Mega saftiges Zwetschgenkuchen Rezept – Unser Zwetschgenkuchen vom Blech mit Mürbeteig und vielen Streuseln

Zwetschgenkuchen

Unser heutiges Zwetschgenkuchen Rezept ist super einfach gemacht. Ein wunderbar buttriger Mürbeteig und jede Menge Streusel sorgen dafür, dass sich unsere süßen Zwetschen zusammen mit einer feinen Zimtnote so richtig wohl fühlen. Wir zeigen Euch wie er mit ganz wenig Aufwand perfekt gelingt.

Überall bekommt Ihr gerade herrlich saftige Zwetschgen mit ihrer einladenden dunkelblauen Farbe.

Wie wir in der Familie Tausendschön zu Zwetschgenkuchen stehen, konntet Ihr bereits auch bei unserem super saftigern Zwetschgenkuchen mit Zimt-Rahmguss erfahren.

Es geht einfach nicht ohne und daher benötigen wir auch weiterhin immer wieder neue Anreize ohne die gewohnten Rezepte zu vernachlässigen. Wo kämen wir da auch hin? Zwetschgenkuchen-Horizont-Erweiterung nennt man das wohl.

Nach unserem süddeutschen Klassiker (und vielen anderen Rezeptideen, s.u.), unserem schwäbischer Zwetschgenkuchen mit Hefeteig, war es wieder mal an der Zeit Herrn Tausendschön’s Streuselvorliebe gerecht zu werden.

Daher gibt es heute unser

mega saftigen Zwetschgenkuchen vom Blech mit Mürbeteig und vielen Streuseln

Da stecken dann sozusagen Streusel im Boden (Mürbeteig) und ganz viele obendrauf. 

Die Zwetschgen werden noch mit Vanillezucker und Zimt bestreut, dass macht den Kuchen nochmal so lecker und es duftet herrlich.

Wer mag, nimmt dazu Schlagsahne oder auch einen Klacks Creme Fraiche. 

Unser Zwetschgenkuchen Rezept ist total unkompliziert und daher absolut gelingsicher.

Guten Appetit.

Kleiner Tipp: Zwetschgen sind etwas säuerlicher und etwas herber als Pflaumen und haben auch festeres Fruchtfleisch. Deshalb eignen sie sich auch zum Backen besser als Pflaumen und vertragen dabei gerne ein „bissle“ mehr Zucker und auch Zimt. 

Hat Euch unser Zwetschgenkuchen Rezept auch so gut gefallen? 

Dann müsst Ihr auch unbedingt unseren flotten Zwetschgen Rührkuchen probieren und unseren Zwetschgenkuchen mit Marzipan

Diese beiden und viele weitere Rezeptideen und Inspiration für Euch findet Ihr, wenn ihr einfach in unsere Suche: Zwetschge eingebt.

Weitere tolle Rezepte findet Ihr auch in unserer Rubrik: Kuchen & Torten

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Zwetschgenkuchen vom Blech Rezept

Zutaten

Für den Teig

  • 300 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 Ei + 1 Eigelb

Für den Belag

  • 1,2 kg Zwetschgen
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 3 EL Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 TL Zimt

Für die Streusel

  • 120 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 170 g Mehl

Anleitungen

  • Die Zwetschgen waschen, entkernen und vierteln. Kühl stellen.
  • Alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verrühren. Ein Backblech mit Rand einfetten und den Teig darauf verteilen. Mit Semmelbrösel bestreuen.
  • Anschließend die Zwetschgen darauf verteilen.
  • Zucker, Vanillezucker und Zimt gut vermischen und dann gleichmäßig auf den Zwetschgen verteilen.
  • Den Ofen auf 180° Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Für die Streusel die Zutaten in eine kleine Schüssel geben und mit den Fingern zu einem krümeligen Teig verkneten. Diese dann auf den Zwetschgen verteilen.
  • Den Kuchen auf mittlerer Schiene für ca. 50 Minuten backen.
    Guten Appetit.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept bewerten