Pasta al tartufo

Trüffel Pasta-18_blog

Mindestens einmal im Jahr muss ich Pasta mit Trüffeln essen. Mindestens einmal davon in meinem Lieblingsrestaurant in Brenzone am Gardasee., mit Bergkäse vom Monte Baldo, frischem Trüffel und unfassbar guter selbstgemachter Pasta. Mindestens einmal im Jahr schwöre ich mir, dass ich das zuhause auch öfters mal nachmachen muss und mindestens einmal lasse ich es wieder sein. Denn in einem kulinarischen Niemandsland (sprich die Gegend in der ich wohne) - falsch, hier ist kein Niemandsland, hier gibt es wahnsinnig viele tolle Restaurants, Besenwirtschaften, Hofläden, Bauernhöfe etc - aber in näherer Umgebung eben keine Lebensmittelläden, die so (die Großstädter unter euch lachen sich jetzt bestimmt ins Fäustchen) exotische Dinge wie Sommertrüffel etc. haben. Von meiner Odyssee und vergeblichen Suche nach Burrata habe ich...

Weiterlesen

Tartelettes mit Kirschen, Mohn und Maraschino

Maraschino Kirsch Tartelettes-30_blog

Manchmal muss es schnell und easypeasy gehen. Manchmal heißt in Zeiten wie diesen, in denen Frau Tausendschön mehr vor der Fussballglotze sitzt als je zuvor (und ich gucke eh schon sehr, sehr viel Fussball - Herr Tausendschön meint, ich könnte mir auch ein Spiel Bielefeld vs. Cottbus angucken ohne jemals mit der Wimper zu zucken) oder eben von einem Termin zum anderen hechtet oder mal wieder tagelang in der Küche wurschtelt oder mit Schweissperlen auf der Stirn ihre erste Foodfotografieworkshoppräsentation bastelt...

Weiterlesen

Tres Leches Milchreis Brulée – Cocöttchenliebe!

Milchreis -15_blog

  Manche Dinge wecken in meinem - zugegeben schon mittelalterlichen - Kopf immer noch Kindheitserinnerungen. Und das können die unterschiedlichsten Dinge sein. Sehe ich zum Beispiel eine braun-orange Eisverpackung muss ich immer an Nogger denken, denke ich an Erdbeeren, dann stehe ich immer noch mit beiden Stampfebeinchen inmitten des Walderdbeerenfelds auf der Lichtung im Wald. Wohlgemerkt als noch keiner was von Fuchsbandwürmern wusste und Walderdbeeren noch kein lästiges Unkraut im Garten waren. Und dann wäre da noch Milchreis. Milchreis ist Kindheit pur! Das Blubbern im Topf bei Mamili, die ersten eigenenVersuche mit angebrannten Topfboden und das ungläubige Gesicht, wenn jemand mir weismachen wollte, dass Milchreis kalt nicht mehr schmeckt. Kennt ihr das auch? Und um alles heute irgendwie zu einem Kinderaugenrevival...

Weiterlesen

Beeren, Feigen und ganz viel Blumen!

FlowersandFood-143_blog

Ich entschuldige mich schonmal im Voraus. Es gibt sogar zwei Entschuldigungen auf einmal. Einmal dafür, dass ich heute kein Rezept für euch habe und zum zweiten, dass hier und jetzt eine Bilderflut über euch hereinbricht. Aber langsam, der Reihe nach! Wir haben lange geplant, wir haben sooo viel bequatscht im Vorfeld und Themen ausgesucht und wieder verworfen - und dann war es so weit. Zwei gleichermaßen Verrückte treffen sich in einer alten Gärtnerei in der Nähe von Offenburg und schleppen Eimer voller Zweige, Blumen, Stoffe, altes Geschirr und auch ein paar Leckereien die steile Holztreppe nach oben auf den Dachboden. Die eine bin ich und die andere will ich euch gerne hier mal vorstellen. Stephanie...

Weiterlesen

Picknick mit Gurkensandwich, Turkey Club Sandwich und Cider!

Bulmers-130_blog

Kaffeeklatsch oder High Tea? Bratwurst oder lieber ein Sandwich? Grillfest oder ein gediegenes Picknick? Ihr seht schon, heute stehen viele Entscheidungen an und vielleicht erahnt ihr ja auch schon auf was ich hinaus möchte :-) Oder besser gesagt, in welches Land ich euch heute „kulinarisch“ entführen möchte. Yes indeed - es wird britisch heute. Very British and I’m amused. Denn meine Entscheidung heute ist pro High Tea und Sandwich, pro Picknick und für jede Menge Spass gefallen. Und um dem allen noch die „britische“ Krone aufzusetzen, gibt es heute statt schnöden Bier zum Feiern mal was anderes, typisch Britisches ins Glas. Bulmers Cider! Ich habe das erste Mal bei meinem mehrmonatigen Aufenthalt in Birmingham Bekanntschaft mit diesem fermentierten Apfelsaft gemacht und seitdem...

Weiterlesen

Erdbeer Frischkäse Schnitten

Erdbeer Frischkäse Würfel-24_blog

Tja - manchmal erwischen sie dich.. ganz plötzlich und unvorhergesehen. Die Unwegsamkeiten des Foodbloggerlebens. Da freut man sich auf einen luftig, leichtes, warmes, helles Shooting mit den Stars der Saison. Den Erdbeeren! Und dann.. hat man Erdbeeren auf dem Markt ergattert, die ersten deutschen. Zumindest für mich und was passiert. Die Temperaturen sinken nahe an die gefühlte 0 Grad Grenze, es regnet, aus dem geplanten T-Shirt Shooting im Garten wird eine Indoor-Dark-Version. Aber das ist nicht des Unheils genug. Folgendes spielte sich ab im Hause Tausendschön am Abend vor heute morgen - also gestern: "Schatz, den Kuchen, der da in der Küche steht, muss ich morgen noch fotografieren. Also bitte lass ihn stehen!" "Ja, Ja!" Man könnte glauben Herr Tausendschön...

Weiterlesen

Salad Bowl mit Spargel und Walnüssen

Spargel Bowl-5_blog

Wenn man wie ich in einer der Spargelgegenden Deutschlands wohnt, dann ist man verwöhnt. Aber sowas von verwöhnt. Ich meine mir einzubilden rausschmecken zu können, ob das was ich da auf dem Teller liegen habe, „mein“ Spargel aus Bruchsal ist. Wenn man also fast täglich ohne viel Aufwand und Fahrerei und ohne ein Vermögen ausgeben zu müssen, das grüne und weiße Gold auf den Tisch stellen kann, dann fängt man automatisch am damit zu experimentieren. Am Anfang der Saison gibt es ihn meist noch pur, aber dann nachundnach werden die Begleiter und das Drumrum ein wenig „innovativer“. Sei es eine Tarte, Nudeln, Risotto, mal mit Fisch – am Wochenende gab es ihn zusammen mit frischen Morcheln.. Ach, er ist so...

Weiterlesen

Frozen Mai Bowle oder auch „Tanz in den Mai“

Waldmeister-8

Jetzt ist er fast da - mein Lieblingsmonat, mein Geburtstagsmonat, der Wonnemonat, der Monat, der traditionell mit dem ein oder anderen Gläschen geschunkelt oder auch gehüpft begrüßt wird. Ich liebe dieses Monat, in dem für mich fast immer alles positiv aussieht, nach dem sogar ein Farbton benannt ist - Maigrün. Eine wunderbar zartes, helles, leicht gelbliches Grün, mit dem uns die Natur geradezu überhäuft. Im Garten spriesst alles, die zarten Spitzen der Bäume leuchten förmlich und im Mai wird bei uns traditionell die Hardcore Grillsaison eröffnet. Im Mai geht es für uns meistens das erste Mal im Jahr in Urlaub, Geburtstagsurlaub am Gardasee. Da bin ich herrlich altmodisch - gerne immer jedes Jahr wieder. Und dann startet auch die Gartenfestsaison -...

Weiterlesen

Salat von dreierlei Spargel mit Rhabarber Vinaigrette

Spargelsalat-14_blog

Vielleicht hat es ja der ein oder andere gesehen? Mein grinsendes Gesicht in der aktuellen Lust auf Genuss? In der Spargel Ausgabe wohlgemerkt - gäbe es eine Spargel-Rhabarber Ausgabe, so würde ich wahrscheinlich morden um darin verewigt zu werden :-)) Also.. wer nicht ich, wer dann zieht das Thema Spargel wieder aus dem sandigen Boden. Ich wohne ja bekanntermaßen in "der" Spargelgegend Deutschlands, kann morgens mal eben zum Bauern umme Ecke und ihn taufrisch in den Korb packen und zuhause loslegen. Und ja - natürlich ist es Ehrensache, seinen Spargel selbst zu schälen, wer will die zarten Stengelchen denn da so martialisch in einem Riesenapparat behandelt wissen - ich nicht! Wusstet ihr, dass es Spargelschälmeisterschaften gibt?? Sachen!! Ihr merkt vielleicht schon, ich...

Weiterlesen