Deftiger Bohneneintopf mit Chorizo

Über Eintöpfe kann man mit mir nicht streiten. Herbstzeit – Eintopfzeit. So einfach sind die Regeln. Man gut, dass es auch keiner bisher versucht hat.

Wir lieben es in der grauen, nassen und manchmal etwas trübsinnig daherkommenden Jahreszeit deftig zu essen. Der Herbst ist eine meiner liebsten Jahreszeiten (zusammen mit Frühling, Sommer und Winter) und der Körper aber vor allem die Seele dürstet nach „Hausmannskost“. Ok, Herr Tausendschön kann auch im Hochsommer deftig essen, aber das ist auch irgend so ein „Männer-Gen-Defekt-Ding“.

Natürlich kommen immer alle Klassiker für das herbstliche Soulfood infrage, aber wer uns kennt, weiß ja bereits das wir sehr gerne immer etwas Internationalität auf unserem Besteck haben.

Daher ist die herrlich würzige Chorizo im Hause Tausendschön mehr als nur ein gern gesehener Gast, diese tolle Wurst gehört eher schon zur Familie. Zusammen mit roten Paprika und einer tollen Schärfe aus getrockneten Chilis und Paprikapulver machen sich diese wunderbaren Zutaten in einem tausendschönen Bohneneintopf mehr als nur gut. Es ist geradezu eine himmlisch herbstliche Kombination.

Bohneneintopf gibt es übrigens bereits seit dem frühen 15. Jahrhundert. Der wurde zwar auch nicht nur im Herbst gegessen und sicherlich mochte ihn auch der Eine oder Andere nicht zu jeder Jahreszeit, aber

über Eintöpfe kann man mit mir nicht streiten. Daher gibt es heute unseren

Bohneneintopf mit Chorizo und roten Paprika – scharf

Deftiger Bohneneintopf mit Paprika und Chorizo

Zutaten

  • 2 Dosen Cannelini Bohnen (à 400g)
  • 1 kleine Zwiebel grob gehackt
  • 2 Knoblauchzehen geschält und gewürfelt
  • 1 Dose Tomaten
  • 250 ml Passata oder Tomatensaft
  • 2 rote Spitzpaprika in Streifen
  • 1 kleine rote Chilischote entkernt und in kleinen Würfeln
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 scharfe Chorizo gehäutet und in Scheiben
  • 2 EL geröstete Pinienkerne
  • 2 Stangen Staudensellerie in dünnen Scheiben
  • glatte Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Etwas Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Knoblauch, Paprika, Staudensellerie und Chili zugeben und alles ca. 5 Minuten unter ständigen Rühren anschwitzen.
  • Tomaten, Passata, Brühe und Bohnen zugeben und alles gut umrühren. Einmal kurz aufkochen lassen und die Hitze reduzieren. Alles auf kleiner Flamme ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  • Chorizo in einer Pfanne anbraten und zum Eintopf geben. Mit Salz und PFeffer abschmecken. Auf Teller verteilen und mit den Pinienkernen und der Petersilie bestreut servieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.