Caramel Cookies

Diese einmaligen super karamelligen Cookies sind ein wahrer Hingucker und einfach traumhaft lecker. Für uns gehören sie zur Weihnachtszeit unbedingt dazu und für einige glückliche Nachbarn jetzt auch. Schön, wenn man mit so kleinen Dingen eine große Freude machen kann.

„Die meisten Diäten beginnen – Morgen“

Herr Tausendschön

Woher genau er dieses Zitat hat weiß er nicht mehr, aber im Grunde spiegelt das sein Essverhalten ganz gut wieder. Besonders schlimm ist es mit ihm in der Vorweihnachtszeit, wenn überall diese gefährlichen Dinge greifbar sind, die in eine Hand passen. Er kann sich in diesen Fällen extrem schnell bewegen und immer wenn man mal nicht hinschaut, kaut er schon wieder etwas. Wenn ich so richtig darüber nachdenke, läuft er zwischen November und Dezember fast durchgehend mit dicken Backen und kauend durch die Gegend (bildlich gesprochen).

Also, was tut man, wenn die Einsicht nicht von selbst und die guten Worte nicht ankommen? Genau, man schützt einfach die Lieben um sich herum und sorgt dafür, dass die Probleme woanders hinkommen. In unserem oder besser gesagt im Keksfall – zu unseren Nachbarn.

Wir haben tollerweise viele sehr nette Nachbarn und einige sind ebenfalls recht „verfuttert“. Das hilft uns natürlich immens bei der Beseitigung der Kekse und Plätzchen, die wir zwar für unsere Foodfotografie backen, aber eben nicht alle alleine essen können und wollen (Verfasserin schaut hier mal scharf nach rechts).

Heute haben wir auf den großen Teller für die Nachbarschaft auch die herrlich köstlichen und

Wunderbaren Caramel Cookies

gelegt. Neben einigen anderen. Das hat Herrn Tausendschön zwar etwas Trennungsschmerz gekostet, aber für ihn ist es deutlich besser so, wenn er nicht alle Kekse alleine mümmeln kann. Manche unsere tollen Nachbarn sind nämlich noch im Wachstum (in die Höhe, nicht in die Breite).

Gell, Herr Tausendschön?

Wenn Euch diese tollen Caramel Cookies auch so gut gefallen haben, dann müsst Ihr in jedem Fall auch unsere super leckeren Mini Guglhupf ausprobieren. Vielleicht die unfassbaren Spaghetti Eis Plätzchen? Alle Keks und Plätzchen Rezepte findet Ihr hier: Kekse & Kleingebäck

Caramel Cookies

Portionen: 45 Stück

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 50 g Kakaopulver
  • 1/2 Vanilleschote ausgekratzt
  • 1 Prise Salz
  • 150 g kalte Butter
  • 1 Eigelb
  • 75 g Zucker
  • 1 Eiweiß
  • 100 g Erdnüsse
  • 250 g weiche Sahne Toffees
  • 4 EL Sahne
  • 50 g weiße Schokolade

Anleitungen

  • Für den Mürbteig das Mehl in eine Schüssel geben. Den Kakao, Vanille und das Salz dazu geben und vermischen. Die kalte Butter in Würfel schneiden zusammen mit dem Eigelb und dem Zucker in die Mehlmasse geben. Mit einer Rührmaschine vermengen bis Krümel entstehen. Anschließend mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Bei Bedarf gerne etwas kaltes Wasser dazu geben. Die Masse zu Rollen formen und in Frischhaltefolie eingewickelt für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
  • Den Backofen auf 175 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier vorbereiten. Erdnüsse in einem Zerkleinerer klein hacken. Vom Teig kleine Portionen abschneiden und zu Kugeln formen. Die Kugeln in das Eiweiß tauchen und in den Erdnüssen wälzen. Die Bällchen auf das Backblech legen und in der Mitte eine Mulde formen. Die Brötchen für 15-20 Minuten backen. Anschließend gut abkühlen lassen.
  • Die Sahne Toffees mit der Sahne in einem Topf schmelzen. Das Karamell in die Mulden der Brötchen füllen. Anschließend die Schokolade schmelzen und in feinen Linien über die Caramel Cookies ziehen. Gut trocknen lassen und genießen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten