Vegetarische Wan Tan mit Pesto

Unsere unfassbar leckeren Wan Tan mit Gemüsefüllung kommen mit einem Asia-Pesto aus feinem Rapsöl und vielen weiteren tollen Geschmacksaromen daher. Kräftiges Thai Basilikum, Sesam und scharfe Wasabi Nüsse sorgen zusätzlich für ganz viel Umami bei diesem vegetarischen Gericht.

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP).

Wir verwenden sehr gerne heimisches Rapsöl in unserer Küche. Ob zum Kochen und Backen, zum Braten, für ein nussiges Salatdressing, zum Frittieren oder für unser heutiges Pesto. Rapsöl ist dabei herrlich vielseitig einsetzbar und es schmeckt uns auch einfach gut. Wir haben immer ein paar Fläschchen in unserem dunklen und gut gekühlten Vorratsschrank, damit auch wirklich nichts anbrennt. 

Unsere Wan Tan haben wir, ganz klassisch, aus Weizennudelteig gemacht, diese aber heute rein vegetarisch gefüllt. Wir haben heute dafür fertigen Nudelteig verwendet, Das passt perfekt, wenn man sich Zeit sparen möchte oder die Nudelmaschine, wie bei uns, kurzfristig den Geist aufgegeben hat.

Für unser köstliches asiatisches Pesto haben wir kaltgepresstes Rapsöl verwendet, da es eine herrlich nussige Note hat und damit am besten zu unserem vegetarischen Rezept passt. Das Pesto ist ganz wunderbar mit frischem Thai Basilikum und Sesam abgeschmeckt und die tolle Schärfe der Wasabi Nüsse gibt unserem Gericht das gewisse Extra.

Unsere tausendschönen 

Gemüse Wan Tan mit asiatischem Pesto

sind absolut gelingsicher, einfach zu machen und ein Fest für den Gaumen.

Eines der wesentlichen Bestandteile unseres leckeren Pesto Rezepts ist das feine kaltgepresste Rapsöl. Um hier einfach mal zu erklären, welches Rapsöl wann das Richtige ist, hier die 3 Arten:

Kaltgepresstes Rapsöl: Wird aus ungeschälter Saat gewonnen. Es hat einen kräftigen nussigen Geschmack und eine intensiv gelbe Farbe. Es eignet sich hervorragend für kalte Küche (Pesto, Dressing und Dips)

Kaltgepresstes Rapskernöl: Wird aus geschälter Saat gewonnen und hat einen feinen leicht-nussigen Geschmack. Es eignet sich ebenfalls ganz wunderbar für die kalte Küche.

Raffiniertes Rapsöl: Es hat eine hellgelbe bis nahezu transparente Farbe und ist geschmacks- und geruchsneutral. Es lässt sich sehr gut erhitzen (Rauchpunkt 200° Grad)und eignet sich daher perfekt zum Kochen, Backen und Frittieren.

Übrigens ist Raps ein wichtiger Bestandteil der gesunden Fruchtfolge in der Landwirtschaft. Denn Raps verbessert die Bodenstruktur und erhöht die Erträge der Folgekulturen. Darüber hinaus stärkt der Rapsanbau die Bioökonomie. 

Diese und viele weitere Infos, z.B. wie Raps einen wichtigen Beitrag zur Biodiversität leistet und welche tollen Inhaltsstoffe enthalten sind, findest Du auf deutsches-rapsoel.de

Hat Euch unser bezauberndes Rezept auch so gut gefallen wie uns? Dann müsst ihr unbedingt auch unsere tausendschönen vegetarischen Maultaschen mit Süßlupinen versuchen. Dieses und viele weitere tolle Rezept Ideen findet Ihr hier: Alle Rezepte

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Vegetarische Wan Tan mit Asia Pesto Rezept

Portionen: 4 Personen

Zutaten

Für das Pesto

  • 150 g gemischte Nüsse
  • 50 g Wasabi Erdnüsse
  • 1 Bund Thai Basilikum
  • 80 ml kaltgepresstes Rapsöl
  • 1 EL gerösteter heller Sesam
  • 1 TL rote Currypaste

Für die Wan Tan

  • 1 große Karotte
  • 2-3 Blätter Weisskohl
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2-3 braune Champignons
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL geriebenen Ingwer
  • 2-3 EL raffiniertes Rapsöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Messerspitze Tabasco

Anleitungen

Pesto

  • Die gemischten Nüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Zusammen mit den Thai Basilikum Blättern, den Wasabi Nüssen, der Curry Paste und dem kaltgepressten Rapsöl entweder im Mörser oder im Mixer zu einem Pesto verarbeiten. Evtl. mit etwas Sojasauce abschmecken.

Wan Tan

  • Das Gemüse waschen bzw. schälen. Zusammen mit den Pilze sehr fein hacken (wer eine Moulinette hat, einfach kurz für 2-3 Sekunden hacken) und miteinander vermischen. In einer großen weiten Pfanne 1 El raffiniertes Rapsöl erhitzen und alle Zutaten für ca. 5 Minuten scharf braten. (Es sollte sich keine Flüssigkeit sammeln).Mit der Sojasauce und dem dem Tabasco abschmecken. Lauwarm abkühlen lassen.
  • Die Ränder Wan Tan Rohlinge mit etwas Wasser befeuchten. In die Mitte ca. 1 EL der Füllung geben und zu Halbmonden falten und fest verschließen
  •  2 EL raffiniertes Rapsöl in einer Pfanne (mit Deckel) erhitzen und die Wan Tan mit der Unterseite ca. 3-4 Minuten scharf anbraten. Ca. 50 ml Gemüsebrühe aufgießen, den Deckel aufsetzen und für weitere ca. 3 Minuten garen.
  • Zusammen mit dem Pesto servieren.

Dieser Beitrag ist ein weiterer Teil der wunderbaren Zusammenarbeit mit unseren Freunden von der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP). Vielen Dank für die sehr sympathische und gut geölte Zusammenarbeit. 

6 Kommentare
  1. zunehmendwild sagte:

    Liebe Tina,
    ich bin schockverliebt in deine vegetarischen Wan Tan! Dass kalt gepresstes Rapsöl mit seinem nussigen Aroma viel kann, weiß ich, seit ich selber für die UFOP den Blogevent Rapsölution durchführen durfte. Was mir an deinen Wan Tan allerdings am besten gefällt, ist die Idee, Wasabi-Nüsse fürs Pesto zu gebrauchen. Super Idee! Danke dafür!
    LG Peggy

    • Tina sagte:

      Hallo liebe Peggy – vielen lieben Dank! Ich hab mir das Pesto auch auf die „Einmal im Monat – Koch Liste“ gesetzt.. so so lecker :-)) LG Tina

    • Tina sagte:

      Liebe Sarah – so aufwendig ist das garnicht. Kleiner Tipp – Du kannst die Wan Tans auch einfach zu Dreiecken falten und schwuppdiwupp sind’se fertig. Schmecken tun sie ja genau so :-) LG Tina

  2. dee sagte:

    wie viele wan tans ergibt diese füllmenge ungefähr?
    und hast du einen tipp für die „wan tan rohlinge“?
    ich werde das rezept sicher in kürze mal ausprobieren.. und berichten.
    auch ja.. eine frage hab ich noch: benutzt du den „süssen oder scharfen“ thai-basilikum?
    herzliche grüsse dee

    • Tina sagte:

      Hallo Dee! Das waren so ca. 30-40 Stück – genug zum Einfrieren :-) Ich habe die Rohlinge bei uns im Asia Shop bekommen, es gibt sie da abgepackt oder als TK Ware. Ich habe sie aber auch schon im normalen Supermarkt gesehen. Hmmm Thai Basilikum – da gab es nur eine Sorte im Asia Shop – war aber eher mild. LG Tina

Kommentare sind deaktiviert.