Florentiner Kekse

Diese Florentiner dürfen bei mir nie… nie … NIE auf dem Plätzchenteller fehlen. Allen klebrigen, schokoladenverschmierten Fingern zum Trotz. Ich liebe diese Leckerlis. Ich habe sie etwas umgewandelt – keine Mandeln sondern Haselnüsse sind hier „verbacken“

Florentiner Haselnusskekse

Zutaten

  • 200 g Haselnüsse, gehobelt
  • 50 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Honig
  • 125 ml Schlagsahne
  • 200 g Zartbitterkuvertüre

Anleitungen

  • Butter in einem Topf schmelzen. Zucker, Honig, Butter und Sahne zugeben und kurz sprudelnd aufkochen lassen. Gehobelte Haselnüsse grob hacken und zur Karamellmasse geben, und ca.8 Minuten leise köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen, Salz und Zimt unterrühren und die Masse ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Sie sollte klebrig wird aber nicht mehr zu flüssig ist.
  • Backofen auf 200C Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Backbleche mit Backpapier auslegen. Mit zwei Teelöffeln keine Haufen der Haselnussmasse auf das Backpapier setzen. Durchmesser so ungefähr 4-5 cm. Wenn nötig etwas glattstreichen. Bleche nacheinander im heißen Ofen ca. 8-10 Minuten backen.
  • Florentiner komplett auskühlen lassen.
  • Die Kuvertüre in einem weiten Topf schmelzen lassen und die Kekse nacheinander mit Hilfe einer Gabel mit der Unterseite in die Schokolade tauchen. Herausnehmen und gut abtropfen lassen. Mit der Schokoladenseite nach oben auf ein Kuchengitter legen und gut trocknen lassen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.