Super saftiger Marmor Spekulatius Gugelhupf

Wenn wir uns in der Adventszeit an einem Kuchen nicht satt essen können, dann ist es dieser super saftige, bodenständig leckere und einfache Spekulatius Marmor Gugelhupf. Ich meine, wer kann denn da schon widerstehen?

In der Vorweihnachtszeit läuft unser Backofen auf Hochtouren, nicht nur dass verschiedenste Sorten von Weihnachtsplätzchen darin knuspern, es wird auch (mehr als sonst im Jahr) Kuchen gebacken. Und wir backen auch übers Jahr verteilt schon jede Menge davon. Aber gerade im Advent sind unsere Geschmacksknospen irgendwie in einer Spekulatius – Mandel – Marzipan – Schoko Dauerschleife.

Auf diesen Spekulatius Marmor Gugelhupf freue ich mich immer schon Monate im Voraus. Ein super einfaches, gelingsicheres Rezept, jede Menge weihnachtliche Aromen wie Spekulatius Gewürz und Rum und eine Saftigkeit, die seinesgleichen sucht, haben diesen Spekulatius Gugelhupf schon vor Jahren auf unsere jährliche „Unbedingt Wiederbacken-Liste“ katapultiert. Umso verwunderlicher, dass wir euch dieses wirklich kinderleichte Rezept nicht schon längst vorgestellt haben.

Solltet ihr jetzt noch mehr Lust auf weihnachtliche Kuchen bekommen haben, wie wäre es denn mit gleich 7!!!! Lieblingskuchen für den Advent?

Deshalb freuen wir uns heute ganz besonders, dass sich einer unserer Lieblingskuchen hinter dem 10. Türchen des wohl leckersten Adventskalenders des Jahres verstecken durfte. Und zwar im X-Mas-Boom Adventskalender (initiiert von Jana und Nicole) – einem tollen, virtuellen Adventskalender, voll gespickt mit leckersten vorweihnachtlichen Rezepten von wunderbaren Bloggerkollegen/innen. Weiter unten findet ihr alle Leckereien, die sich hinter den einzelnen Türchen verstecken.

Spekulatius Marmor Gugelhupf Rezept

Zutaten

  • 300 g Butter Zimmertemperatur
  • 200 g Zucker
  • 5 Eier
  • 300 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 3 TL Spekulatiusgewürz
  • 1 Prise Salz
  • 3 Spekulatiuskekse, grob zerkleinert
  • 175 ml Milch

Für den dunklen Teig:

  • 30 g Kakaopulver
  • 2-3 EL Milch
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL braunen Rum

Anleitungen

  • Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Eine Kuchenform mit Backtrennspray vorbereiten, alternativ gut fetten und mit Mehl bestäuben.
  • Die Butter und den Zucker mit einer Küchenmaschine für mindestens 5 Minuten hell und schaumig schlagen.
  • In der Zwischenzeit das Mehl mit dem Backpulver, dem Spekulatiusgewürz, den Spekulatiusstücken und dem Salz in einer weiteren Schüssel vermengen und beiseite stellen.
    Nun ein Ei, nach dem anderen in die Buttermasse geben und nach jedem Ei ca. 1/2 Minute rühren bevor das nächste eingerührt wird.
  • Nun die Mehlmischung im Wechsel mit der Milch in 2 Etappen in die Buttermasse rühren und nur so lange vermengen bis das gerade so kein Mehl mehr sichtbar ist.
  • Die Hälfte des Teigs in eine 2 Schüssel geben und die restlichen Zutaten wie Kakaopulver, Milch, Rum und den Zucker unter eine Hälfte davon kurz einrühren.
  • Nun im Wechsel den dunklen und hellen Teig in die vorbereitete Kuchenform geben. Mit einem Kunststoff Löffel oder Messer vorsichtig in der Form durch die Teigmasse fahren, um den Teig schön zu marmorieren. Nun für 50 – 60 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Vor dem Entnehmen mit der Stäbchenprobe prüfen, ob er durchgebacken ist.
  • Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und stürzen.

01. Dezember | Madame Dessert | Saftige Lebkuchen vom Blech

02. Dezember | Experimente aus meiner Küche | Christmas Cookie Bars 

03. Dezember | Jankes*Soulfood | Mandarinen-Biskuitrolle mit Spekulatius 

04. Dezember | Zimtkeks und Apfeltarte | Saftige Lebkuchen-Tannenbäume 

05. Dezember | Meine Küchenschlacht | Zuckerstreusel-Haselnuss-Amerikaner 

06. Dezember | Nom Noms food Cranberry Käsekuchen

07. Dezember | Zimtblume 

08. Dezember | feiertäglich |Bratapfel Marmelade

09. Dezember | Möhreneck | Veganer Spekulatius Käsekuchen

11. Dezember | 1x umrühren bitte aka kochtopf 

12. Dezember | KüchenDeern | 

13. Dezember | herztopf | 

14. Dezember | whatinaloves | 

15. Dezember | moey’s kitchen | 

16. Dezember | S-Küche | 

17. Dezember | Louibakery | 

18. Dezember | was eigenes |

19. Dezember | Bake to the roots |

20. Dezember | Der Kuchenbäcker | 

21. Dezember | Ina Is(s)t | 

22. Dezember | SavoryLens |

23. Dezember | Holla die Kochfee |

24. Dezember | Gaumenfreundin |

5 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Küche 9. Dezember / Möhreneck veganer Spekulatius-Käsekuchen 10. Dezember / Tinastausendschön Spekulatius Marmor Gugelhupf 11. Dezember / 1x umrühren bitte aka kochtopf Stollen Bar – Den Klassiker ganz einfach als […]

  2. […] Küche 9. Dezember | Möhreneck veganer Spekulatius-Käsekuchen 10. Dezember | Tinastausendschön Spekulatius Mormor Gugelhupf11. Dezember | 1x umrühren bitte aka kochtopf 12. Dezember | KüchenDeern 13. Dezember | herztopf […]

  3. […] Dezember: Tinastausendschön – Spekulatius-Marmor-Gugelhupf  […]

  4. […] Küche 9. Dezember | Möhreneck Veganer Spekulatius-Käsekuchen 10. Dezember | Tinas Tausendschön Spekulatius Mamor Guglhupf 11. Dezember | 1x umrühren bitte aka kochtopf Stollen Bar – Den Klassiker ganz einfach als […]

  5. […] einem Türchen zum anderen. Das gestrige Türchen hat Tina von tinastausendschön mit einem tollen Spekulatius Marmor Gugelhupf befüllt und morgen überrascht euch Küchendeern mit einem Rezept. Wer sonst noch alles dabei ist, […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten