Zitronige Spargel Creme Suppe mit Petersilienöl

Zitronige Spargel Creme Suppe mit Petersilienöl

Die letzten Tage waren hier bei uns wunderbar sonnig und schön und während ich hier mehr oder weniger meine Zeit „eingesperrt“ verbracht habe (Nein, Herr Tausendschön hält mich nicht unter Verschluss, aber Monsieur Heuschnupfen dachte sich, nach der Birke kommt Kastanie und die Papiertaschentücherindustrie will ja schließlich auch unterstützt werden) hat Herr Tausendschön samt Oskar seine Liebe zur Gartenarbeit entdeckt und unsere grüne Oase auf Frühlingsvordermann gebracht. Psssst – ich stand natürlich doch abundan oben auf dem Balkon und habe dirigiert „Nein, das ist kein Unkraut!“ „Hey, da hast du eine Ecke Rasen stehen lassen und nicht richtig gemäht!“ „Vorsicht Kater im Anmarsch!“ – sprich, die Nerven des Gärtners lagen irgendwann (verständlicherweise) ziemlich blank. Und wenn Herrn Tausendschöns Nerven blank liegen, hilft entweder 1. das Weite suchen (geht nicht, weil und wegen Monsieur Heuschnupfen) oder 2. zu versuchen ihn mit was Essbarem zu besänftigen. Klappt meistens, Gottseidank! Also rein in die Küche, die ersten beiden Rationen Bruchsaler Spargel haben wir noch klassisch verputzt, jetzt kommen zwischendrin immer mal wieder Spargel Experimente dran. Wie diese Spargel Creme Suppe. Zugegeben gehören  Suppen nicht so unbedingt zu den Dingen, die Herr Tausendschön als erstes auf der Karte wählt, aber s.o. „Du hast da eine Ecke Rasen stehen lassen!“ – also besänftige ich dich so, wie ich es für richtig halte :-) Lecker war sie, fand er übrigens auch! Und auch nicht zu schwer, so dass danach noch genügend Elan da war um das hintere Beet auch noch zu bändigen.

Zitronige Spargel Creme Suppe mit Petersielienöl Zitronige Spargel Creme Suppe mit Petersielienöl

Zitronige Spargel Creme Suppe

Zitronige Spargel Creme Suppe

Zubereitung

  1. Als erstes die Spargelstangen schälen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Die Zitrone waschen und halbieren. Eine Hälfte in Scheiben schneiden. Die Schalotten und die Spargelstücke in Butter anschwitzen, den Wermut hinzugeben und reduzieren, bis er fast vollständig verkocht ist. Dann mit Gemüsebrühe und Sahne aufgießen und die Zitronenscheiben hinzufügen. Alles solange köcheln bis der Spargel weichgekocht ist.
  2. Zitronenscheiben aus dem Sud entfernen und den Rest fein pürieren und ggfs. durch ein Sieb passieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe warm stellen.
  3. Petersilie waschen und trockentupfen und zusammen mit Zucker, Öl, dem Saft der halben Zitrone und Salz und Pfeffer pürieren. Suppe nochmals aufschäumen, mit etwas Creme Fraiche, dem Petersilien Öl und ggfs. Rettichkresse etc. dekorieren.

Notizen

Zitronige Spargel Creme Suppe mit Petersielienöl Zitronige Spargel Creme Suppe mit Petersielienöl

Print Friendly, PDF & Email

Tina

Schreib einen Kommentar