Was ich in den letzten Tage gelernt habe? Mich an kleinen Dingen erfreuen! Am Vogelgezwitscher, am morgendlichen Besuch unseres Katers, an den Gänseblümchen auf dem Rasen zum Beispiel. Und über solche großen Dinge wie Gesundheit, Glück und…. Hefe und Rhabarber :-)

Lasst sie euch schmecken diese leckeren Teilchen und genießt euer ganz persönlich tolles Osterfest!

Rhabarber Brioche Buns mit Pudding

Zutaten

Buns

  • 350 g Weizenmehl
  • 25 g Puderzucker
  • 7 g Trockenhefe
  • 150 ml Milch
  • 3 Eier (Größe M)
  • 150 g Butter (weich)
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 300 ml Milch
  • 1 TL Vanillepaste
  • 3 Eigelb (Größe M)
  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Weizenmehl
  • 2 EL Speisestärke
  • 250 g Rhabarber

Topping

  • 1 Ei zum Bestreichen
  • Hagelzucker
  • etwas Marmelade zum Bestreichen wer mag

Anleitungen

  • Mehl, Puderzucker, Trockenhefen und eine Prise Salz in einer Schüssel vermengen. Milch und Eier zugeben und langsam mit den Knethaken der Rührmaschine verrühren. Die Butter zugeben und alles für etwa 10-15 Minuten zu einem festen, glatten Hefeteig rühren. Alles zu einer großen Kugel formen, abdecken und über Nacht oder für mindestens 1-2 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einer Rolle formen. Die Rolle in 12 gleichgroße Stücke aufteilen. Jedes Stück mit der Hand zu einer Kugel formen. Die Kugeln auf dem Backblech mit genügend Abstand verteilen und nochmals abgedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.
  • Die Milch mit Vanillepaste in einem kleinen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Währenddessen in einer separaten Schüssel das Eigelb mit der Hälfte des Puderzuckers (50g) cremig rühren. Mehl und Stärke zugeben und glatt verrühren. Etwa ein Viertel der warmen Milch einrühren, sodass keine Klumpen entstehen. Das Gemisch dann zu der restlichen warmen Milch in den Topf geben und den Pudding unter ständigem Rühren kurz aufkochen. Mit Frischhaltefolie abdecken und auskühlen lassen.
  • Den Rhabarber waschen, in 2-3 cm große Stücke schneiden und mit dem restlichen Puderzucker vermengen. In einem kleinen Topf aufkochen, bis der Rhabarber weicher wird, jedoch nicht zerfällt. Vom Herd nehmen und zur Seite stellen.
  • Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Das Ei zum Bestreichen aufschlagen und die Buns damit bestreichen, danach vorsichtig im Hagelzucker welzen. Die Buns für etwa 15 Minuten goldbraun backen.
  • Die noch heißen Buns mit dem Ende eines Esslöffels eindrücken, sodass eine größere Mulde in der Mitte entsteht. Die Mulde mit Pudding befüllen. Den Rhabarber darauf verteilen und ein wenig eindrücken.
  • Alles erneut für etwa 15 weitere Minuten im Backofen goldbraun backen. Die Buns auf einem Gitter etwas auskühlen lassen und noch lauwarm servieren. Die Buns sind auch ausgekühlt sehr lecker!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.