Man möge es mir verzeihen… NEIN, es gibt nichts zu verzeihen! Ich habe Himbeeren gekauft, Himbeeren außerhalb der Saison und Himbeeren nicht selbstgepflückt aus dem eigenen Garten und schon garnicht aus deutschen Landen. ICH fühle mich nicht schuldig. Denn, auch wenn ich darauf achte, möglichst saisongerecht zu backen und zu kochen, kommt manchmal doch so ein kleines Ding, ich nenne das Ding mal „Will….I“ in mein Köpfchen und dann kann ich nicht anders – es müssen dann solche Dinge sein, wie Himbeeren im Frühling, Tulpen im Januar, Äpfel im Frühsommer und Melonen im Winter. Wer frei von Schuld ist, werfe den ersten Stein! Umso überraschter bin ich, wenn in Foodbloggerkreisen, Zeigefinger, Moralapostelpredigten und Aufrufe gegen all die Verfehlungen bei anderen erhoben werden. Hat von Euch schon mal jemand selbst Bananen geerntet oder eigene Vanillesträucher (sind es Sträucher?) im Garten?? It’s my blog – it’s my party! Und wenn ich im April Bock auf Himbeeren habe, dann gibt es „ausnahmsweise“ einen Himbeerkuchen – SO!
Zutaten:
140 g gemahlene Mandeln
140 g weiche Butter
140 g Zucker
2 TL Amaretto
140 g Mehl
1 TL Backpulver
2 Eier
1 TL Vanilleextrakt
250 g Himbeeren
140 g Mandelblättchen
Puderzucker
Zubereitung:
Den Backofen auf 180C vorheizen. Alle Zutaten (bis auf die Himbeeren und die Mandelblättchen) in einer Schüssel mit Hilfe der Rührgeräts vermischen bis ein glatte Teig entstanden ist. Diesen in eine gefettete Tarteform streichen. Die Himbeeren darauf verteilen und die Mandelblättchen darüber streuen. Im Ofen ca. 50 Minuten backen, bis er goldgelb ist. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.
 

Achso…. und was lustiges vom gestrigen Tag habe ich auch noch… so ganz mit Schimpfen geht es dann doch nicht :-)

15 Kommentare
  1. clara vom tastesheriff sagte:

    Grosse Liebe dafür!!!

    Himbeeren!! Das ist super und sieht so lecker aus!!

    Mir geht es genau so wie Dir . diese Saisonfrucht Moralappostel Nummer geht mir wahnsinnig auf die
    Nerven….Wie ist es mit Zitronen?! Wie soll man die im Norden regional und saisonal kaufen?!? Bananen.. etc. Leben und Leben lassen….

    So und jetzt hätte ich gerne ein Stück davon!

    Happy Sunday

    Clara

  2. Kevin Buch sagte:

    Genau das gleiche habe ich mir erst heute Vormittag auch gedacht :P
    Es gibt so viele "Dududududu's" und "Schimpfer" da draußen, wenn man gerade nicht saisionalles Obst und Gemüse benutzt, da verliert man schnell den Überblick.
    Ich bin auch bekennender TK-Obst-Benutzer, wenn ich gerade etwas mit Frucht haben will. TK-Früchte sind eigentlich total genial. Werden geerntet, wenn sie am reifsten sind und dann sofort schockgefroren – also eigentlich geschmacksintensives Obst :)

    Hab ein schönes Wochenende und Liebste Grüße, Kevin

  3. Aska sagte:

    Klasse geschrieben :) .

    Und eben wer ohne Schuld usw. werfe den usw. ;) .

    Denn jene, die jetzt meckern, sind auch jene, die Mangos, Bananen, Papayas usw. essen. Die sind weder saisonal noch regional und schon gar nicht bio (ich sehe die Sache mit Bio sehr eng: Entweder aus der Region Bio und ansonsten hats für mich nix mit Bio zu tun, wenn das Obst/Gemüse/wasauchimmer erstmal eingeflogen werden muss).

    Dein Mandelkuchen sieht sehr sehr lecker aus. Zwar kann ich ihn selber nicht nachbacken (isch sag nur eines: Verdammte Nussallergie) aber das ändert ja nix an der Tatsache das mir das Wasser im Munde zusammenläuft bei deinem leckerem Kuchen.

  4. Denise sagte:

    Ein Traum!
    Und ja, auch ich kaufe Himbeeren. Jetzt. Ab und zu. Ich werfe also lieber mit Himbeeren, als mit Steinen. Tut auch nicht so weh. Und wer ganz fix ist, kann sie mit dem Mund fangen. Wär' bei Steinen unvorteilhaft.
    Ich glaube ich brauch' ein Stück Kuchen :)

    Liebe Grüße,
    Denise

    P.S.: ich kann diese Pseudo-Moralapostelei und vor allem die Meckerei und damit einhergehende Negativität auch nicht leiden.

  5. Raspberrysue sagte:

    Liebe Tina, größtes Verständnis und mein Hut dafür :) :) Ich bin da genauso…manchmal muss das sein. Ganz besonders, wenn Himbeeren im Spiel sind, ooooh ja! Die Erdbeersaison eröffne ich auch grundsätzlich zu früh, diese Ungeduld :) Und jetzt will ich Himbeerkuchen, außerhalb der Saison, und DU bist Schuld <3 Liebe Grüße, Carina

  6. Henny sagte:

    Einen Stein werfen auf dich? Womöglich treff ich dich dann wirklich,ist bei meinem Talent zwar eher ausgeschlossen, aber wer weiß?
    Und wer zeigt mir dann all die wunderbar fotografierten Verführungen??
    Bleib wie du bist und lass dich nicht verbiegen.!!

    bewundernde Grüße Henny

  7. Sandras Tortenträumereien sagte:

    Dieses Bild am Schluß von Dir ist so witzig! Da hast Du mir direkt ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert!
    Danke für wieder einmal ein wunderbares Rezept und so tolle Bilder!
    Und wegen dem Saisonobst solltest Du Dich nicht verrückt machen! Wie Du schon gesagt hast! Dein Blog, Deine Party! ;-)

    GlG Sandra

  8. Wonderful Pieces sagte:

    Ich bin ja auch normalerweise dafür, Obst und Gemüse saisonal und regional zu kaufen. Aber manchmal geht es eben nicht anders. Mich hat letztens auch erst die "Himbeer-Lust" gepackt und ich habe Tartes mit Himbeeren gebacken. So ist es halt manchmal ;-) Und dein Kuchen sieht sehr lecker aus. Lg Nicole

Kommentare sind deaktiviert.