Bevor es hier die nächsten Tage
nochmal „obstlastig“ weitergehen wird, brauche ich zwischendurch mal
etwas für die Seele, für die Nerven und mal etwas „einfach Gutes“
Ich
habe ja schon öfters erzählt, dass wir ganz in der Nähe des Elsass
wohnen und da auch ziemlich oft unsere Lebensmittel kaufen. Manchmal im
ganzen Familientrupp, also mit Herrn Tausendschön, Mama und Papa,
manchmal fahre ich aber auch spontan ganz alleine. Denn nichts ist
entspannender als stundenlang durch die Regale zu schlendern und
Ausschau nach irgendwelchen toll verpackten, so nicht bekannten oder
einfach so nicht bei uns zu bekommenden Köstlichkeiten zu halten. Aber
einen Satz bekomme ich vor Abfahrt immer und immer wieder von meiner
Mama zu hören: „Bringsch a Eclairle mit?“ Klar Mama…. „Wie immer!“ In
Zukunft, können wir uns aber, zumindest wenn es um Eclairs geht, die
Fahrt sparen – ich habe nämlich welche für dich gemacht! Aber wir werden
bestimmt noch tausend andere Gründe finden um ins Nachbarland zu fahren
:-)
Zutaten (für ca. 12 Mini Eclair)
 Brandteig
60 gr Butter
120 ml Wasser
80 g Mehl
3 Eier
1 Prise Salz
Crème Patissiere
3 Eigelb
90 gr Zucker
20 gr Speisestärke
30 gr Mehl
1/2 l Milch
50 g gehackte dunkle Schokolade
1 Prise Salz
Topping
100 g gute dunkle Schokolade (70%)
50 ml Sahne
50 gr Butter
gehackte Haselnüsse
Zubereitung
Den Ofen auf 220 C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und zu Seite stellen.
Nun die Butter zusammen mit dem Wasser in einem Topf zum köcheln bringen. Die Butter sollte komplett geschmolzen sein. Nun den Topf von der Herdplatte nehmen und löffelweise das Mehl zugeben und mit einem Kochlöffel gut verrühren bis sich ein Teigkloss bildet. Nun den Topf wieder auf die Herdplatte setzen und die Mehlmasse solange rühren bis sich unten am Topfboden ein weißer Film bildet (Abrennen). Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Sobald die Masse etwas abgekühlt ist, zwei der drei Eier nacheinander in die Masse rühren bis sich eine homogene Masse gebildet hat. Das dritte Ei in einer separaten Schüssel verquirlen und soviel davon unterrühren bis sich eine glänzende Masse ergibt, die leicht von einem Löffel fällt.
Nun die Masse in einen Spritzbeutel geben und etwa 10cm lange Streifen auf die Backbleche spritzen. Achtung: Genügend Platz dazwischen lassen, damit sie im Ofen aufgehen können.
Ab in den Ofen und die Hitze sofort auf 190C reduzieren. Die Ofentür mit Hilfe eines Holzkochlöffels einen Spalt öffnen ( so kann der Dampf besser entweichen und die Eclairs werden schön knusprig) und so ca. 25 Minuten backen.
Für die Crème Patissiere die Milch zum köcheln bringen und die Schokolade stückweise hineingeben und darin auflösen. In der Zwischenzeit die Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren und sobald sich eine weißliche Masse bildet, die Speisestärke und das Mehl unterrühren. Nun in die Schokoladenmilch gießen und nochmals ca. 2 – 3 Minuten köcheln lassen  – dabei ständig rühren! In eine Schüssel umfüllen und zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
Die Eclair aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen, bevor sie gefüllt werden.
Nun mit einem Holzstäbchen 2-3 kleine Löcher in den Boden der Eclairs stechen und die Creme Patissiere in einen Spritzbeutel mit sehr kleiner, runder Tülle geben. Die Füllung durch die kleinen Löcher in die Eclair spritzen.
Für die Glasur die Schokolade langsam in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad schmelzen lassen und die Sahne vorsichtig unterrühren. Anschliessend die Butter stückweise hineingeben und rühren bis sich eine homogene, glänzende Masse gebildet hat. Die Eclairs damit glasieren und wer mag kann, wie ich, noch Haselnussstücke daraufgeben.
Für dich Mama – ich hab dich lieb!!!

12 Kommentare
  1. Kimi Mini sagte:

    Liebe Tina,
    also die Bilder sind ja der Wahnsinnn. Der Anblick der glänzenen Schokolade macht mich ganz kribbelig :-D
    An Brandteig hab ich mich noch nicht getraut, aber das hier ist ja mal schon ne super Motivation, mich mal dran zu wagen :-)
    Liebste Grüße,
    Kimi

  2. schwiegermutterinklusive sagte:

    Die wollte ich schon lange mal ausprobieren…ich glaube, wenn die mir gelingen, bin ich mindestens für drei Tage "die beste Mama der Welt" – das wäre Rekord. Danke fürs Rezept. Lg, Anne

  3. chrissi. tally sagte:

    Wow schaut das lecker aus! So schokoladig ! Ist wohl die reinste Kalorienbombe aber so spitze wie das ausschaut wird man sich wohl mal eins erlauben ^^
    Deine Fotos sind echt der Hammer;)

    Liebe grüße Chrissi
    vom chrissitallys.blogspot.de

  4. Britta sagte:

    Hehe, wir fahren morgen auch nach Haguenau zu einkaufen :-D
    Eclairs wollte ich aber lange schon mal selbst machen, danke für die Erinnerung, hübsch sehen sie aus!

  5. Tonkabohne Sabine sagte:

    Liebe Tna,
    Eclàires Owe, die habe ich in Frankreich im Unverstand geschlemmt :-0
    Lecker sehen Deine aus, Mensch hätte ich da jetzt Lust darauf…
    Danke für das Rezept.
    Du hast wieder wunderschöne Bilder gemacht!
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

Kommentare sind deaktiviert.