Traumhafte Weihnachtskekse für den Endspurt – Unsere super schnellen Pistazien Kipferl

Einfache Weihnachtskekse

Unsere heutigen Weihnachtskekse sind für alle, die gerne etwas später starten, aber schneller fertig sein wollen und trotzdem den vollen Plätzchen-Geschmack wünschen. Aus nur 5 Zutaten rasend schnell gemacht und dabei unfassbar lecker. Gern geschehen!

Wir haben bereits vor 4 Tagen hinreichend erklärt, warum wir nicht aufhören können mit dem Backen von Weihnachtsplätzchen. Auch unsere genialen Schnee Brödle kamen dabei mit nur 5 Zutaten aus.

Ihr merkt schon, je näher die Festtage kommen, desto einfacher und schneller sind unsere Weihnachtsplätzchen Rezepte –  Ihrem tollen Geschmack tut das aber keinen Abbruch.

Es gibt sie einfach, die Vielbäcker, die nicht nur gerne Weihnachtskekse für sich, sondern auch für den Rest der Familie und auch für Freunde machen. 

Oder die Gelegenheitsbäcker, die nur an Weihnachten dazu kommen und denen ab und an die Übung fehlt (nicht zu Verwechseln mit Sonntagsfahrern). 

Nicht zu vergessen, die Spätstarter-Bäcker. Diese Kategorie plant teilweise Monate im voraus und legt dann mit einer immensen Geschwindigkeit los (ähnlich dem Binge Watching auf dem Streaming Dienst Euer Wahl). Hier werden teilweise 24 Stunden am Stück Kekse gebacken was das Zeug hält.

Oder auch die Wird-schon-chill-mal-Bäcker! Einem Chamäleon ähnlich geht alles in Super-Slow Motion, bis die Zunge rausschnappt – also das Backen los geht. Dann sieht man nur noch Kondensstreifen in der Küche.

Egal welcher Kategorie Ihr angehört, wir haben heute für Euch unser letztes Rezept für diese Jahr mitgebracht. Unsere 

Traumhaften Weihnachtskekse für den Endspurt – Unsere super schnellen Pistazien Kipferl

Leckeres, leicht süßes Marzipan und leicht würzige und süßliche Pistazien bilden die Grundlage für ganz besondere Kipferl. Mit feiner Zartbitterkuvertüre und gehackten Pistazien als Topping sieht dieser wunderbare Weihnachtskeks auch noch toll aus.

5 Zutaten und ca. 20 Minuten Zubereitungszeit ( zu zweit wird es deutlich weniger), 15 Minuten Kühlung und ca. 15 Minuten Backzeit – und dabei ein perfektes Ergebnis.

Perfekt für jeden Weihnachts-Bäckerei Typ.

Hat Euch unser Last Minute Weihnachtskekse Rezept auch so gut gefallen wie uns?

Dann müsst Ihr auch unbedingt unseren Weihnachtsplätzchen Klassiker von Omi K. – unsere Kokos Busserl aka Kokosmakronen und unsere selbstgemachten Spekulatius.

Diese beiden und viele weitere Weihnachtskeks-Rezepte (und auch so einige Knabbereien für Silvester) findet Ihr in unserer Rubrik: Kekse & Kleingebäck

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Pistazien Kipferl Rezept

Zutaten

  • 400 g Marzipanrohmasse
  • 160 g Zucker
  • 2 Eiweiß
  • 100 g Pistazien, fein gehackt
  • 120 g Kuvertüre, Zartbitter
  • Backpapier

Anleitungen

  • Die Marzipanrohmasse in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Eiweiß und dem Zucker verrühren. Die Masse für 15 Minuten kalt stellen.
  • In der Zwischenzeit den Ofen auf 170° Grad vorheizen.
  • Die gekühlte Marzipanmasse, am Besten mit angefeuchteten Händen, zu kleinen Kipferln formen ( es sollten ca. 50 Stück werden). Diese dann vorsichtig und leicht in den fein gehackten Pistazien wälzen. 2-3 Backbleche mit mit Backpapier auslegen und die gewälzten Kipferl darauf verteilen. Etwas Abstand dabei halten.
  • Für ca. 15 Minuten backen.
  • Während der Backzeit die Kuvertüre nach Anleitung schmelzen und die fertig gebackenen Kipferl jeweils mit den Enden eintauchen und abtropfen lassen.
    Guten Appetit.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten