Eiskalt schmeckt sie am besten. Milch mit Johannisbeer Sirup

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Herr Tausendschön behauptet gerne, dass er nur so groß geworden ist, weil er als Kind einmal in ein Fass mit viel leckerer Milch gefallen ist. Da er zu diesem Zeitpunkt noch nicht schwimmen konnte, hat er die Milch kurzerhand ausgetrunken. Natürlich halte ich diese Geschichte (wie so viele andere) nicht für unbedingt glaubhaft, aber er erwidert dann gerne, dass ich ja nie in ein Fass mit Milch gefallen bin – ich bin gut 40 cm kleiner als Herr Tausendschön. Beweisaufnahme damit abgeschlossen.

Was aber in jedem Fall stimmt ist, dass wir alle in der Familie Tausendschön sehr gerne Milch trinken. Das liegt zum einen daran, dass Milch sehr gesund ist und damit einfach zur ausgewogenen Ernährung dazu gehört und zum anderen, dass wir alle diesen puren und seidigen Milchgeschmack so gerne mögen. Egal ob der norddeutsche oder der süddeutsche Teil der Familie, für uns gehört ein Glas frische Milch zu jedem Frühstück und damit zu einem guten Start in den Tag dazu.

Besonders gerne greifen wir hier zur Weihenstephan Frische Milch 1,5% Fett

Das liegt ganz einfach daran, dass sie so herrlich frisch schmeckt und durch die schonende Herstellung diese tolle Frische auch lange hält. Die Molkerei Weihenstephan blickt auf eine fast 1000-jährige Erfahrung in der Milchverarbeitung zurück und das schmeckt man.

Aber wir trinken Milch nicht nur zum Frühstück, sondern eben auch sehr gerne zwischendurch und sogar am Abend.

Das liegt auch daran, dass Milch sehr vielseitige Eigenschaften – neben dem tollen Geschmack und den wichtigen und gesunden Inhaltsstoffen – hat.

Wusstet Ihr z. B. schon, dass Milch auch ein wahrer Proteinlieferant ist?

Das in einem gesunden Körper ein gesunder Geist inne wohnt ist ja nicht neu, aber es ist dadurch nicht weniger richtig und wichtig. Egal ob man Sport treibt, um den Körper fit zu halten, Muskeln aufbauen möchte, sich einfach viel bewegt oder auch den seelischen Ausgleich sucht –  die richtige Ernährung spielt dabei selbstverständlich eine sehr große Rolle. Da auch die Tausendschöns den ganzen Tag auf den Beinen sind – unsere Küche ist im Erdgeschoss, unser Büro, das Fotostudio und das Props-Archiv sind im 1. Stock – wuseln wir also treppauf und treppab wie die Ameisen durch die Hallen, um ab und an in den Garten abzubiegen und frische Kräuter zu ernten oder auch mal einige Blüten für die Deko mitzunehmen. Da kommt man auf viele sportliche Kilometer und daher tut ein Glas Milch zwischendurch auch so gut. Milch ist eben nicht nur ein natürliches, sondern auch ein multifunktionales Sportgetränk. Sie kann den Muskelaufbau durch die vielen Proteine unterstützen, beim Ausgleichen des Flüssigkeitsverlustes helfen und das Müdigkeitsgefühl verringern (das kommt besonders Herrn Tausendschön zugute).

Hier findet Ihr viele weitere Informationen dazu – Milch das Proteingetränk.

Da es, gerade auch beim Sport treiben, darauf ankommt, dass man dem Körper wieder schnell mit den richtigen Nährstoffen und mit frischer und neuer Energie versorgt, haben wir uns heute für unsere tausendschöne

Erfrischende Milch mit Johannisbeersirup

entschieden. 

Das ist ein herrlich fruchtig leckerer Durstlöscher und eben auch eine wahre Proteintankstelle. Schnell und einfach gemacht und mit wenigen Zutaten ratz fatz zusammengemischt. Dafür muss man kein Fass aufmachen, Herr Tausendschön.

Am 1. Juni ist übrigens wieder der Tag der Milch (World Milk Day).

An diesem internationale Aktionstag wird die Milch in über 40 Ländern gefeiert und das seit 20 Jahren immer am gleichen Tage. Passend zu diesem Ehrentag gibt es jetzt – brandneu – auf der Weihenstephan Homepage den tollen Milch-Blog. Hier findet Ihr, neben vielen wichtigen Informationen rund um das Thema Milch, auch Wissenswertes rund um bewusste Ernährung, Trends, Rezepte, Interviews mit Experten, Mitarbeitern und Influencern, sowie den ersten Milch-Tasting-Guide für Zuhause. Und natürlich könnt Ihr da auch erfahren, was es alles an tollen Aktionen zum Tag der Milch so gibt. Schaut einfach mal rein – es lohnt sich.

Übrigens hat Herr Tausendschön mittlerweile eingeräumt, dass seine – „Ich bin als Kind ins Milchfass gefallen und habe die ganze leckere Milch alleine ausgetrunken“ Geschichte – etwas geflunkert war. Es sei alles wirklich haargenau so passiert, aber natürlich konnte er schon schwimmen.

Erfrischende Milch mit Johannisbeer Sirup

Zutaten

  • 250 g rote Johannisbeeren
  • 3 EL Zucker
  • 4 EL Johannisbeersaft
  • 100 ml Wasser
  • 500 ml Milch z.B. Weihenstephan 1,5% Fett

Anleitungen

  • Den Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren lassen und sobald er hellbraun ist mit dem Wasser und dem Johannisbeersaft ablöschen. Die gewaschenen und geputzten Johannisbeeren zugeben und alles ca. 15 Minuten sanft köcheln lassen.
  • Vollständig abkühlen lassen und durch ein Sieb passieren.
  • Gleichmäßig in Gläser oder kleine Milchflaschen verteilen und mit eiskalter Milch aufgießen

Notizen

Wem die Johannisbeeren noch nicht säuerlich genug sind, gibt noch etwas Zitronenabrieb zum Sirup.

Dieser Beitrag ist Teil der wundervollen Zusammenarbeit mit unseren Freunden von Weihenstephan. Wir freuen uns sehr diese puren, wertvollen und frischen Momente teilen zu dürfen. Tausend Dank dafür.

2 Kommentare
  1. Fabienne sagte:

    Liebe Tina,

    ich bin eben per Zufall via Pinterest auf deinen Blog gestoßen und muss sagen, dass ich total begeistert bin! Sowohl von deinen Inhalten, als auch von dem Design! Dieses leckere Getränk werde ich auf jeden Fall demnächst ausprobieren – bestimmt himmlisch bei den warmen Temperaturen :)

    Liebe Grüße
    Fabi von https://www.villaimmergruen.de

    Antworten
    • Tina sagte:

      Das ist ein wunderschönes Kompliment, über das wir uns ganz riesig freuen. Vielen lieben Dank Fabi!

      Liebe Grüße
      Tina

      Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.