Weihnachtsbäckerei! Orangen Mandel Schweineöhrchen

Ich habe ja, wie manche schon wissen, meinen großen Weihnachtsbäckerei Einsatz dieses Jahr bereits im Mai bzw. Juni gehabt. So passiert das eben, wenn man für ein Buch Dutzende von amerikanischen Cookies zu fotografieren hat. Der Zimt- und Ingwergeruch, der den Nachbarn beim ihrem Grillen im Garten um die Nase zog, sorgte manchmal für Gelächter, spontane „Last Christmas I gave you my Heart“ Intonisationen am Gasgrill und einer der Nachbar wagte es sogar, nach Glühwein zu schreien, weil sein Bier alle sei. Verkehrte Welt! Kurzum, mir ist dieses Jahr nicht nach so ausführlichen Weihnachtsbäckerei Orgien, wie sonst um die Zeit. Ganz darauf verzichten möchte ich aber auch keinesfalls. Deshalb habe ich dieses Jahr vorgenommen Ratzfatz-leckere-weihnachtstaugliche Plätzchen auf den Tisch zu stellen. Ohne Wartezeiten, ohne viel Dekorationsschnickschnack, ohne ChiChi aber trotzdem superlecker. Die könnte man, wenn der erste Schwung doch zu schnell weggefuttert wurde, doch noch eben am Heilig Abend Nachmittag schnell in den Ofen schieben ohne das Weihnachtsstress aufkommen würde. Den Anfang machen heute leckere Palmiers. Also auf gut deutsch.. Schweineöhrchen.

Orangen Mandel Schweineöhrchen

Orangen Mandel Schweineöhrchen

Zubereitung

  1. Orangen heiß abwaschen und Zesten aus den Schalen reißen. Marmelade zusammen mit dem Grand Marnier in einem Topf erwärmen.
  2. Den Blätterteig aus der Packung nehmen und quer halbieren. Beide Hälften mit der warmen Marmelade bestreichen und mit den Mandeln und den Orangenzesten bestreuen.
  3. Die Teighälften jeweils von beiden Seiten zur Mitte hin aufrollen und ca. 20 gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Scheiben etwas Plattdrücken und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.
  4. Blechweise im vorgeheizten Backofen (Ober/Unterhitze 200C) ca. 10-12 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit der restlichen Marmelade bestreichen und mit dem Hagelzucker bestreuen.

Notizen

 

Print Friendly, PDF & Email

Tina

Schreib einen Kommentar