Fluffiger Hefezopf -Nutella Babka

Super leckerer Nutella Hefezopf im Babka Style. Zwei ineinander verschlungene Hefezöpfe sind besser als einer. Der perfekte Nutella-Geschmack macht diesen traumhaften Babka Hefezopf zu etwas ganz Besonderem. Von Herrn Tausendschön unbedingt auch für’s Frühstück empfohlen.

Babka ist ein weicher und dem Brioche sehr ähnlicher Hefekuchen. Traditionell wird er, vor allem in Ost Europa, beim Osterfrühstück gereicht. Der Begriff „Babka“ steht für Napfkuchen aber eben auch für „Großmutter“ und das ist bekanntlich ein Qualitätsmerkmal, wenn wir von Kuchen, Keksen und anderen Backwaren sprechen. Die verschlungene Variante des Babka Hefezopfs ist besonders in den großen Städten in Nordamerika bekannt geworden (nach 1945), in denen es eine hohe Anzahl jüdischer Bevölkerung gab, denn diese Babka geht wiederum auf die Tradition der Juden in Osteuropa zurück. 

Wir haben unsere Version des Babka natürlich etwas abgewandelt, wir möchten aber auch nicht bis Ostern warten oder Rosinen im Teig (Frau Tausendschön hat gesprochen).

Daher haben wir uns für den tausendschönen und familienfreundlichen

Nutella Babka Hefezopf

entschieden, den wir Euch heute hier präsentieren.

Diese traumhafte Kombination aus Nutella verschlungenem Hefezopf mit feinen Haselnüssen ist so lecker, dass wir ihn genauso gerne zum Frühstück essen, wie zum Nachmittagskaffe. Wie sagte Herr Tausendschön doch so philosophisch, nach dem ersten Bissen? 

„Das wirklich Schlimme an so einer Leckerei ist immer die Frage, warum man das nicht schon viel früher gegessen hat“.

Wo er Recht hat, hat er Recht. 

In diesem Sinne, solltet Ihr nicht ganz so lange warten. Dieser tolle und unnachahmliche Babka Hefezopf ist schnell und einfach gemacht. Gelingt ganz sicher und ist wirklich traumhaft.

Hat Euch das Rezept gefallen? 

Dann solltet Ihr unbedingt auch einmal unseren Super saftigen Snickers Marmorkuchen versuchen oder auch unsere herrliche Kürbis Biskuitrolle. Was haltet Ihr von unserem all-time Favoriten: Oma K’ s Kirschenplotzer ? Noch nicht genug? Dann aber mal ran an alle Rezepte!

Nutella Babka Hefezopf mit Haselnüssen

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 300 ml Milch (lauwarm)
  • 70 g weiche Butter
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 7 EL Nutella
  • 90 g gehackte Haselnüsse
  • Milch oder 1 Eigelb zum Bestreichen

Anleitungen

  • Die Hefe zur lauwarmen Milch, mit Salz und Zucker in eine große Schüssel geben und die Hefe durch kurzes umrühren auflösen. Mehl und Butter zugeben und alles für etwa 10 Minuten mit dem Knethaken kneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort für circa 1 Stunde gehen lassen.
  • Sobald der Teig sich verdoppelt hat, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Dabei die Ränder ca. 2cm freilassen. Mit Nutella bestreichen und die gehackten, im besten Fall gerösteten Haselnüsse darauf verteilen.
  • Den Teig von der langen Seite aus aufrollen. Mit einem Messer längs halbieren und die beiden Stränge zu einem Zopf flechten. Die Enden ein wenig andrücken.
  • Eine Kastenbackform (25cm) fetten, oder ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Babka in die Form oder auf das Blech legen und nochmals abgedeckt etwa 30-45 Minuten aufgehen lassen.
  • Währenddessen den Ofen auf 190°C vorheizen. Den Zopf mit der Milch oder einem verquirlten Ei bestreichen oder mit beidem :-) und für etwa 35 Minuten goldbraun backen. Die Form ein wenig stehen lassen, nach wenigen Minuten auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten