Manchmal muss es etwas Süßes sein. Nicht kann, nicht könnte oder sollte. Nein, ein Muss!

Zum Muttertag muss es etwas Süßes sein. Sagen die Mütter und Großmütter, die ich kenne. Ich bin zwar keine Mami (es sei denn Herr- und Kater Tausendschön zählen als Kinder), aber auch bei mir muss es an diesem Tag etwas Süßes sein.

Nicht zu kompliziert, nicht zu exotisch. Vielleicht ein…? Nein, dass hatten wir letztens. Panna Cotta ebenfalls. Bayrisch Creme auch. Ich möchte etwas Süßes, aber eben auch etwas anderes als sonst. Etwas mit Mandeln wäre toll, kein Eis und auch keinen Pudding… Und schon haben wir es gefunden. Das Dessert zum Feiertag.

Bei uns heißt das seit dem Mittelalter zwar Mandelsulz und klingt nicht halb so schön wie

Blanc Manger (franz. für weiße Speise) mit Erdbeeren

Unsere tausendschöne Variante wird mit Erdbeeren kombiniert. Alle Aromen verbinden sich so herrlich miteinander, dass es am Muttertag zwar etwas Süßes geben muss, aber von Teilen habe ich nichts gesagt.

Blanc Manger mit Erdbeeren

Zutaten

  • 200 g Mandeln mit Schale
  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 200 g Sahne
  • 2 Msp. Bourbon-Vanille
  • 50 g Mandelblättchen
  • 500 g Erdbeeren
  • 2 EL Erdbeersirup

Anleitungen

  • Die Hälfte der Mandeln mit 1,5 Liter Wasser in einer Schüssel vermengen und über Nacht ziehen lassen. Nach dem Einweichen abgießen und unter laufendem kalten Wasser gut abspülen. Die Mandeln mit 650ml Wasser in einen Standmixer geben und pürieren.
  • Eine große Schüssel mit einem Passier- oder Geschirrtuch auslegen und die Mandelmaße langsam eingießen. Das Tuch fest eindrehen und die Mandelmilch durch das Tuch in die Schüssel drücken.
  • Die Blattgelatine nach Packungsanleitung einweichen. Die restlichen 100g Mandeln im Mixer sehr fein pürieren bis ein Mandelmus entsteht.
  • 200g Mandelmilch, 30g Mandelmus, Zucker und den Zitronensaft vermengen. Die aufgelöste Gelatine zugeben und alles gut verrühren. Die Masse in der Schüssel abkühlen lassen, bis sie leicht zu gelieren beginnt.
  • In einer hohen Schüssel die Sahne mit der Bourbon-Vanille steif schlagen. Die Sahne unter die angelierte Creme ziehen. Die Creme in die gewünschte Form umfüllen und mind. 5 Stunden, am besten über Nacht kalt stellen.
  • Die Erdbeeren waschen und das Grün entfernen. Die Hälfte der Erdbeeren mit dem Erdbeersirup pürieren, die restlichen Erdbeeren in Stücke schneiden. Die Mandelblättchen kurz goldbraun rösten.
  • Die Form auf einen Teller stürzen und mit den Erbeeren, Erdbeerpüree sowie den Mandelblättchen anrichten.

Notizen

Wenn ihr keine große Form habt, die sich stürzen läßt, gehen natürlich auch kleine Puddingformen etc. Die Menge reicht für ca. 6-8 Portionen!