Saftiger Kokos Rührkuchen mit Johannisbeeren

Hände hoch – für wen sind Johannisbeeren auch der Inbegriff des Sommers? Also für uns gehören sie auf alle Fälle dazu und zwar in allen Farben, Formen und in ihrer ganzen Vielfalt. Eine sommerliche Kaffeetafel ohne Johannisbeeren aka Träuble wie der Schwabe oder auch der Badner sagt, unvorstellbar.

Heute haben wir die roten, sauren Beeren mal in einen saftigen Kokos Rührteig gepackt. Der ist schnell zusammengerührt, ist supersuper fluffig und Kokos und Johannisbeeren passen einfach wie Topf und Deckel. Außerdem kann dieser köstliche Johannisbeer Kuchen auch easy am Vortag gebacken werden – er bleibt dank der Beeren im Teig super frisch. Da könnte man, wenn was übrig bleibt, auch die Reste am nächsten Tag mit an den Baggersee mitnehmen.

Für alle Fans von Johannisbeer Kuchen haben wir – wir hatten ja gesagt, dass wir Fans sind – natürlich auch den Schwäbischen Träubleskuchen, feine Johannisbeer Matcha Tartlets und ein No-Bake Cassis Törtle aus dem Kühlschrank. Und wer keine Lust auf Kuchen hat, der findet auch Eis, Sirup und sogar einen Salat mit Johannisbeeren bei uns.

Johannisbeer Kokos Kuchen
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Johannisbeer-Kokos-Kuchen

Zutaten

  • 200 g Johannisbeeren
  • 225 g Mehl
  • 50 g Maisstärke
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Kokosraspeln
  • 150 g Butter, flüssig
  • 275 ml Buttermilch
  • 3 Eigelb
  • 3 Eiweiß
  • 1 Bio-Limette
  • Johannisbeeren & Kokosrapseln zum Garnieren

Anleitungen

  • Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Eine 28 cm Kastenform mit Backpapier vollständig auslegen.
  • Mehl, Maisstärke und Backpulver vermengen und in eine große Rührschüssel sieben. Salz, Zucker und Kokosraspeln zugeben. Mit einem Löffel alles grob vermengen und eine Mulde formen.
  • In einer kleinen Schüssel die Butter, Eigelbe, Buttermilch, den Saft der halben Limette sowie den gesamten Limettenabrieb miteinander verrühren. Die Masse in die Mulde geben und alles zu einem glatten Teig rühren. Die Johannisbeeren unterheben. Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.
  • Den fertigen Teig in die vorbereite Kastenform geben. Den Kuchen auf unterster Schiene etwa 60-65 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen und vor dem Servieren mit frischen Johannisbeeren und Kokosrapseln garnieren.

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.