Ohne Mehl, ohne Hefe – mit dem restlichen Eiweiss, das noch im Kühlschrank war. Also wenn das nicht DER perfekte Reste Showstopper für Ostern ist? Für alle, die ein wenig Schönes in diesen Zeiten brauchen.

Eine Pavlova läßt sich übrigens perfekt variieren – klein, für das Ostern zu zweit; größer – wenn die Kids noch mit am Tisch sitzen. Ohne Alkohol – weil die Kids noch mit am Tisch sitzen. Als eine Einzelportion zum gemeinsam draus löffeln; Als kleine Desserts – weil es hübsch auf dem Tisch aussieht. Mit frischem Obst – wenn man welches bekommen hat oder mit Konservenobst – wenn man gerade nicht rausdarf!

Für Ostern! Eierlikör Pavlova

Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 6 Eiweiss
  • 325 feiner Zucker
  • 1 TL Weissweinessig
  • 150 g Mascarpone
  • 200 ml Sahne
  • 50 ml Eierlikör
  • 50 g Puderzucker

Außerdem

  • kleine, bunte Marzipaneier alt. Schokolade

Anleitungen

  • Den Ofen auf 150C vorheizen.
  • Eiweiß langsam zu einem lockeren Eischnee schlagen, dann den Zucker langsam einrieseln lassen und so lange weiterschlagen bis sich eine feste, weiße, glänzende Masse gebildet hat (dauert ca. 5-7 Minuten). Ziemlich am Schluss etwas Essig dazugeben – das macht die Masse schön weiß und fest.
  • Die Baisermasse kreisförmig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen – ich habe mit dem Spritzbeutel noch Tupfen auf die Ränder aufgespritzt und diese mit dem Löffel glattgedrückt)
  • In den Ofen geben und die Temperatur auf 120C reduzieren. Die Baisermasse 1h30 backen. Ofen auschalten und den Baiser im Ofen (Tür geschlossen) komplett auskühlen lassen.
  • Sahne steif schlagen. Mascarpone mit dem Zucker und Eierlikör verrühren, die Sahne unterheben und in die Pavlova füllen. Mit den Eiern verzieren!

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.