Herzhaft-herbstliches Rosenkohl Rezept – Unsere knusprigen Rosenkohl Galettes mit aromatischem Ziegenkäse

Rosenkohl Sesam Galette

Rosenkohl Rezept mit einem unverwechselbaren Herbstaroma. Unsere hinreissenden Rosenkohl Galettes haben wir mit aromatischem Ziegenkäse, cremigem Ricotta zubereitet und mit Oregano und weißen & schwarzem Sesam verfeinert. Für alle Rosenkohl Liebhaber

Im Herbst kommen immer mehr unserer Lieblingsgemüse-Sorten erntefrisch auf den Markt in unserer kleinen Stadt und in den Handel. Wir freuen uns neben Kürbis, Weiß- und Rotkohl, Kartoffeln, Spitzkohl, Bohnen und und und eben auch ganz besonders auf unseren geliebten Rosenkohl. Dieser kleine grüne Kohl, der auch Rosenwirsing oder Brüsseler Sprossen genannt wird, hat es uns schon immer angetan und daher gehört Rosenkohl zum Sonntagsbraten wie auch zu Schmorgerichten fast immer im Herbst und Winter dazu.

Es muss aber nicht immer klassisch oder festlich zugehen, wenn man an das leckere Herbst- und Wintergemüse denkt. Neben einem super schnellen Pesto Rezept (s.u.) haben wir uns heute für unser 

Herzhaft-herbstliches Rosenkohl Rezept – Unsere knusprigen Rosenkohl Galettes mit aromatischem Ziegenkäse 

entschieden.

Der frische Rosenkohl kommt darin besonders gut zur Geltung und in der knusprigen Galette fühlt er sich rundherum sehr wohl. Der würzig-aromatische Ziegenkäse harmoniert dabei ganz wunderbar mit unserem Hauptdarsteller. Die Cremigkeit des Ricotta zusammen mit dem süßlichen Tahini bieten noch zusätzlich das gewisse Extra an Geschmack. Frischer Oregano, Zitronenschale, Salz & Pfeffer zum Abschmecken, mehr braucht es nicht. Weißer und schwarzer Sesam geben noch ein wunderbar nussiges Aroma.

Den Teig haben wir dieses Mal einfach schnell aus der Kühltheke genommen. Unkompliziert, einfach und schnell! Wer mag, kann natürlich auch schnell einen Mürbeteig zusammenkneten, muss aber dieses Mal wirklich nicht sein. Der Blätterteig passt aufgrund seiner Konsistenz perfekt zu unserem Gericht.

Guten Appetit,

Hat Euch unser Rosenkohl Rezept auch so gut gefallen wie uns? Dann müsst Ihr unbedingt auch einen Blick auf unser unkompliziertes Rosenkohl Pesto und auf unsere herzhafte Quiche mit Kartoffeln & Steckrüben werfen.

Diese beiden und viele weitere Rezeptideen findet Ihr in unseren Rubriken: Tartes & Quiches und Pasta, Pizza & Risotto

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Rosenkohl Galettes Rezept

Portionen: 6 Stück

Zutaten

  • 1-2 Rollen Blätterteig aus der Kühltheke je nach Größe der Galettes
  • Salz und Pfeffer
  • 300 g Rosenkohl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Bio Zitronenschale
  • 1 EL Oreganoblätter
  • 1 TL Tahini
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 60 g Ricotta
  • 1 Ei
  • Sesam – weiß und schwarz zum bestreuen

Anleitungen

  • Den Rosenkohl putzen und halbieren. In leicht gesalzenem Wasser für 1 – 2 Minuten blanchieren anschließend gut abtropfen lassen. Das Öl mit den Zitronenschalen und dem Oregano vermengen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und über den Rosenkohl geben.
  • Den Backofen auf 190 °C Ober- / Unterhitze vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und 6 circa 20 cm Ø Kreise ausstechen bzw. ausschneiden. Die Teigkreise auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen .
  • Ziegenkäse, Ricotta, Tahini, Salz und Pfeffer verrühren.
  • Auf jeden Teigkreis mittig 1-2 EL von der Ricotta Masse geben und verstreichen. Nun den Rosenkohl, gleichmäßig auf alle 6 Kreise verteilen. Die Teigränder nun nach innen klappen, sie dürfen ruhig etwas von der Füllung überdecken. 1 Ei verquirlen und die Galette Ränder damit bepinseln. Mit dem Sesam bestreuen und auf mittlerer Schiene für circa 25 – 30 Minuten goldbraun backen. Noch heiß servieren.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten