspeise Empfehlung für Weihnachten

Festliche Pastinaken Suppe mit Garnelen

Unsere köstlich-cremige Pastinaken Suppe mit Garnelen ist die perfekte Vorspeise und eine edle Idee für das kommende Weihnachtsfest. Super vorzubereiten und damit eine wunderbare Alternative für jeden Feiertag.

Pastinaken sind für uns Pflicht in der dunklen Jahreszeit. Für dieses vielseitig verwendbare Wintergemüse mit seinem aromatischen, nussigen und leicht süsslichen Aroma finden wir immer ein Plätzchen bei uns. 

Vor allem für cremige Suppen eignen sich Pastinaken perfekt, da man sie so toll und unkompliziert verarbeiten kann.

Auch in unserer heutigen Vorspeisen Empfehlung für Weihnachten ist sie wieder dabei, denn es gibt unsere tausendschöne 

edle Pastinaken Suppe mit Garnelen

Die Pastinaken kochen wir dafür einfach zusammen mit Kartoffeln, Kurkuma, Schalotten, Gemüsebrühe und Sahne und pürieren das Ganze.  Am Ende wird dann, mit etwas Senf und Salz & Pfeffer noch kurz abgeschmeckt. 

Das Highlight ist dann unser Topping auf unserer extra cremigen Suppe:

Feine Garnelen, Crème Fraiche und jede Menge Petersilie machen unsere Vorspeise zu etwas ganz Besonderem. On Top haben wir heute noch etwas Blattgold drapiert – Ist ja schließlich Weihnachten!

Unser Rezept lässt sich mega gut vorbereiten und man kann die Suppe daher auch schon vor den Feiertagen unkompliziert und schnell zubereiten. Die Garnelen zu grillen bzw. zu braten ist super schnell erledigt.

Richtig köstlich sind Pastinaken z. B. als Ofengemüse, denn man kann sie super schön zusammen mit weiteren Gemüsesorten und etwas Olivenöl im Ofen backen. Eine köstliche Begleitung zu anderen Gerichten oder auch als eigenständiges vegetarisches Gericht.

Guten Appetit.

Ihr könnt diese Suppe aber auch wunderbar variieren:

  • Anstatt Pastinaken passen auch Petersilienwurzeln oder Sellerie perfekt. Die Garzeit ist annähernd gleich.
  • Wenn nur Erwachsene am Tisch sitzen dann könnt ihr ein kleines Schlückchen Weißwein oder Cremant am Schluss vor dem Pürieren mit in die Suppe packen, das ergibt einen besonders feinen Geschmack
  • Ihr möchtet das ganze lieber vegan? Dann tauscht einfach die Sahne und die Crème Fraiche gegen vegane Varianten und anstatt der Garnelen bratet ihr einfach ein paar Croutons in Petersilien Öl an

Hat Euch unsere festliche Pastinaken Suppe auch so gut gefallen wie uns? Dann müsst Ihr unbedingt auch unsere feine Weihnachts Pastinaken Apfel Suppe mit Cheddar probieren und unsere ausgesuchten Weihnachtsrezepte – Hier findet Ihr Vor- und Hauptspeisen und ganz leckere Dessert, Kuchen und Plätzchen Ideen.

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Pastinaken Suppe mit Garnelen Rezept

Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 800 g Pastinaken
  • 200 g Kartoffeln
  • 2 Schalotten
  • 30 g Butter
  • 1 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 EL Senf, mittelscharf
  • 1 Prise Zucker
  • 100 g Garnelen, küchenfertig
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 5 EL Walnussöl
  • 1 EL Zitronenabrieb
  • 4 EL Crème Fraiche
  • Blattgold
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Die Pastinaken und die Kartoffeln schälen, waschen und in gleich große Würfel schneiden.
  • Die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten glasig andünsten. Anschließend die Pastinaken, Kartoffeln und den Kurkuma zufügen und ebenfalls andünsten. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles für ca. 30 Minuten, zugedeckt, köcheln lassen.
  • Dann die Sahne und den Senf zur Supppe geben und mit dem Pürierstab pürieren. Nochmals mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.
  • Petersilie waschen und gut abtropfen, Blättchen abzupfen. Die Blättchen mit 4 EL Walnussöl grob pürieren und beiseite stellen.
  • Das restliche Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Garnelen darin kurz schwenken/anbraten (nicht zu lange, sonst werden sie trocken). Mit dem Petersilien Öl vermischen und mit Salz und Pfeffer und Zitronenabrieb abschmecken.
  • Suppe auf Teller verteilen, jeweils 1 EL Creme Fraiche und Garnelen samt Öl darauf als Topping verteilen und mit Blattgold garnieren