WOW – was für eine Woche! „Wir“ sind Weltmeister, ich bin happyhappy
über (inzwischen mehr) als 1.000 (in Worten TAUSEND!) Follower auf
meiner Facebookseite, mein Blog hat fast 100.000 Seitenaufrufe, ich habe
es geschafft meine Beete zu hacken und Tonnen von Unkraut zu
eliminieren, die Sonne scheint inzwischen auch wieder, mein Papi hatte
am Sonntag Geburtstag und der von ihm gewünschte Frankfurter Kranz ist
sogar was geworden, Herr Tausendschön hat Urlaub und wir sind momentan
auf Genießertour im Elsass. Herz, was willst du mehr??Ich bin HAPPY! So
happy, daß ich kurzerhand eins meiner liebsten „Happy – Soulfood –
AchdieWeltistschön Essen“ sogar in einem Hauch Gelb fotografieren
konnte. Also, dann muss es mir wirklich gut gehen.:-)

coconut Rice Pudding

Milchreis ist einfach ein Essen für die Seele, oder? Also ich meine, wenn es einem schlecht geht, der Regen dauerprasselt, der doofe Nachbar mal wieder den Parkplatz blockiert, die Chefin mäkelt – Milchreis hilft einfach immer. Genausogut funktioniert er aber als Belohnung, als Goodie sozusagen.. so wie bei mir heute! Liebt Ihr Milchreis auch? Und wie esst ihr ihn denn am liebsten??

 Zutaten für 2 Personen (also 1 Milchreisjunkie wie mich)
250 ml Milch
250 ml Kokosmilch
1 Prise Salz
125 g Milchreis
30 g + 3 EL Zucker
1/2 Tl frisch geriebenen Ingwer
1/2 Päckchen Vanillezucker
1 Handvoll Kokos Chips
2 Scheiben frische Ananas
Zubereitung:
Reis unter fliessendem Wasser abwaschen und solange spülen bis das Wasser einigermaßen klar ist. Zur Seite stellen. Die Milch mit der Kokosmilch in einem Topf zum Kochen bringen und mit einer Prise Salz würzen. Sobald die Milch kocht, den Reis zugeben und umrühren. Schnell die Hitze reduzieren und den Reis unter gelegentlichem Rühren bei niedriger Hitze ca. 30 quellen lassen. Er sollte auf alle Fälle noch cremig und auch bissfest sein.Am Ende der Garzeit den Zucker, Vanillezucker und den fein geraspelten Ingwer unterrühren.
In einer Pfanne die 3 EL Zucker hellbraun karamellisieren lassen und die in Stücke geschnittene Ananas hineingeben. Alles zusammen noch etwas köcheln lassen, damit die Ananas den Karamellgeschmack aufnehmen kann. Den Milchreis in eine kleine Schüssel geben, die Ananasstücke und die Kokos Chips darüber geben und alles mit dem flüssigen Karamell beträufeln.
Guten Appetit – und lasst es Euch schmecken :-)

15 Kommentare
  1. Biskuitwerkstatt sagte:

    Liebe Tina,
    Das klingt ja wirklich nach einer extrem erfolgreichen Woche :).
    Ich esse Milchreis gerne als Schoko Milchreis mit Kirschen! ! Soooo lecker.
    Genießt den Elsass. Viele Grüße von Mareike

  2. _our food stories_ sagte:

    das klingt ja wirklich nach einer super tollen woche liebe tina <3 und der milchreis sieht unglaublich lecker aus!! hätten wir jetzt sehr gern zum frühstück!!
    x
    laura&nora

  3. Michéle Lililotta sagte:

    Ohhh, wie toll! Große Milchreisliebe hier <3 Hier ich unterschreibe alles (bis auf den Ingwer! Die liebe Karin rollt jetzt bestimmt mit den Augen^^ :D *ggg*) Möchte ich bitte genau jetzt hier auf meinem Schreibtisch!

    Ganz liebe Grüße Michéle

  4. Patce's Patisserie sagte:

    Mhhh, ich glaube die angegeben Mengen reichen auch nur für mich alleine ; )
    Bin nämlich auch ein kleiner Milchreis-Junkie. Die Variante mit Kokos habe ich schon mal gesehen und seitdem auch im Hinterkopf. Ansonsten esse ich total gerne Milchreis mit Vanilleeis (ich weiß, nicht gerade für die schlanke Linie, aber was soll's ; )
    oder mit etwas fein gehackter Schokolade und Kirschkompott oder oder oder…Milchreis schmeckt immer und mit allem! :D

    Viele Grüße
    Patricia

  5. designbygutschi sagte:

    Hallo Tina,
    wenn ich es mir aussuchen kann, dann esse ich meistens rote Früchte … doch bei deiner Kombi zum Milchreis würde auch ich schwach werden … Ohhhhhh … sieht das L E C K E R aus.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    • admin sagte:

      Vielen lieben Dank Jutta :-)
      Ich war bisher ganz simpel der Variante Zimt&Zucker verfallen…

      Liebe Grüße
      Tina

  6. Paulas Haus sagte:

    Ohhhh … schon wieder so ein tolles Rezept! Und ich weiss auch schon, wen ich dazu einlade, denn ausser mir isst das in meiner Familie niemand! :-) Und ich glaube ich mache es mit Nektarinen. Ich bin diesen süssen Früchtchen verfallen. :-))) So wie auch deinen tollen Fotos! Kompliment und schöne Sommertage.
    liebe Grüsse Paula

    • admin sagte:

      Mit Nektarinen kann ich mir das wahrlich auch perfekt vorstellen – Guter Tipp meine Liebe :-)

      Hab es noch schön!

      Tina

  7. Tonkabohne Sabine sagte:

    Liebe Tina,
    Ich bekomme Schnappatmung…
    Ich liebe Milchreis, auch in Kokosmilch zubereitet mit Rhabarberkompott.
    Deine Variante verspricht wohl wahre Gaumenfreunde, hach…
    Wunderschön angerichtet, echt klasse!
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

Kommentare sind deaktiviert.