Leute, ich backe sehr, sehr gerne! Ich stehe auch gerne vorm Backofenfenster und gucke was passiert. Manchmal stelle ich mir sogar einen Stuhl davor, mit 5 Sitzkissen selbstverständlich, denn mein Backofen ist auf Augenhöhe eingebaut. Ok, ok… 5 Sitzkissen reichen nicht! Aber bei aller Liebe zum Backen, vorm Ofen sitzen geht momentan garnicht! Also habe ich den Stuhl vor den Kühlschrank umgezogen und auch wenn Herr Tausendschön meckert, ich würde zuviel Energie verschwenden, Kühlschrankkuchengucken ist fast genauso schön! Was will man an solchen Tagen wie diesen denn auch anderes machen.. jede Bewegung is zuviel, der Unkraut im Garten verdorrt von ganz alleine und so schnell wie das Wasser im Gartenschlauch heiß wird, kann man nichtmal die Gartenschlauchspritzparty genießen. Also ab an den Kühlschrank und warten!
Lillet-Philadelphia Currant_02_web

[printfriendly]

[tabs]
[tab title=“Zutaten“]
Mürbeteig
100 g Butter
150 g Mehl
50 g Mohn (trocken)
70 g Puderzucker
1 Ei
1 Prise Salz
Belag
300 g weiße Johannisbeeren
400 g Philadelphia
200 g Vollmilchjoghurt
4 cl Lillet
1 Päckchen gemahlene Gelatine
5 EL Puderzucker
etwas Zitronensaft
[/tab]
[tab title=“ingredients“]
Shortcrust
100 g butter
150 g flour
50 g poppyseeds
70 g confectioners‘ sugar
1 egg
1 pinch of salt
Filling
300 g white currants
400 g cream cheese
200 g yogurt
4 cl Lillet
1 sachet instant gelatine
5 TS confectioners‘ sugar
lemon juice
[/tab]
[/tabs]

Lillet-Philadelphia Currant_04_web

[tabs]
[tab title=“Zubereitung“]
Für den Mürbeteig alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten und in Frischhaltefolie eingewickelt ca 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Eine Tarteform 26cm ausfetten und den Backofen auf 175C vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ausrollen, die Form damit gleichmäßig auslegen. Nun den Teig blindbacken d.h. auf den Teig Backpapier legen und mit trockenen Hülsenfrüchten auffüllen. Ca. 20 Minuten backen. Boden herausnehmen, Papier und Hülsenfrüchte entfernen und nochmals ca. 20 Minuten backen bis er goldbraun ist. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen. Den Frischkäse mit dem Joghurt, Lillet, Zitronensaft und Puderzucker glatt rühren. Gelatine nach Packungsvorschrift auflösen und in die Quarkmasse einrühren. Diese gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und mindestens 2 Stunden kalt stellen. Die Johannisbeeren darauf verteilen und mit etwas Puderzucker bestreuen.
[/tab]
[tab title=“preparation“]
For the chortcrust mix all the ingredients until you get a uniform dough, and let it rest in the fridge for 30 minutes. Grease a 26cm Tartmould and preheat the oven to 175C. Remove the dough from the fridge and roll it and put it into the tart mould. Spread a bakingsheet on the dough and cover it with peas and blind-bake it at 175°C in the preheated oven for 20 minutes. Remove the paper with the pease and bake it another 20 minutes until it is golden brown. Take it out and let it cool completely. Sir together all other ingredients (cream cheese, yogurt, sugar, Lillet and lemon juice). Prepare powdered gelatine according to instructions and mix it into the cream cheese mixture. Fill the cream into the tart and chill it about 2 hours in the fridge. Decorate with currants and confectionar’s sugar.
[/tab]
[/tabs]

Lillet-Philadelphia Currant_05_web

Ganz ehrlich, jetzt hätte ich doch glatt vergessen auch noch Sarah’s Gäste ein bißchen betüddelt zu machen.. ich glaube, die brauchen bei all den tollen Leckereien beim diesjährigen Knuspersommer auch noch ein büschen Alkohol. Na dann, Prosit meine Liebe, lass es dir schmecken!

5 Kommentare
  1. Sarah sagte:

    Oha, oha, so ein Träumchen am frühen Sonntagmorgen noch einmal zu sehen, ist hart aber auch sooo schön. :) Vielen lieben Dank, liebste Tina fü Deinen Knusperbeitrag. :)
    Ich geh Dich mal pinnen. ;)
    Liebste Grüße
    Sarah

Kommentare sind deaktiviert.