Clever Vorräte aufbrauchen und mit wenigen frischen Zutaten mischen und daraus etwas super leckeres Gesundes zaubern. Geht nicht? Geht sehr wohl! Ich vermute bei dem Mangel an Hefe derzeit, sind wahnsinnig viele von euch unter die Heimbrotbäcker gegangen. Wir nicht! Wir versuchen trotz Ausgangsbeschränkungen hier in unserem kleinen Städtle so gut es geht die lokalen, kleinen Betriebe zu unterstützen. Scheuen uns vor dem Besuch im großen Supermarkt, aber an der frischen Luft bei meiner Lieblings Marktfrau Martina oder bei unserem Bäcker fühlen wir uns noch gut aufgehoben. Zumal auch sie auf uns, wie wir auf unsere Kunden, angewiesen sind.

Ein schnelles, gesundes Essen für die ganze Familie (ok, bei uns für uns zwei exklusive dem Kater) läßt sich aus wenigen Zutaten mit ein bißchen Fantasie immer zaubern. Man muss sich nicht stoisch an jede Zutat halten, man kann z.B. die Pinienkerne gegen Haselnusskerne oder sonstige Nüsse tauschen, der Feta darf auch Parmesan sein. Wer keinen frischen Spinat bekommt, nimmt Rucola. It’s up to you!

Frühlings-Panzanella

Zutaten

Dressing

  • 50 g Blattspinat
  • 1/4 Bund Karottengrün
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 30 g Pinienkerne
  • 50 g Parmesan
  • 70 g Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken

Panzanella

  • 1 Ciabatta
  • 3 Karotten
  • 100 g Zuckerschoten
  • 100 g Blattspinat
  • 20 g Pinienkerne
  • 100 g Feta
  • 2 Eier
  • Olivenöl zum Braten

Anleitungen

  • Für das Dressing die Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun rösten. Alle restlichen Zutaten in einen hohen Behälter geben und mit einem Stabmixer pürieren. In eine kleine Schale umfüllen und zur Seite stellen.
  • Karotten, Zuckerschoten und Blattspinat waschen. Den Spinat grob zerkleinern. Die Karotten schälen und mit einem Sparschäler der Länge nach in breite Streifen schneiden. Zuckerschoten in kochendem Wasser kurz blanchieren.
  • Pfanne erhitzen. Währenddessen das Ciabatta in ca. 1cm große Würfel schneiden. Etwas Olivenöl in die Pfanne geben und die Würfel darin goldbraun braten. Ciabattawürfel entnehmen und in der noch heißen Pfanne die Pinienkerne anrösten.
  • Wasser in einem kleinen Topf aufkochen und die Eier darin etwa 7 Minuten wachsweich kochen. Nach der Garzeit kalt abschrecken, schälen und in Hälften schneiden.
  • Karottenstreifen, Spinat, Zuckerschoten und Ciabattawürfel in einer großen Schüssel mischen. Die Pinienkerne hinzugeben. Alles mit Dressing beträufeln und gut vermengen. Zum Schluss mit Feta bestreuen und die Eier auf dem Panzanella verteilen. Servieren.