Rezept für die leckerste Sommer Pasta ever. Aus 5 Zutaten schnell und einfach

Es ist doch mal so richtig schön, wenn fast alle Zutaten eines Gerichts mit in die Überschrift passen – ok ok, Salz zu Pfeffer und auch etwas Parmesan kann man schon noch dazu rechnen, muss man aber nicht.

Somit haben wir hier eine perfekte Sommer Pasta, die im Grunde mit 5 Zutaten auskommt. 

Das ist jetzt an sich natürlich keine Weltsensation, aber mich freut es einfach, da all diese tollen Zutaten in unseren Vorratsschränken vorhanden waren und ich damit einfach und sehr schnell diese herrliche Pasta zubereiten konnte. Somit musste ich nichts einkaufen und bekam ratzfatz – innerhalb von 20 Minuten – Herrn Tausendschön und mich direkt mal wieder in eines unserer Lieblingsländer „gebeamt“.

Der optionale Wein dazu (jetzt mal unter uns – Wein ist keine Option, sondern ein Muss zur Pasta), dass Ganze auf der sonnenwarmen Terrasse – und Bella Italia lässt grüßen.

Unsere heutige tausendschöne perfekte

5 Zutaten Sommer Pasta – aka Zitronen Walnuss Tagliatelle

(Salz, Pfeffer und Parmesan für die Besserwisser erwähnt) schmeckt deshalb so aussergewöhnlich sommerlich frisch, da die leichte Säure der Zitrone , der leicht bittere Rucola und die crunchigen Walnüsse einfach perfekt harmonieren.

Wieder zeigt sich, daß man sehr schnell und mit wenigen Zutaten so unfassbar Leckeres kochen kann – es kommt nur auf das richtige Rezept an!

Ihr habt Lust auf noch mehr sommerliche Pasta bekommen (auch etwas aufwändigere)? Wie wäre es mit einer pikanten TexMex Pasta? Oder leckeren Ravioli mit Auberginenfüllung?

Tagliatelle mit Walnuss und Zitrone

Zutaten

  • 500 g Tagliatelle
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 g Walnüsse, grob gehackt
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  • In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, ausreichend salzen und die Tagliatelle darin nach Packungsanleitung garen.
  • Währenddessen den Knoblauch in sehr feine Scheiben schneiden und bei mittlerer Hitze im Olivenöl garen. Die Walnüsse zugeben.
  • Die Petersilie sowie Zitrone gut waschen. Den Abrieb der Zitrone, sowie deren Saft in die Pfanne geben. Die Petersilie grob hacken und ebenfalls zugeben.
  • Alles mit einer Schöpfkelle Nudelwasser auffüllen, die Pasta dazugeben und gut vermengen. Bei Bedarf noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Sofort in Tellern anrichten, bei Bedarf mit etwas Parmesan bestreuen und direkt heiß servieren.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating