Werbung wegen Namensnennung.

EinsZwooEinsWoo…Achtung, Achtung…. Dies ist eine wichtige Durchsage! „Könnte mal jemand etwas mehr Bass und mehr Lautstärke geben??“ „EinsZwooEinsZwoo“ „Jaaaa, so hört es sich gut an – Sollte ja so laut sein, dass es auch die Herrschaften in der letzten Reihe hören können!“ OK… Moment noch.. das weiße Bühnenoutfit muss noch schnell gebügelt werden, die blonden Haare onduliert und der laszive Vonuntennachobenblick muss jetzt eingefroren werden. Geht los!

Happy birthday to you,
Happy birthday to you,
Happy birthday, dear Knusperstübchen,
Happy birthday to you

Liebe Sarah, ja genau Du, für dich und dein Knusperstübchen ist dieses leicht monroesk angehauchte Liedchen! Denn dein Knusperstübchen wird heute 2 Jahre und seit fast genau diesen zwei Jahren verfolge ich was da so passiert. Und es passiert viel! Unheimlich viel. Manchmal stehe ich mit offenen Mund da und staune wie du das doch alles so bewältigst, wieviele kreative Ideen in deinem Köpfchen so umschwirren, mit wie viel Hingabe und Leidenschaft du dein Stübchen pflegst. Ich bewundere das! Aus ganzem und vollen Herzen! Aber nicht nur dass  – ich bin ebenso dankbar für all deine unermüdliche Hilfe, dein Know-How, das du bereitwillig und ohne jegliche Neidgedanken an deine Bloggerkollegen und kolleginnen weitergibst, mit Rat und Tat unterstützt. Vielen lieben Dank dafür! Es ist toll, dass es dich gibt!

Und genau deshalb haben wir uns heute überlegt, dass es an der Zeit ist, dir mal einen staunenden und offenen Mund zu verpassen – Wir schmeissen eine große Geburtstagsparty für und in deinem Stübchen und wenn du uns läßt, dann bleiben wir auch gerne bis zum letzten Krümel!

So und nun schau was ich dir mitgebracht habe – ein kleines kerniges, blondes Küchlein, in ein weißes Gewand gepackt – ganz Marilyn like und wenn du ganz still bist – hörst du es ja vielleicht für dich summen!

Haselnusskuchen_06_web

Zutaten

  • 3 mittelgroße säuerliche Äpfel
  • 200 g Butter
  • 4 Eier
  • 200 g Mehl
  • 100 g geriebene Haselnüsse
  • 180 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g ganze Haselnüsse
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Haselnuss Likör

Haselnusskuchen_02_web

Zubereitung

Den Backofen auf 175C Umluft vorheizen und eine 26er Springform ausfetten.

Die Äpfel schälen und fein reiben, mit etwas Zitronensaft beträufeln und zur Seite stellen. Die weiche Butter zusammen mit dem Zucker schaumig rühren und nach und nach die Eier hinzugeben. Alles zu einer flaumigen Masse verrühren. Das Mehl, die geriebenen Haselnüsse und das Backpulver mischen und löffelweise zum Butter-Ei Gemisch geben. Kurz verrühren. Die geriebenen Äpfel, den Zimt und den Haselnusslikör unterheben und alles nur ganz kurz (am besten per Hand) verrühren. Die ganzen Haselnüsse einmal halbieren und die Hälfte davon ebenfalls zum Teig geben. Nun den Teig in die vorbereitete Form geben und mit den restlichen Haselnüssen bestreuen. Ca. 35 Minuten backen bis er goldbraun ist. Herausnehmen, Abkühlen lassen und aus der Form lösen. Mit etwas Puderzucker bestäuben.

Haselnusskuchen_05_web

So, wenn ihr jetzt wissen wollt, wer denn alles bei dieser grandiosen Geburtstagssause dabei ist  – Voilà:

Michaela Andrea  Kevin  Sonja  Natascha  Jana  Maren  Sandra   Lixie Anita  Marc  Björn  Marlene  Bianca  Nadine  Daniel  Anne  Sandra
Rebecca  Sabrina

Knusper_Banner_700x300

8 Kommentare
  1. Sarah sagte:

    Meine liebe Tina,
    ich erinnere mich noch ziemlich genau an den ersten Beitrag, den ich von Dir gelesen habe. Es waren die Nanaimo Bars. Vielen lieben Dank für den gemeinsamen Weg, den wir seither schon gegangen sind und für Deine lieben Glückwünsche. Es ist einfach wunderbar solch liebe Menschen durch das Bloggen zu kennen. (Dein Text ist auch wieder wunderbar und Deine Bilder sowieso <3)
    Liebste Grüße
    Sarah

    • Tina sagte:

      Danke meine liebe Anita – das war er, vorallem war es einer, der auch am nächsten Tag noch schmeckt (wenn man nicht sooo gierig wäre wie ich) :-)

  2. Tulpentag sagte:

    Deine Bilder sind immer wahnsinnig schön! Da spricht einen das Rezept nochmal um ein 10faches mehr an, als es das eh schon tut. :)
    Der Kuchen klingt lecker und ich finde eure Überraschungsparty für Sarah der Wahnsinn :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

Kommentare sind deaktiviert.