Unkomplizierter Rhabarberkuchen mit Streusel

Unser fix zusammengerührter Rhabarberkuchen mit Streusel ist etwas für jeden Tag. Mit Honig verfeinert spielt er geschmacklich in der ersten Liga. Unser Rhabarberkuchen Rezept macht sich fast von alleine und schmeckt uns sogar zum Frühstück. Das ist einfach große Rhabarberliebe.

Ich habe so ziemlich alles über meine große Rhabarberliebe gesagt. 

Auch über unsere große Streuselliebe habe ich bereits berichtet – siehe dazu auch hier: herrlicher Streuselkuchen mit Pudding. Über unsere extreme Kuchenliebe muss ich eigentlich auch nichts mehr sagen.

Und doch, man muss nicht immer aufhören, nur weil es am Schönsten ist, man kann auch  einfach weitermachen. Das machen wir heute mit einem flinken Rührkuchen mit einem herrlichen Belag und Streuseln. Unser tausendschöner 

fix gerührter Rhabarberkuchen mit Streusel

ist mit Honig verfeinert und hat diese wundervollen Streusel als Decke. 

Es ist ein schnelles Rührkuchen Rezept und ist absolut gelingsicher. Die Zutaten sind überschaubar und er passt seit Jahren immer noch in unser Beuteschema.

Es ist übrigens unser klassischer Frühstückskuchen im Frühling. Wir nennen ihn so, da wir es lieben, am Tag nach dem Backen direkt ein Stück davon zum Frühstück zu genießen – auch morgens um 7. Man muss sich einfach nur beherrschen, nicht alles direkt aufzuessen.

Und ihr so? 

Hat Euch unser Rhabarberkuchen Rezept auch so gut gefallen wie uns? Dann müsst ihr unbedingt auch unser Lieblings Rhabarberkuchen mit Pudding versuchen oder unseren super saftigen Rhabarberkuchen mit Buttermilch.  Richtig toll ist aber auch unser hübscher Rhabarberkranz mit Orange.

Diese leckeren und viele weitere gelingsichere Rezeptideen findet ihr in unserer Rezeptkategorie: Kuchen & Torten

Unsere tausendschöne Suchfunktion hier auf unserer Seite ist übrigens rasend schnell.

Probiert doch einfach mal z.B. „Rhabarber“ aus. Ihr werdet überrascht sein, wie viele nachmachenswerte Rezeptideen ihr da findet.

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Rhabarberkuchen mit Honig Streusel Rezept

Portionen: 16 Stück

Zutaten

Für den Teig:

  • 200 g Butter weich
  • 200 g Zucker
  • 1 Msp. Salz
  • 4 Eier
  • 1 Abrieb einer Biozitrone
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Für den Belag und die Streusel:

  • 150 g weiße Schokolade
  • 500 g Rhabarber geschält und geputzt
  • 100 g Butter
  • 90 g Honig
  • 150 g Mehl
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 40 g Zucker

Anleitungen

  • Für die Vorbereitung, ein Backblech circa 32 x 27 cm vorbereiten, mit Backpapier auslegen oder gut fetten. Den Rhabarber waschen, schälen und in circa 15 cm lange, 1 cm dicke Stücke schneiden. Die Schokolade würfeln.
  • Nun für den Teig, die Butter mit einer Rührmaschine rühren bis sich Spitzen bilden. Anschließend den Zucker und das Salz für 3 – 4 Minuten darunter rühren. Ein Ei, nach dem anderen dazu gehen und so lange rühren es vollständig untergerührt ist.
  • Die Mandeln und den Zitronenabrieb unterheben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und alles nur so lange einrühren bis kein Mehl und keine Mandeln mehr sichtbar sind. Den Backofen auf 180 °C Ober- / Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig nun auf dem vorbereitete Blech verteilen und glatt streichen und den die Rhabarber Stücke darauf legen und die Schokolade darüber Sprenkeln.
  • Für die Streusel, die Butter mit dem Honig schmelzen. In einer Schüssel das Mehl mit den Mandeln und dem Zucker mischen. Die geschmolzene Honig-Butter zu dem Mehl geben und gut mischen bis sich Klümpchen bilden. Die Streusel nun über den Rhabarber verteilen.
  • Im untersten Teil des Backofens nun für 40 – 50 Minuten backen. Sollte der Kuchen gegen Ende der Backzeit zu dunkel werden, vorsichtshalber mit Alufolie bedecken. Aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten