Ein tolles Rezept für Walnuss Risotto mit Taleggio

Herrliches Walnuss Risotto mit Taleggio, Champignons, gekochten Birnen, einem feinem Walnussöl und on top eine lieblich-fruchtige Himbeercrema. Essen kann so unfassbar schön und dennoch alltagstauglich sein. Ein tolles Risotto mit perfektem Aromenspiel – für jeden Anlass.

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Von jeher versuchen Köche aus möglichst wenigen und einfachen Zutaten das Optimum an Geschmack und Aromen herauszuarbeiten. Es ist nicht unbedingt die Komplexität einer Speise, die einen tollen Geschmack garantiert, sondern eher die Qualität der Produkte und die Zusammenstellung und Abstimmung der einzelnen Komponenten.

Das klingt jetzt vielleicht etwas hochgestochen, aber wer jemals ein frisches Brot mit gutem Olivenöl und vielleicht noch eine Prise Meersalz darauf gegessen hat, der weiß was ich meine.

Bei uns muss die Küche nicht kompliziert sein, sie ist oftmals einfach und schnell gemacht, darf aber natürlich trotzdem gerne auch mit mehreren verschiedenen Aromen daherkommen. Je nach Geschmack oder dem Anlass entsprechend. Wir haben uns heute für ein unvergleichlich leckeres 

Walnuss Taleggio Risotto mit in Rotwein gekochten Birnen und Champignons 

entschieden.

Dieses Gericht klingt nicht nur traumhaft, es schmeckt auch so – ist aber überhaupt nicht kompliziert sondern recht schnell und einfach zu machen. Gelingsicher.

Die fein abgestimmten Aromen entfalten Ihren unverwechselbaren und herrlichen Duft schon direkt beim Kochen und begeistern nochmal mehr beim ersten Bissen.

Da bei uns die Qualität und der Geschmack der Zutaten immer  im Vordergrund stehen, achten wir natürlich darauf, die bestmöglichen Produkte zu verwenden. Für unser heutiges unfassbar leckeres Aroma-Feuerwerk haben wir daher den Himbeer Vincotto, mit seiner starken Würze und der herrlich cremigen Süße und das kräftig-nussige Walnussöl Premium von den Ölefanten verwendet. 

Diese beiden Zutaten machen unser Risotto zu etwas ganz Besonderem.

Die Ölefanten sind ein Familienunternehmen aus dem Taunus und bieten sehr hochwertige Essige und Öle (und noch einiges mehr) an. Die herausragende Qualität der Produkte und der tolle Geschmack sind mehr als überzeugend und neben der großen Auswahl spürt man hier förmlich die Liebe aller Beteiligten für die eigenen Produkte. 

Das kann man am Besten daran sehen, dass Ihr die Ölefanten immer noch auf ihren regionalen Wochenmärkten finden könnt (Termine und Orte gibt es auf der Homepage).

Natürlich kann mal alle Produkte auch im übersichtlichen Onlineshop, ganz einfach von zu Hause aus, bestellen. Neben der großen Auswahl findet man hier auch vieles wissenswertes über die einzelnen Produkte, deren Herkunft und zu welchen weiteren Gerichten man sie unbedingt empfehlen kann. 

Dieser Beitrag ist mit den herrlichen Ölen und Essigen von den Ölefanten entstanden. Vielen Dank für die Geschmacksexplosionen und die sehr sympathische Zusammenarbeit.

Walnuss Taleggio Risotto mit Rotwein Birnen

Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 250 g Risotto Reis
  • 1 Schalotte fein gewürfelt
  • 100 g Walnüsse grob gehackt
  • 150 g braune Champignons 2/3 fein gewürfelt, der Rest in dünnen Scheiben
  • 100 ml trockenen Weißwein
  • 300 ml Gemüsefond
  • 1 feste, reife Birne nicht zu klein
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Zucker
  • 150 ml Rotwein
  • 2 Zweige Thymian
  • 50 g Butter
  • 50 g Taleggio, gewürfelt
  • 2 EL Walnuss Öl Premium z.B. von Ölefanten
  • 3 EL Himbeer Vincotto z.B. von Ölefanten
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • Die Birne schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. In eine Schüssel geben und den Rotwein zugeben. Zugedeckt ca. 20 Minuten ziehen lassen.
  • 1 EL Öl in einem großen Topf erhitzen und die die Schalottenwürfel darin anschwitzen. (Sie sollten nicht braun werden) Reis und Champignonswürfel und ca. 2/3 der Walnüsse zugeben und ebenfalls unter Rühren ca. 3-4 Minuten mit anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen. Unter Rühren bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis der Wein eingesogen ist.
  • Den Gemüsefond immer schöpfkellenweise die Brühe zugeben und rühren. Nächste Portion Flüssigkeit immer erst zugießen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Ca. 30-35 Minuten garen. 
  • Zucker in einem Topf karamellisieren lassen. Sobald er hellbraun ist, die Birnen samt dem Rotwein zugeben, Thymian zugeben. Offen köcheln lassen bis die Birnen weich sind. Vom Herd nehmen.
  • Die Champignonsscheiben im restlichen Öl goldbraun braten.
  • Ca. 5 Minuten vor Garzeit Ende des Risottos das Walnussöl zusammen mit dem gewürfelten Taleggio und der Butter zum Reis geben, ggfs. nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den HImbeer Vincotto zu den Birnen geben.
  • Das Risotto auf Teller verteilen. Mit den gebratenen Champignonsscheiben, den restlichen Walnüssen und den Birnenwürfeln toppen und sofort servieren.

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten