Pasta mit Pfifferling Rahm Sauce

Schnelle und einfache Pasta in einer frischen Pfifferling Rahmsauce. Diese herbstlich leckere Pasta gelingt immer und besticht durch das tolle Zusammenspiel der Aromen. Pures Soulfood.

Der Pfifferling ist ein toller und sehr leckerer Pilz. Die Familie Tausendschön freut sich daher jedes Jahr im Herbst auf diesen beliebten Speisepilz, den wir so unheimlich gerne in die verschiedensten Gerichte mit einbinden (oder einfach auch mal nur in Butter gewärmt in einen Herbstsalat geben).

Um hier auch einmal mit den „Vorurteilen“ bezüglich der Pfifferlinge aufzuräumen, stammen Begrifflichkeiten wie:“ Das (er) ist (mir) keinen Pfifferling wert.“ oder auch dem:“ Das ist ein falscher Pfifferling“ (nicht zu verwechseln mit dem falschen Fuffziger). Diese Redensarten beziehen sich dann wohl eher auf den süddeutschen Dialekt. Hier hieß ein 5 Pfennig Stück früher „Pfifferle“.  In jedem Fall ist der echte Pfifferling ein Pilz der Symbiosen mit Nadel- und Laubbäumen eingeht. D.h., dass er mit dem Feinwurzelsystem der Bäume in Kontakt ist. Man nennt das dann auch „vergesellschaftet“ und noch dazu wächst der Pfifferling „gesellig“, sprich er ist ungerne alleine.

So wie unsere heutige leckere Pasta auch nicht nur mit einer Zutat auskommt, aber genau deshalb diesen tollen, herbstlichen und pfeffrigen (kommt vom Pfifferling) Geschmack hat. Unser super einfach gemachte 

Pasta in einer feiner Pfifferling Rahmsauce mit Speck und Thymian

Da wir auch sehr gerne so gesellig sind, wie unsere Hauptdarsteller, die Pfifferlinge, essen wir natürlich nicht alleine, sondern sehr gerne in Gesellschaft. Da schmeckt es gleich viel besser und niemand käme dabei auf die Idee zu sagen:“ Das wäre keinen Pfifferling wert“. Denn das ist es.

Guten Appetit.

Wenn Euch dieses tolle Pastarezept gefallen hat, dann probiert doch auch einmal unsere Schnelle Safran Pasta mit Spicy Lachs, oder die Spaghetti Surf & Turf. Lieber noch etwas pikanter? Dann ist die tausendschöne Pikante Pasta mit Spinat und Paprika sicher etwas für Euch. Ansonsten findet Ihr viele tolle Pastarezepte hier: Pasta, Pizza & Risotto

Pasta in Pfifferling Rahm Sauce

Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 500 g Pfifferlinge, geputzt
  • 1 rote Zwiebel, in Würfeln
  • 2 Knoblauchzehen, in feinen Würfeln
  • 100 g geräucherter Bauchspeck, in Streifen oder Würfeln
  • 3-4 Thymianzweige
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 100 ml Gemüsefond
  • 200 ml Sahne
  • 500 g Bandnudeln (Papardelle, Tagliatelle etc.)
  • 1 EL Speisestärke
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Olivenöl zum Anbraten

Anleitungen

  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge zusammen mit dem Speck kurz scharf anbraten (Nehmt bitte eine große Pfanne, in der alle Pfifferlinge gut nebeneinander braten können, sonst ziehen sie Wasser – alternativ in mehreren Portionen anbraten).
  • Zwiebel und Knoblauch und Thymianblättchen dazu geben, bei mittlerer Hitze kurz glasig andünsten. Mit dem Weißwein ablöschen und einkochen. Anschließend Gemüsefond und Sahne zugießen, kurz aufkochen.
  • In der Zwischenzeit die Bandnudeln nach Packungsanweisung garen.
  • Speisestärke in etwas kaltem Wasser verrühren und zur Sauce geben. Kurz aufkochen. Die Pasta am besten tropfnass zur Sauce geben und alles gut vermischen und auf Teller verteilen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating