Besondere Tage bzw. sehr besondere Menschen erfordern besondere Maßnahmen. OK, Maßnahmen hört sich jetzt ein bißchen nach Strafregelvollzug oder Paragraphengewühl an. NEIN, so ist ist das natürlich nicht gemeint :-) Nennen wir es besser – einen Umdenkprozess und eine Neuorientierung. QUATSCH – das hört sich jetzt nach irgendeiner Floskel aus Mr. X Managementhandbuch an..
Ich fang am besten nochmal an :-)
Also ganz einfach:
Es gibt Menschen, die man sofort ins Herz schliesst, Menschen, mit denen man sofort auf einer Wellenlänge schwimmt, Menschen, die man nicht mehr missen möchte.
Und genau so ein Mensch feiert diese Wochen mit seinem Blog (den man übrigens auch nicht mehr missen möchte)Geburtstag.
Ihana heißt der Blog und Tanja ist der liebenswerte Mensch dahinter. Tanja habe ich beim Bloggerstammtisch in Stuttgart kennengelernt und sofort für „gut“ befunden :-) Sprich, es hat sich eine Freundschaft entwickelt, die ich nicht mehr missen möchte. Im gesetzten Alter, in dem ich mich ja jetzt befinde, geht man ja mit dem Thema Freundschaft ein wenig vorsichter um, man hat genug schlechte Erfahrungen damit gemacht, man hat Freunde kommen und gehen sehen .. aber ich kann hier, nach mehr als einem Jahr sagen, „Yes We can“
Danke dafür!
Auf Tanjas tollem Blog Ihana geht es so gesund, sprich vegan, glutenfrei und superschön zu ( Nicht nur auf dem Blog – die Geschichte über ein gemeinsames Hotelfrühstück, bei dem es auf der einen Seite Rührei und Speck und auf der anderen Tomaten, Äpfel und ein Glas Wasser gab, kann Taja bestimmt noch besser erzählen als ich), dass ich jedesmal, wenn ich ein süßes, butteriges Kuchenrezept poste heimlich bete, dass kein Vegandonner von rechts kommt.
Aber: Ein Versöhnungsangebot habe ich…. ich habe mich für sie, das erste Mal an ein veganes, gesundes Gericht gewagt. OK. Gericht…naja eher ein Dessert.. und das meiste hat auch mein neuer Kumpan, die Eismaschine übernommen… Aber es ist für meine Verhältnisse.. SEHR gesund, MÄßIG süss und vorallem TOTAL lecker.
Dieses leckere vegane, zuckerfreie Erdbeer Kokoseis stelle ich ohne jedes schlechte Gewissen auf den Geburtstagstisch. Denn der zweite Bloggeburtstag von Tanja ähmm Ihana erfordert.. da wären wir wieder am Anfang dieses Posts :-)
Rezept gibt es natürlich umme Ecke – bei Tanja.

3 Kommentare
  1. Martha L. sagte:

    Liegt es an mir, oder hast du hier den Link zum Blog bzw. Rezept dieses mal ganz besonders gut versteckt?
    Zumindest auf dem Tablet finde ich keinen in deinem Text. :-

  2. Toni sagte:

    Die Bilder sind der Hammer!!! Ich staune, wie toll du und dein Blog sich entwickelt haben. Wow!
    Musste gleich mal ein Bild bei Pinterest pinnen. Echt toll.
    Gehörst mittlerweile zu meinen Lieblingsblogs ;)

Kommentare sind deaktiviert.