Ravioli mit Ricotta Spargel Füllung

Unsere selbstgemachte Spargel Pasta besticht durch ihre unverwechselbare Geschmackskomposition. Feine selbstgemachte Ravioli mit frischem grünen Spargel, Ricotta und fruchtiger Zitrone. Herrlich cremig und herrlich unkompliziert. La dolce vita.

Jeder der gerne Pasta isst, weiß, dass man Nudelteig eigentlich auch selbst machen kann. Natürlich gibt es immer gute Gründe, warum man zumeist dann doch lieber zur Packung greift. Zeit, Aufwand, schmutzige Hände, keine passenden Schüsseln, es ist Donnerstag und wir haben abnehmenden Mond……

Hier einfach mal unsere Botschaft an Euch:

„Nudelteig ist unfassbar einfach und schnell zu machen!“

Papi Tausendschön

Man braucht im Grunde nur: Mehl/Hartweizengrieß, etwas Olivenöl, Salz und ggf. ein Ei oder Wasser. Hände, eine Arbeitsfläche (keine Schüssel nötig) und ein Nudelholz. 

Wenn man dann seinen selbstgemachten Teig ausgerollt hat (etwas Übung macht hier den Meister) und seine eigenen Ravioli füllt ist es einfach ein ganz tolles Gefühl und die Vorfreude auf den späteren Genuss bahnt sich ihren Weg.

Apropos Füllung. Wir haben uns heute für unsere tausendschönen

Spargel Pasta – aka Ravioli mit grünem Spargel und Zitronen

entschieden. Diese werden mit Ricotta, grünem Spargel,Zitronenabrieb und etwas Salz und Pfeffer fein abgeschmeckt und gefüllt. Einfach unwiderstehlich. 

Natürlich kann man auch hier auf fertigen Nudelteig zurückgreifen. 

Aber hey, traut Euch.

Wenn unsere Spargel Pasta auch Euren Geschmack getroffen hat, dann solltet Ihr unbedingt auch unsere Orecchiette Pasta mit buntem Mangold probieren oder unser super schnelles Spaghetti Rezept mit Frühlingsgemüse.

Diese und viele weitere unkomplizierte und unheimlich leckere Pasta Rezept Ideen findet Ihr hier: Pasta, Pizza & Risotto Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Ravioli mit Ricotta, Spargel und Zitrone Rezept

Portionen: 4

Zutaten

Nudelteig

  • 125 g Mehl 00 – Doppio Zero altern. 550
  • 125 g Hartweizengrieß
  • 1 Ei
  • 3 Eigelbe
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • evtl etwas Wasser

Spargel Ricotta Füllung

  • 4 grüne Spargelstangen
  • 350 g Ricotta
  • 2 Eier
  • 5 EL frisch geriebenen Parmesan
  • 1 TL Zitronenabrieb Bio Zitronen
  • Salz & Pfeffer

Spargel Zitronen Sauce

  • 300 g grünen Spargel
  • 2 Bio Zitronen
  • 2 EL Butter
  • 1 kleine Schalotte
  • 100 ml trockenen Weißwein

Pangratto

  • 2 EL Butter
  • 3 Scheiben altbackenes Weißbrot

Anleitungen

  • Für den Nudelteig das Ei mit den Eigelben verrühren, salzen und das Olivenöl unterrühren. Das Mehl und den Grieß mischen und portionsweise dazusieben. Die Masse am besten mit den Händen solange kneten bis ein geschmeider, glatter Teig entstanden ist. Je nach Größe der Eier ist es nötig ein bißchen zusätzliche Flüssigkeit mit zu verarbeiten. (Wasser) Teig in Klarsichtfolie einwickeln und mind. 30 Minuten in den Kühlschrank legen, bevor er weiterverarbeitet wird.
  • Spargel für die Füllung am Ende abschneiden und nur den unteren Teil schälen, in ca. 3cm lange Stücke schneiden. In einer großen Pfanne in etwas Wasser weichdünsten und gut abtropfen lassen. Etwas abkühlen lassen
  • Gekochte Spargelstücke zusammen mit dem Ricotta und einem Ei pürieren. Parmesan, Zitronenabrieb unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beiseite stellen.
  • Nudelteig mit der Nudelmaschine dünn ausrollen und mit einem Ravioliausstecher runde Kreise ausstechen. Die Kreise mit dem zweiten, verquirlten Ei bestreichen. Auf jeweils die Hälfte der Kreise mit einem TL kleine Häufchen der Füllung geben. Mit den übrigen Teigkreisen abdecken. Die Ränder gut andrücken und dabei die Luft aus der Mitte herausdrücken.
  • Für die Sauce den restlichen Spargel am unteren Ende schälen und in 5-6 cm lange Stücke schneiden, die Zitronen heiß abwaschen und in Scheiben schneiden.
  • Das Weißbrot auf einer Reibe zu Bröseln reiben und in der Butter goldbraun anbraten.
  • Schalotte fein würfeln und zusammen mit dem Spargel in der Butter anschwitzen. Nach ca. 5 Minuten die Zitronenscheiben zugeben und ebenfalls etwas andünsten lassen. Mit dem Weißwein ablöschen und alles zusammen weitere 5 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • In der Zwischenzeit die Ravioli in einem großen Topf in ausreichend sprudelnd kochendem Salzwasser portionsweise ca. 3 Minuten köchen. Herausnehmen, und tropfnass zu der Sauce geben (Die Stärke im Nudelwasser macht hier die Sauce noch etwas sämiger)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten