Traumhaft saftiger Rührkuchen mit Äpfeln und Brombeeren – So ein einfaches Rezept!

Saftiger Rührkuchen mit Äpfeln

Rührkuchen mit Äpfeln und Brombeeren ist unser Liebling des Monats! Die herrlichen süß-sauren Äpfel und die aromatischen Brombeeren in einem fluffigen Rührkuchen-Bett und einer saftigen Krume lassen jedes Kuchenherz höher schlagen. Ein Rührkuchen Rezept zum Verlieben.

Rührkuchen gibt es in unzähligen Varianten – eins haben sie alle gemeinsam: Einem saftigen, fluffigen Rührkuchen, der noch dazu super einfach und schnell gemacht ist, kann keiner widerstehen!

Sicherlich sind dabei der Marmorkuchen und der Napfkuchen die bekanntesten Vertreter, aber, wie gesagt, es gibt unzählige Varianten – und das ist gut so!

Denn obwohl der klassische Rührkuchen im Grunde aus Mehl, Fett, Aroma (z.B. Zitrone, Eierlikör oder sogar als Snickers Variante mit Erdnusskaramell, Stärke und vielleicht Backpulver besteht kann man ihn in vielen Formen zubereiten – sogar auf dem Blech.

Was uns aber noch fehlte, war eine leckere Rezept-Variante mit Äpfeln. 

Die Apfelsaison läuft und wir möchten natürlich unsere eigenen Äpfel und die vielen tollen Sorten, die man gerade bekommt, gewinnbringend auf möglichst viele köstliche Kuchen-Rezepte verteilen – selbstlos (und kuchenhungrig) wie wir sind.

Eines dieser Rezepte hat es jetzt zum Liebling des Monats geschafft. Unsere kritische Jury (einige kuchenhungrige Nachbarn und wir) haben es sich leicht gemacht und präsentieren Euch daher heute unseren 

Saftigen Rührkuchen mit Äpfeln und Brombeeren

Warum noch zusätzlich die Brombeeren, wenn es doch ein Rührkuchen mit Äpfeln sein sollte?

Erstens, weil es noch frische Brombeeren gibt und und zweitens, weil diese wundervollen dunkelblauen Beeren unser Rührkuchen-Rezept nochmal so lecker macht. 

Je nach Geschmack könnt ihr natürlich die Apfelsorte verwenden, die ihr mögt. Unser Rührkuchen funktioniert mit süßen oder sauren Äpfeln genauso wie mit unserer Wahl: süß-säuerlich.

Guten Appetit.

Hat Euch unser Rezept für Rührkuchen mit Äpfeln und Brombeeren auch so gut gefallen wir uns? Dann solltet Ihr unbedingt auch unsere Saisonhighlights versuchen. Unseren super flotten und saftigen Zwetschgen Rührkuchen mit Zimt  und unseren Zwetschgenkuchen mit viel Streuseln und Marzipan

Diese beiden und viele weitere Rezeptideen findet Ihr hier: Kuchen & Torten

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Einfacher Rührkuchen mit Äpfeln und Brombeeren Rezept

Zutaten

  • 250 g Mehl 405
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 100 g Butter, flüssig
  • 100 g braunen Zucker
  • 150 ml Milch
  • 2 Eier
  • 2 mittelgroße, säuerliche Äpfel
  • 150 g Brombeeren
  • 50 g Butter
  • 2 EL braunen Zucker

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180C Ober/Unterhitze vorheizen
  • Mehl, Backpulver und Zimt in eine große Schüssel sieben. Flüssige Butter, Zucker, Eier und Milch zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verrühren. (Nicht zu lange rühren, sonst wird der Teig zäh und der Kuchen ist nachher nicht mehr richtig fluffig). Den Teig in eine gefettete Springform (22-24 cm )geben.
  • Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Die Viertel nochmals teilen. Die Apfelspalten oben in auf dem Kuchen verteilen und leicht eindrücken. Die Brombeeren waschen und zwischen den Apfelspalten ebenfalls etwas in den Teig drücken.
  • Die Butter in Flocken auf dem Kuchen verteilen und mit dem Zucker bestreuen.
  • Im heißen Ofen ca. 45-55 Minuten goldbraun backen. (Stäbchenprobe)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten