Quarkkeulchen mit Pflaumenkompott
Rezept drucken

Quarkkeulchen mit Pflaumen Kompott

Zutaten

  • 300 g gekochte, gepellte Kartoffeln
  • 150 g Magerquark
  • 2 Eier
  • 80 g Mehl
  • 40 g Rosinen
  • 40 g Pistazien
  • 80 g Zucker
  • 2 TL Butterschmalz
  • 2 EL Puderzucker
  • 120 g Zucker
  • 500 g Pflaumen
  • 1 Vanilleschote
  • 50 ml Cassis Sirup alternativ, Traubensaft oder Grenadinesirup
  • 50 ml Wasser

Anleitungen

  • Die Kartoffeln am besten am Vortag in Salzwasser weich kochen. Abkühlen lassen, pellen und noch warm durch die Kartoffelpresse drücken.  
  • Den Quark in einem Tuch vorsichtig ausdrücken. Mit den Eiern und dem Zucker zur Kartoffelmasse geben. Mehl zugeben und alles zügig verrühren.
  • Die Rosinen und die gehackten Pistazien unter die Kartoffel-Quark-Masse heben.
  • Die Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen und mit dem Sirup ablöschen. Nun die Pflaumen, das Wasser und die halbierte Vanilleschote hinzugeben und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Pflaumen sollten noch etwas Biß haben.
  • Butterschmalz in einer (beschichteten) Pfanne erhitzen. Kartoffel-Quark-Masse esslöffelweise hineingeben und bei mittlerer Hitze insgesamt 8 Quarkkeulchen pro Seite 2-3 Min. goldbraun backen. Mit Puderzucker bestreut servieren.