Tarte Rezept mit gegrillten Pfirsichen

Tarte Rezept der Superlative. Unsere hinreissende Tarte mit gegrillten Pfirsichen und einer leckeren Ricotta Creme versüßt Euch den Tag. Wenige Zutaten und einfache Arbeitsschritte führen dabei zu einem perfekten Ergebnis. Der herrliche Mürbeteig, mit Honig gegrillte Pfirsiche und eine fluffige Ricotta Creme sind unschlagbar für den Tarte Kenner.

Es gibt für uns kaum einen Ort, der so sehr unser Tarte Herz höher schlagen lässt, als Frankreich. 

Wir haben das große Glück, dass wir ganz in der Nähe vom Elsass leben – es ist sozusagen ein Katzensprung (ca. 1, 5 Stunden, wenn Herr Tausendschön fährt, ca. 1 Stunde, wenn ich fahre) – und lädt uns immer wieder ein dort Essen zu gehen und vor allem dort Lebensmittel einzukaufen. 

Wir halten aus Tradition immer in Lauterbourg an, um bei unseren beiden ortsansässigen Lieblings Bäckereien Croissants ( für den sofortigen Verzehr) und das eine oder andere Stück süße Tarte für später mitzunehmen. 

Alleine das Anschauen der vielen verschiedenen Tartes und Tartelettes ist so einladend, dass wir am liebsten immer alle gleich adoptieren wollen.

Das setzt sich dann an unserem Ziel – der große Supermarkt – genauso fort. Tartes soweit das Auge blickt – und auch dort nehmen wir gerne noch ein Stückchen mit, zur Sicherheit.

Inspiriert durch diese Artenvielfalt der großen französischen Backkunst haben wir Euch heute unser tausendschönes 

Tarte Rezept mit gegrillten Pfirsichen und Ricotta Creme

mitgebracht.

Ein echter Augenschmaus und einfach unwiderstehlich im Geschmack. Die Tarte kommt  überraschenderweise mit nur knapp 1,5 Handvoll Zutaten aus und ist super schnell gemacht. 

Wenn beim Backen dann der wunderbare Duft des Mürbeteigs und der frischen Pfirsiche aufsteigt, dann würde der kleine Franzose in mir sagen:“Oh, la la la – C’est magnifique“.

Bon appétit.

Kleiner Tipp: Unser Tarte Rezept funktioniert auch mit anderen Früchten sehr gut. Hier müsstet Ihr nur ggf. die Backzeit anpassen.

Hat Euch unser süßes Tarte Rezept gefallen? Dann müsst Ihr unbedingt auch unsere sensationelle Johannisbeer Tarte mit Marzipan probieren und unsere fein knusprige Cherry Pie mit einem Klecks Vanilleeis

Diese beiden und viele weitere nachmachenswerte Rezept Ideen für die Kaffeetafel findetIhr hier: Kuchen & Torten

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Tarte mit gegrillten Pfirsichen und Ricotta Creme Rezept

Zutaten

  • 200 Gramm Mehl
  • 130 Gramm Butter
  • 80 Gramm Puderzucker
  • 2 Eier
  • 300 Gramm Ricotta
  • 80 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Pfirsiche
  • 1 EL Honig
  • etwas Fett für die Form
  • 500 Gramm Trockenerbsen

Anleitungen

  • Mehl mit Butter, Puderzucker und 1 Ei mit dem Knethaken des Handrügrgerätes zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für ca. 1 Stunde kalt stellen.
  • Den Backofen auf 150° Grad (Umluft) vorheizen. Danach den Teig rund ausrollen und eine gefettete Tarteform (24cm) damit auslegen. Den Teig mit Backpapier bedecken und die Trockenerbsen einfüllen. Den Teig dann für ca. 15 Minuten vorbacken.
  • Ricotta mit 1 Ei und dem Vanillemark aus der Schote verrühren. Die Pfirsiche waschen, halbieren, entkernen und jeweile die Hälfte in dünne Spalten schneiden. Die Form aus dem Ofen nehmen und die Trockenerbsen und das Backpapier entfernen.
  • Die Ricottacreme auf den Tarteboden geben und die Pfirsichspalten darauf verteilen. Die Tarte jetzt bei gleicher Temperatur für ca. 40-50 Minuten backen.
  • Ca. 10 Minuten vor dem Backzeitende die Tarte herausnehmen, mit Honig beträufeln und dann bis zu Ende fertig backen.
    Guten Appetit.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten