Red Thai Chicken Curry

Grande Finale im der Thai Garküche! Wir haben den ganzen Tag geschnippelt, gelacht und danach viel, viel gegessen. Es wurde ein wenig scharf, Herr Tausendschön standen die Schweißperlen auf der Stirn. Aber hey, völlig untypisch haben wir halt mit fast ebenso viel eisgekühltem Weißwein abgelöscht. Es war ein wirklich wundervoller, inspiriender, sonniger Tag mit Menschen, die mir so wichtig sind. Wir saßen bis spät nachts auf der Terrasse haben den Tag Revue passieren lassen, hörten uns noch so einige von Tanjas Reisegeschichten an, stimmten uns ein wenig wehmütig auf ihren erneuten Abschied ein, denn morgen geht es schon wieder los. Tanja macht sich auf den Weg. Nach Thailand, für ein paar Wochen, sie plant in einer Hütte am Strand zu wohnen, sich treiben zu lassen, hat schon einen Job dort gefunden, couchsurft durch Bangkok und genießt das Leben. Ich weiß nicht wann ich sie das nächste Mal sehe, denn sie hat schon die nächsten Stationen im Auge. Es geht nochmal nach Indien, Südamerika steht auch schon als fester Punkt in der Agenda und wann dann die Zeit ist, mal wieder im beschaulichen Bretten vorbeizugucken, steht in den Sternen. Ich lass mich überraschen! Liebe Tanni…. ich wünsch dir viel Glück, eine wunderbare Zeit, viele tolle Erfahrungen und auf deinem Wege, viele tolle neue Freunde – vergiss die alten nicht! Thai Final-150_blog
Thai Final-154_blogThai Final-162_blog

Thai Final-149_blog Thai Final-153_blog Thai Final-193_blog

Red Thai Chicken Curry

Zutaten

  • 200 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • 2 TL rote Currypaste selbstgemacht oder im Asialaden gekauft
  • 150 ml Kokosmilch
  • 3 Kaffir Limetten Blätter
  • 2 kleine Thai Auberginen
  • 2 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 TL braunen Zucker
  • 2 TL Fisch Sauce
  • 1 handvoll Bambussprossen
  • 1 TL Thai Basilikum
  • 100 g braune Champignons
  • rote Paprika
  • Thai Reis, Menge nach Belieben
  • 1 TL Frühlingsszwiebel zum Garnieren
  • 1 rote Chilli

Anleitungen

  • Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, Champignons und Zwiebeln vierteln. Das Hähnchen ebenso in kleine Stücke schneiden.
  • Das Öl in einen Wok geben und leicht erhitzen. Die rote Currypaste hinzufügen und vorsichtig anrösten. Das ganze mit etwas Kokosmilch ablöschen. Den Rest der Milch zur Seite stellen.
  • Nun das Hähnchen hinzugeben und unter Rühren gar köcheln lassen.
  • Jetzt die restliche Kokosmilch zugießen und das Gemüse in den Wok geben. (bis auf das Thai Basilikum), köcheln lassen bis das Gemüse bissfest ist. Nun mit Zucker und Fischsauce würzen. 
  • Den gehackten Thai Basilikum darüber streuen, Hitze reduzieren.
  • Zusammen mit dem Reis und gehackten Frühlingszwiebeln servieren.
5 Kommentare
  1. Tanja Foodistas sagte:

    Was für ein Grande Finale! Da hast du aber auch wieder wunderbar den Kochlöffel geschwungen und diese fanatischen Bilder sind eh der Kracher.
    Vielen Dank für diese tollen Inspirationen einer so tollen internationalen Küche, die meinen Gaumen immer wieder erfreut.
    Liebste Grüße
    Tanja

  2. Limettchen sagte:

    Liebe Tina,

    das schaut wieder soooo gut aus.

    Ich war ja auch schon in Thailand. Hauptsächlich, weil mein Opa dort Freunde hat und ca 3 mal im Jahr immer wieder hinfliegt.
    Es war großartig! Deine Freundin hat schon recht, wenn sie da hinfliegt! Ein unglaubliches Land…

    GLG
    Limettchen

  3. Benni sagte:

    Liebe Tina,

    die Fotos sehen richtig toll aus, das kann man nicht anders sagen und dann auch noch so ein tolles Rezept! Super!

    Liebe Grüße

    Benni

Kommentare sind deaktiviert.