Unser bestes vegetarisches Weihnachtsmenü 

Seid Ihr noch auf der Suche nach einem ganz besonderem Weihnachtsmenü? Wir haben da etwas für Euch! Unser köstliches vegetarisches Weihnachtsmenü passt perfekt zu den Feiertagen. Die Vor- und Hauptspeise und das Dessert sind alle unkompliziert zuzubereiten und dabei so unfassbar lecker. Wir empfehlen das komplette Menü oder auch einfach eine Auswahl zum Kombinieren. 

Dieser Beitrag enthält Werbung für VOM FASS.

„Was essen wir eigentlich zu Weihnachten?“

typische tausendschöne Frage im Januar

Nun, so früh dran sind wir meistens nicht wirklich mit der Planung, wobei das Essen für Heiligabend da aber schon feststeht. Auch wir leben Traditionen.

Eine gute und vorausschauende Planung macht aber, besonders bei Menschen, die gerne kochen, absolut Sinn. Die Gerichte für die Feiertage müssen mit dem Rest der Familie abgestimmt werden (sofern sie mitreden dürfen oder eine eigene Meinung entwickeln können), der rechtzeitige Einkauf steht an und man möchte ja auch möglichst viel vorbereitet haben. 

Wir haben uns dieses Jahr für ein vegetarisches Weihnachtsmenü an einem der Feiertage entschieden. Das ist gesünder als so manche Weihnachtsgans und tut auch den Gänsen gut. Nachhaltiger ist das Ganze auch noch und – es schmeckt einfach toll! 

Als Vorspeise haben wir uns unseren 

Weihnachts-Salat mit Trüffel Polenta Sternen

ausgesucht. 

Darin findet ihr Rotkohl und Kürbis, Safran und Muskatnuss, Feigen und Walnüsse, Polenta und Trüffelbutter und das ganze fein mit Haselnussöl und weißem Balsamico abgeschmeckt. Ein Träumchen.

Als Hauptgericht reichen wir unsere

Gefüllten Riesenchampignons mit Butter-Whisky Pastinaken

Die Champignons werden dafür mit Blaubeeren, Haselnüssen, Pecorino und Couscous gefüllt. Der Geschmacks-Clou dabei ist der Heidelbeer Balsam Star. Die Pastinaken werden mit Zwiebeln, Gewürznelke und einem Hauch Whiskey zu einer unfassbar delikaten Beilage.

Als Dessert, soviel Platz muss noch sein, bieten wir unser 

Pistazien-Semifreddo mit Salzkaramell Keksen

an.

In dieses extra cremige Parfait kommen Pistazien, super leckere Salzkaramell-Kekse und gemahlene Vanille zur Geltung. Es wird ganz fein mit Pistazien Likör veredelt und erhält dadurch seinen einzigartigen und unverwechselbaren Geschmack.

Unsere Vorfreude auf dieses himmlische Weihnachtsmenü ist bereits riesig. 

Seid Ihr dabei?

Wir haben bei unserer Vorspeise, unserer Hauptspeise und bei unserem Dessert wieder sehr gerne Produkte von unseren Freunden VOM FASS verwendet.

Das waren für unsere 3-Gänge: Haselnuss Öl, weißer Balsamico (Maletti Bianco), Carpaccio vom Sommertrüffel und Trüffelbutter sowie Heidelbeer Balsam-Star, Pistazien Likör (Crema di Pistacchio) und Salzkaramell Kekse (Croquants Caramel au beurre sale).

Neben der tollen Qualität und dem tollen Geschmack der einzelnen Produkte – Essig & Öl, Weine & Spirituosen, Feinkost und und und – ist ganz besonders der Nachhaltigkeitsgedanke ein ganz wesentliches Plus bei VOM FASS.

Das gelebte Motto: Sehen – Probieren – Genießen passt daher perfekt. 

An den gut 280 Standorten kann man vorher in Ruhe probieren und dann auch nur die Menge erwerben, die man wirklich möchte und benötigt. Die unverpackte Einkaufsmöglichkeit und damit eine bewusste Wiederbefüllung der Flaschen und Behälter ist unbedingt erwünscht und gehört zum hervorragenden Nachhaltigkeitskonzept.

Diese und viele weitere spannende Informationen findet Ihr hier: VOM FASS

Alle Produkte findet Ihr im VOM FASS Onlineshop oder in einem der zahlreichen Shops in Eurer Nähe. Ihr findet sie hier: VOM FASS Shopfinder

Dieser Beitrag ist zusammen mit unseren Freunden von VOM FASS entstanden.

Vielen Dank für die tolle, nachhaltige und sympathische Zusammenarbeit.

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Weihnachts Salat mit Trüffel Polenta Sternen Rezept

Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 400 g Rotkohl, in feinen Streifen
  • 200 g Hokkaido Kürbis, in Würfeln
  • 3 EL Haselnuss Öl
  • 2 EL Weißer Balsamico
  • 1 TL Ahornsirup
  • Salz & Pfeffer, am besten aus der Mühle
  • 50 g Walnüsse, grob gehackt
  • 2-3 Feigen
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer, am besten aus der Mühle
  • einige Safranfäden
  • Muskatnuss, gemahlen
  • 2 TL Trüffelbutter
  • 1 TL Sommertrüffel, grob gehackt
  • 100 g Polenta
  • 50 g Parmesan

Anleitungen

  • Für die Polenta 250 ml Brühe aufkochen und mit Salz, Pfeffer, dem Safran und dem Muskat würzen. Die Polenta einstreuen und nach Packungsanweisung zubereiten. Den Parmesan reiben und zusammen mit der Trüffelbutter und dem gehackten Sommertrüffel untermischen. Die Polenta in eine tiefe gefettete Form (ca. 15×20 cm) geben, glattstreichen und abkühlen lassen. 
  • Rotkohl in sehr feine Streifen schneiden oder hobeln und mit 1 TL Salz und Essig gut mischen. Mit den Händen gut 3 Minuten kneten, damit der Salat mürber wird, dann etwa 30 Minuten ziehen lassen. Den Kürbis mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Öl vermischen. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze kurz anrösten.
  • 2 EL Öl, Ahornsirup, Salz und Pfeffer verrühren, mit dem Rotkohlsalat, Kürbiswürfeln und Walnüsse vermischen. Mit Salz und Pfeffer und evtl. noch etwas Ahornsirup abschmecken.
  • Die Polenta auf ein Brett stürzen, nach Belieben Formen ausstechen oder in z.B. in Rauten oder Sterne schneiden und in dem übrigen erhitzten Öl goldgelb braten.
  • Salat auf 4 Tellern anrichten und mit den Polentasternen garnieren.
    Guten Appetit.

Gefüllte Riesenchampignons mit Butter-Whisky Pastinaken Rezept

Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 500 g Braune Champignons
  • 60 g Haselnüsse
  • 3 EL Blaubeeren
  • 2 TL Balsamico Star Heidelbeere
  • 1 EL Haselnuss Öl
  • 1/2 Bund Glatte Petersilie
  • 3 EL Pecorino
  • 1 Ei
  • 50 g Couscous
  • 600 g Pastinaken, geschält und je nach Größe läng halbiert oder geviertelt
  • 1 Zwiebel, klein, fein gehackt
  • 1 EL gesalzene Butter
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Whiskey
  • 1 Gewürznelke
  • 100 g Butter
  • etwas Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer, am besten aus der Mühle

Anleitungen

  • Couscous nach Packungsanweisung zubereiten.
  • Haselnüsse und Pecorino in einem Mixer grob hacken. Ei darunter rühren und die gehackte Petersilie und Couscous und Blaubeeren darunter heben. Alles mit Salz, Pfeffer und Balsamico Star abschmecken.
  • Die Stiele aus den Champignons entfernen und die Masse in die Champignons füllen. Alles in eine Auflaufform setzen und mit etwas Haselnussöl beträufeln.
  • Im vorgeheizten Ofen (180C) ca. 20 Minuten backen bis die Füllung goldbraun ist.
  • Währenddessen die Zwiebelwürfel in 1 EL Butter leicht anschwitzen und die Pastinaken zugeben. Ca. 20 Minuten unter Rühren weichdünsten. 
  • Die Pastinaken herausnehmen und warmstellen. Gemüsebrühe, Whisky, Gewürznelke zugeben und bei hoher Hitze ca. auf die Hälfte einreduzieren. Flüssigkeit durch ein Sieb passieren und wieder in die Pfanne geben. Butter portionsweise mit dem Schneebesen in den Fond einrühren, so dass eine sämige Konsistenz entsteht. Mit Zitronensaft und Salz und Pfeffer abschmecken. (Soße darf nicht mehr kochen, sonst flockt sie aus) 
  • Pastinaken mit der Soße und den Champignons auf Tellern anrichten und servieren.
    Guten Appetit.

Pistazien Semifreddo mit Salzkaramell Keksen Rezept

Portionen: 1 Kleine Kastenform

Zutaten

  • 250 g Sahne
  • 100 ml Pistazien Likör
  • 3 Eier
  • 50 g Zucker
  • 50 g Pistazien
  • 50 g Salzkaramell Kekse
  • 1 TL Gemahlene Vanille

Anleitungen

  • Eine kleine Kastenform (ca. 20 cm) mit Backpapier auslegen, so dass es am Rand über steht. Die Pistazien hacken, die Kekse in Stücke zerkrümeln. Die Sahne steif schlagen. Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.
  • Das Eigelb mit dem Zucker dick cremig aufschlagen. Die Vanille unter das aufgeschlagene Eigelb mischen. Anschließend die steif geschlagene Sahne unter die Eigelbmasse ziehen. Den Pistazienlikör unterrühren, anschliessend das Eiweiß unterheben. Keksstücke und Pistazien unter die Eismasse heben. 
  • Die Eismasse in die vorbereitete Form füllen und im Gefrierschrank ca. 4 – 5 Stunden kalt stellen.
  • stellen.
    Etwa 5 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen. Die Form stürzen, das Backpapier abziehen und das Semifreddo mit dem restlichen Keksen und Pistazien dekorieren.
    Guten Appetit

4 Kommentare
  1. Helen sagte:

    Der Rotkohlsalat war der Wahnsinn. Richtig, richtig lecker. Ich habe ihn veganisiert mit veganem Parmesan und Trüffel-Oliven-Öl statt der Trüffelbutter. Ein Gedicht.

    • Tina sagte:

      Liebe Helen,
      vielen Dank für’s Ausprobieren. Es freut uns riesig, dass es Euch auch so gut geschmeckt hat.
      Deine Veganisierung ist super. Ganz liebe Grüße von uns

Kommentare sind deaktiviert.