Sommer Tomatensuppe mit Kräutern

Der besonders cremige Gast auf dem tausendschönen Tisch ist unsere sommerliche geröstete Tomatensuppe mit feinen Kräutern. Geröstetes Gemüse und eine leichte Schärfe bringen die volle Dröhnung Umami direkt auf den Teller. An lauen Sommerabenden und als Abwechslung vom Grillen sehr zu empfehlen.

Herr Tausendschön war in der ersten Hälfte seines Lebens eher ein Suppenkasper. Warum man Essen trinken soll, solange man noch eigene Zähne hat, hat er bis dahin nicht verstanden.

Mittlerweile ist er im zweiten Lebensviertel (er rechnet irgendwie anders als andere) und er mag Suppe sehr gerne. Zuerst mochte er Suppe als Vorspeise, jetzt kann er sie unfallfrei als Hauptmahlzeit genießen. Die Umerziehung war übrigens gar nicht so schwer, denn eine lange vermisste Zutat hatte ihm bis dahin immer nur gefehlt – Geschmack (entschuldige bitte Schwimu).

Warum ich darauf jetzt komme? Ganz einfach. Es ist Sommer und ich möchte trotzdem nicht jeden Tag Grillen sondern auch mal wieder etwas richtig schmackhaftes Kochen. 

Daher gibt es heute unsere einmalige Sommersuppe. Unsere 

geröstete Tomatensuppe mit feinen Kräutern und dem Extra an Umami

Durch das vorherige Rösten der Tomaten, Zwiebeln und dem Knoblauch erhält unsere raffinierte Tomatensuppe ihren unvergleichbaren Geschmack. Chili, Paprika, Kokosmilch und die frischen Kräuter geben unserer Sommersuppe eine unverwechselbare Schärfe und Würze. Geschmacklich ein echter Hammer.

Wir genießen unsere Tomatensuppe übrigens gerne mit etwas geröstetem Brot dazu und vielleicht einem Glas Wein.

Kleiner Tipp: Sollte, wider Erwarten, noch etwas übrig bleiben,  lässt sich die Suppe sehr gut einfrieren oder auch im Kühlschrank für gut 3 Tage aufbewahren.

Unsere Suppe ist daher auch super toll vorbereiten.

Mit der Schärfe könnt Ihr gerne experimentieren. Je nach Geschmack einfach die Menge der Chiliflocken entsprechend anpassen.

Guten Appetit.

Wenn Euch unser Rezept für Tomatensuppe auch so gut gefallen hat wie uns, dann müsst Ihr unbedingt auch unsere raffiniert scharf-pikante Möhren-Kokos Suppe probieren und unsere köstliche ErbsenMinz Suppe

Diese beiden und viele andere Rezeptideen findet Ihr hier bei uns: Suppen & Eintöpfe

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Sommerliche Tomatensuppe mit Kräutern Rezept

Portionen: 6

Zutaten

  • 2 kg Tomaten reif
  • 2 Zwiebeln groß
  • 6 Knoblauchzehen groß
  • 4 EL Olivenöl
  • ¾ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer frisch gemahlen
  • 1 Liter Gemüsebrühe alternativ Geflügelbrühe
  • 125 ml Kokosmilch
  • ½ TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 Prise Chilliflocken
  • Basilikum, Thymian, Salbei, Rosmarin oder Oregano was der Garten gerade hergibt!
  • 1-2 Scheiben geröstetes Weißbrot für Croutons
  • 2-3 El Crème Fraiche
  • 2-3 EL geröstete Pinienkerne

Anleitungen

  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  • Die Tomaten in dicke Scheiben schneiden, die Zwiebeln schälen und vierteln. Den Knoblauch ebenfalls schälen und alles auf den beiden Backblechen verteilen. 2-3 der Kräuter waschen und zu den Tomaten geben. Nun mit Olivenöl beträufeln, Salz und Pfeffer auf dem Gemüse verteilen. Nun für circa 40 – 45 Minuten im vorgeheizten Backofen rösten. Anschließend gut abkühlen lassen.
  • Nun das ganze geröstete Gemüse (+Kräuter) inklusive dem Saft, der beim Rösten entstanden ist, in einen Topf geben und mit einem Pürierstab cremig pürieren. Nun ¾ der Brühe, die Kokosmilch, das Paprikapulver und den Chili hinzugeben und erhitzen. Das ganze unter ständigem rühren für circa 10 Minuten köcheln das die Aromen sich verbinden.
  • Die Suppe abschmecken. Salz, Pfeffer, mehr Paprika oder Chili, alternativ auch noch den Rest Brühe dazu geben, solltest du es lieber etwas flüssiger mögen.
  • Die Suppe in eine Schüssel geben, mit etwas Olivenöl und den restlichen Kräutern, Pinienkernen, Croutons und Crème Fraiche garnieren und servieren.
  • Sollte davon etwas übrig bleiben, lässt sich die Suppe großartig einfrieren oder auch im Kühlschrank noch gut 3 Tage aufbewahren.