Smores Eis

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Ohmmmmmm, ich brauche jetzt erstmal was zur Beruhigung. Dieses verkrampfte „Ich zieh das Stäbchen mit den meisten Punkten“ heile aus dem Stapel – Spiel soll je gemeinhin etwas Beruhigendes haben. Frau Tausendschön ist aber nicht gemeinhin – Frau Tausendschön is jetzt voll aggro, ey! Warum schaffen es immer alle, ohne zu wackeln diese Stäbe zu bewegen? Liegt es doch an meinem Wurstfingern? An den 5 Espressi, die ich heute schon zu mir genommen habe? Oder habe ich schlichtweg nicht genügend Schoki im Blut?

Mikado… wenn ich dieses Wort schon höre! Ich könnt schon wieder.. aber halt, Nein – es gibt ja auch die guten Mikados.., die für die Seele, die für den Schokispiegel, die zum Austesten, der Hamsteressfähigkeiten – also mit den beiden Vorderzähnen knabbern bis man sich eben in die Fingerkuppe beißt, vor lauter Hamstereien. Mikado.. diese kleinen, dünnen, unverschämt leckeren Knusperstängelchen, die ich so völlig problemlos in einem  Rutsch packungsweise essen könnte. Apropos, habt ihr schon mal mal versucht ein Mikado quer in den Mund zu stecken?? Ich?? Ach… ich verweigere jetzt die Aussage oder verweise einfach auf „Stick out your personality“ oder auch „Deine Art  – Dein Stick“. Frau Breitmaulfrosch Tausendschön liebt die neue Kampagne von Mikado.. klar, oder? Denn wenn nicht jetzt, wann dann, kann ich jemals wieder Mikado spielen, dabei alles wackeln und zerbrechen lassen, experimentell mit Fertigeis und Schaumküssen werkeln und wie wild damit in einer Crème herumrühren, ohne dass ich die große Verliererin bin?

Aber seht selbst, was ich mit den wunderbaren Stäbchen angefangen habe – übrigens inspiriert von der Grande Dame aus Australien – Donna Hay, die mich mit ihrem S’mores Eis so dermaßen geflasht hat, dass ich sowas in der Art dann auch mal ausprobieren wollte. Here you go:

Smores Icecream-30_blog
Smores Icecream-55_blog
Smores Icecream-106_blog
Smores Icecream-64_blog

Smores Icecream-76_blog
Smores Icecream-41_blog
Smores Icecream-110_blog

S’mores Icecream mit Mikado Crunch

Zutaten

  • 1 Pck. Vanilleeis (1l)
  • 100 g Zartbitter Schokolade
  • 150 g Marshmallow Fluff
  • 1 Pck. Mikado zartherb + ein paar mehr zum Dekorieren
  • 60 ml Sahne
  • 2 EL Milch
  • 3-4 Stk. Marshmallows
  • 100 g Zartbitterschokolade

Anleitungen

  • Schokolade grob hacken und in eine Schüssel geben. In der Zwischenzeit die Sahne in einem Topf erwärmen (bis sie fast köchelt) und über die Schokolade gießen. Solange rühren bis sich eine homogene Masse gebildet hat. Etwas abkühlen lassen.
  • Nun die Milch in einen Topf geben, den Marshmallow Fluff dazugeben und bei geringer Hitze erwärmen, bis eine Crème entstanden ist.
  • Nun das Eis in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und kurz aufschlagen, bis sie weich geworden ist. Die Mikados in kleine Stücke brechen und unter die Eismasse heben. 
  • Nun die Schokolade und die Marshmallow Crème vorsichtig unterheben – so dass noch Swirls zu sehen sind, und alles in eine große Kastenform umfüllen. Mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, in den Tiefkühler geben.
  • Eis herausnehmen, mit Mikados garnieren, die Marshmallows teilen und auf dem Eis verteilen (wer mag verpasst ihnen mit dem Bunsenbrenner noch Röstaromen)

*Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Mikado entstanden. Vielen lieben Dank für die tolle Zusammenarbeit.

1 Antwort
  1. Julia sagte:

    This looks delicious! I’d love to try it- Your creations are gorgeous! Thank you for sharing :-)

Kommentare sind deaktiviert.