No Bake Buttermilch Torte mit Johannisbeeren

Ich finde Cassis hört sich viel besser an als „schwarze Johannisbeeren“. So vornehm!

Aber egal wie die kleinen, leckeren, schwarzen Beeren auch heißen – ich könnte im Sommer nicht auf sie verzichten. Johannisbeeren gehören für mich zum Sommer wie Mückenstiche, Sonnenbrand, Terrassenabende und Eis. Unverzichtbar!

Johannisbeeren – egal in welcher Farbe haben ein wunderbar säuerliches, herbes Aroma, das sich so vielfältig einsetzen läßt. Mein Cassis Sirup ist bei uns ein Dauerbrenner. Oma R’s Träubleskuchen legendär. Und die Lillet Johannisbeer Tarte ist eine wahre Geschmacks-und Augenweide. Ihr seht, Johannisbeeren haben hier einen festen Platz auf Tinastausendschön. Und das ist gut so.

Heute haben wir euch eine sommerlichen No-Bake Buttermilch Torte mitgebracht, verfeinert mit Cassis Likör und jeder Menge schwarzer Johannisbeeren. So erfrischend, so leicht gemacht und soooo köstlich!

Cassis-Buttermilch-Torte

Zutaten

  • 150 g Butterkekse
  • 50 g Zwieback
  • 100 g Butter
  • 8 Blatt weiße Gelatine
  • 2 Orangen
  • 500 g Frischkäse
  • 320 ml Buttermilch
  • 30 ml Cassis Likör
  • 400 g schwarze Johannisbeeren
  • 50 g Zucker

Anleitungen

  • Eine Springform (24 cm) vollständig mit Backpapier auslegen.
  • Die Butterkekse, sowie den Zwieback in einem geschlossenen Beutel mit dem Nudelholz klein bröseln. Die Butter schmelzen und mit den Bröseln vermengen bis alles gut verteilt ist. Die Brösel auf dem Boden der Springform verteilen und sehr gut andrücken. Alles für etwa 30 Minuten kalt stellen.
  • Währenddessen die Blattgelatine nach Packungsanweise kalt einweichen. Den Frischkäse mit der Buttermilch und dem Cassis Likör in einer großen Schüssel verrühren. Die Johannisbeeren waschen und abtrocknen.
  • Den Saft beider Orangen auspressen und mit dem Zucker und ständigem Rühren in einem kleinen Topf erhitzen. Gelatine ausdrücken und zum Orangensaft hinzugeben, rühren bis sich alles aufgelöst hat. Etwa 3 EL von der kalten Masse zugeben und verrühren. Den Gelatine-Mix zur restlichen Masse in die Schüssel geben und mixen.
  • Die Johannisbeeren auf dem Keksboden verteilen und darauf die gesamte Creme vorsichtig geben und glatt streichen. Die Torte mindestens 4 Stunden, bestmöglich über Nacht kalt stellen. Vor dem Servieren noch mit Johannisbeeren garnieren.

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Die köstlichen „Berry Boom“ also Beeren-Rezepte der anderen großartigen BloggerInnen findet ihr hier: Zuckerdeern Berry Holunderblütencurd Käsekuchen What Ina Loves Berry Boom – White Chocolate Tarte moey’s kitchen Kleine Erdbeer-Cheesecakes im Glas Madame Dessert Very Berry Pavlova Rolle Kuechenchaotin Croissant French Toast mit Himbeeren aus dem Ofen herztopf Blueberry Cheesecake Eistorte Meine Küchenschlacht Very Berry Crostata Möhreneck Zitronen-Mohn-Pancakes mit Blaubeeren (vegan) Jankes*SoulfoodButterkekskuchen mit Himbeeren & Zitronencreme Zimtkeks und Apfeltarte Beeren-Kaffeekuchen mit Cheesecake-Kern Patrick Rosenthal Beeren-Walnuss-Streuselkuchen vom Blech Kochhelden Blaubeer-Bananenbrot Die Jungs kochen und backen Veganes Kokos-Heidelbeereis Ina Is(s)t Pavlova Torte mit Zitronencreme und Beeren waseigenes Himbeer- Streuselkuchen mit Vanillepudding Der Kuchenbäcker Blätterteig Beeren Körbchen Maren Lubbe – Feine Köstlichkeiten Beeren-Yuzu Törtchen mit Safran & Kardamom Feiertaeglich Blaubeer-Himbeer-Pie – ein Rezept für pures Sommerglück S-Küche Vispipuuro mit Blaubeeren – Erfrischendes Sommerdessert aus Finnland Emma’s Lieblingsstücke Beeren Cheesecake Tarte Tinas Tausendschön Sommerliche Cassis Buttermilch Torte […]

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.