Auch wenn Erdbeeren, Rhabarber und Spargel den Frühling mal so richtig einläuten, war mir heute nach einem einfachen, unprätentiösen und glücklichmachendem

Schoko Rührkuchen.

Ich brauche das! Früher schon habe ich auf dem Kuchenbuffet bei Feierlichkeiten immer zuerst nach einem Marmorkuchen oder ähnlichem Ausschau gehalten und mich dann erst um die „Showstopper“ gekümmert. Ja, das soll heißen: A: Auf die inneren Werte kommt es an und B: Ja, ich kann mehr als 1 Stück Kuchen essen. :-)

Saftiger Schoko Rührkuchen

Zutaten

  • 350 g Weizenmehl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Zucker
  • 4 Eier
  • 150 g Joghurt 3,5%
  • 120 ml Milch
  • 200 g weiche Butter
  • 2 EL Kakao
  • 200 g Chocolate Chunks

Anleitungen

  • Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Gugelhupfform gut einfetten und bemehlen.
  • Das gesiebte Mehl,Kakao, Salz, Natron und Backpulver in einer Schüssel vermengen. In einer weiteren Schüssel den Joghurt mit der Milch mischen. In einer großen Rührschüssel die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Eier nach und nach hinzugeben und gut verrühren. Abwechselnd den Mehl-Mix sowie die Joghurt-Masse zugeben und kurz rühren bis alles verbunden ist. Die Chocolate Chunks unterheben!
  • Sobald der Teig glatt gerührt ist, in die Gugelhupfform umfüllen. Den Gugelhupf etwa 45-50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Ein wenig in der Form abkühlen lassen, stürzen und vor dem Anschneiden vollständig auskühlen.
4 Kommentare
  1. Birgit Blochinger sagte:

    Hi,
    Ich würde das Rezept gerne nachbacken, aber in den Zutaten sind keine Eier enthalten, im Rezept werden welche erwähnt.
    Fehlen die Eier in den Zutaten?

    Liebe Grüße

    • Tina sagte:

      Hallo Birgit – entschuldige bitte, da ist wohl was „verlorengegangen“. Es sind 4 Eier – ich habe es gerade korrigiert im Rezept! Liebe Grüße Tina

  2. Barbara sagte:

    Hallo
    Das Rezept reizt mich, aber eigentlich wollte ich gerne die Unmengen an Schokohasen verwerten. Würde der Kuchen dann speckig? Herzlichen Dank für eine Antwort und alles Gute!

    • Tina sagte:

      Hallo Barbara, wenn du die Hasen anstatt der Chocolate Chips nimmst, dürfte das eigentlich kein Problem sein :-) LG Tina

Kommentare sind deaktiviert.