Ran an den Grill: Tacos mit Carne Asada, Ananas Salsa und dazu… Piper-Heidsieck Champagner!

Tacos mit Carne Asada, Ananas Salsa und Champagner
*Dieser Beitrag enthält Werbung

Ich nehme an, es ist keine Neuigkeit für euch, dass wir ab und an den Grill anwerfen. Wenn Ihr es noch nicht wusstet, Herr Tausendschön ist ein absoluter Grill Junkie, er könnte (wenn ich ihn nicht bremsen würde) rein theoretisch ganzjährig, ohne große Unterbrechungen „barbecuen“. Manchmal schmeissen wir völlig „easypeasy“ nur ein paar Würstchen auf den Grill, schnippeln ein paar Tomaten dazu und das wars, manchmal holen wir aber auch das große Grillbesteck raus und es wird aus allen Holzkohlen „geschossen“. Ach, ja klar, Herr Tausendschön schwört auf Holzkohle, ein Gasgrill würde ihm nie ins Haus kommen  – warum auch, wenn nur Frau Grillmeister den Rauch ins Gesicht bekommt und der Herr solange genüsslich das erste Kaltgetränk zu sich nimmt. Aber bei dem Wort „Kaltgetränk“ komme ich dann wieder ins Spiel. Wusstet ihr, dass  Rosé Champagner ein hervorragender Begleiter zum Barbecue ist? Nicht? Dann haltet euch jetzt fest – denn die Kombination Steak und Piper Heidsieck Rosé Sauvage könnte euch echt vom Hocker hauen. Ich hatte es vorher nicht wirklich geglaubt (war ich doch eher der Champagner-Vorne-Weg-Aperitif-Trinker), aber diese Kombi aus Raucharomen, Fruchtsäure und kühlem Blubber hat mich echt umgehauen. Und weil man solche Freuden teilen sollte, haben wir dieses Mal auch nicht nur für uns alleine gegrillt, sondern haben ein gr0ßes Stück Fleisch auf den Grill gelegt, die Taco Bar mit allerlei guten Sachen geöffnet und das eine oder andere Glas Champagner dazu „verschnabuliert“. Und ich sage euch – hoffentlich bleibt uns dieser Sommer noch lange so erhalten, denn dieses Fest schreit nach einer Wiederholung  – und zwar ganz ganz sanft blubbernd!

Tacos mit Carne Asada, Ananas Salsa und Champagner Tacos mit Carne Asada, Ananas Salsa und Champagner Tacos mit Carne Asada, Ananas Salsa und Champagner

Tacos mit Carne Asada und Ananas Salsa

Tacos mit Carne Asada und Ananas Salsa

Zutaten

Für: 8 Portionen

Zubereitung

  1. Das Fleisch kalt abwaschen und mit einem Papiertuch trocken tupfen. Ananas achteln (vorher Schopf und Stiel entfernen) und von den Achteln jeweils den Strunk innen wegschneiden, dann das Fruchtfleisch von der Schale schneiden. 100 g Ananasfleisch abnehmen und in kleine Würfel schneiden, den Rest beiseite legen.
  2. Die Hälfte des Koriandergrün waschen, trocken schütteln und grob zerschneiden und mit der klein geschnittenen Ananas, Limettensaft und einer Chilischote, übrigen Gewürzen, Soja- und Fischsauce und Champagner fein pürieren. Anschließend das Öl unterrühren und die Marinade kräftig salzen.
  3. Das Fleisch samt Marinade in einen ausreichend großen Gefrierbeutel geben und das Fleisch gründlich in der Marinade wenden. Den Beutel verschließen und das Fleisch mindestens 5 Stunden in der Marinade ruhen lassen, dabei möglichst nochmal ein- bis zweimal in der Marinade drehen.
  4. Für die Salsa eine Pfanne heiß werden lassen. Die Ananasstücke darin rundum bei mittlerer Hitze braten, bis sie gebräunt sind und etwas weicher geworden, dabei darauf achten, dass sie nicht anbrennen, anschließend abkühlen lassen. Inzwischen Chilischote halbieren, waschen, Kerne und Trennwänden herauskratzen, die Hälften fein hacken. Frühlingszwiebeln waschen, trocken schütteln und samt Grün in dünne Ringe schneiden. Koriandergrün waschen, Blättchen abzupfen und hacken. Die abgekühlte Ananas in ca. 5 mm große Würfel schneiden, dabei den Saft auffangen, beides mit den übrigen Zutaten mischen, salzen und pfeffern, falls noch Süßes fehlt etwas Zucker untermischen und ziehen lassen.
  5. Das Steakfleisch etwa 1 Stunde vor dem Garen aus dem Kühlschrank nehmen. Das Fleisch pro Seite ca. 5 Minuten bei direkter Hitze grillen, anschließend nochmals 5 Minuten am Rand bei niedrigerer Temperatur fertig ziehen lassen. Fleisch vom Grill nehmen und 4-5 Minuten mit Alufolie abgedeckt ruhen lassen, dann in dünne Streifen schneiden und mit der Salsa servieren
  6. Tortillas kurz auf den Grill legen und dann mit dem Fleisch, der Salsa und den übrigen Zutaten belegen

Notizen

Ran an den Grill: Tacos mit Carne Asada, Ananas Salsa und dazu... Champagner! Ran an den Grill: Tacos mit Carne Asada, Ananas Salsa und dazu... Champagner!

Natürlich müsst ihr nicht immer grillen, wenn ihr ein Gläschen Champagner genießen wollt, das geht auch völlig ohne (und auch ziemlich gut, wie ich finde) – Schaut doch einfach mal bei meinen lieben Freunden von Piper – Heidsieck vorbei oder bestellt am besten gleich online unter Ludwig von Kapff. Ach – oder… ihr huscht mal eben rüber auf meine Facebook Seite, da gibt es eine kleine Sommerüberraschungsverlosung. Und ich sage hier nur : „Santé und Bonne Chance“

 

Print Friendly, PDF & Email

Tina

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.