Einfach gut! Bauern Rahmkuchen mit Streuseln!

Wenn es überall und vieler Orts nach Glühwein, Zimt und Spekulatius duftet, dann ist die Plätzchensaison in vollem Gange. Hier so eher, nicht so! :-) Ja klar, backe ich auch welche und ja nochmal klar, habe ich natürlich auch schon welche gebacken. Ich bin, wie manche von euch vielleicht aber schon vermutet haben, eher so der Grobmotoriker in Sachen Plätzchen. Nix mit filigranen Zuckerverzierungen, gleichmäßig großen und glatthäutigen Pralinen (sie sehen immer wieder aus wie Marzipankartoffeln), keine 5-schichtigen Kekskunstwerke. Ich finde das alles toll anzusehen, aber es ist meiner Geduld sehr, sehr abträglich mich mit all dem Kleingedöns zu befassen. Also, was macht der grobmotorische Plätzchenhonk – RICHTIG. Einen Kuchen. Einen einfachen, aber guten Rahmkuchen mit einer dicken Schicht Streusel obendrauf. Bodenständig, lecker und zudem noch so wandelbar. Man könnte ihn auch mit Äpfeln, Nüssen, mit Kirschen oder auch in einer Schokoaussführung machen. Heute habe ich mich allerdings für einen stinknormale, ok – etwas weihnachtliche Version entschieden. Aber seht doch selbst:

Bauern Rahmkuchen mit Streuseln

Bauern Rahmkuchen mit Streuseln

Zutaten

Zubereitung

  1. Für den Hefeteig Hefe in lauwarmer Milch auflösen und mit 250 g Mehl, 1 Ei, 80 g Zucker, 50 Butter und einer Prise Salz vermischen. Alles verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.
  2. Das restliche Mehl mit den Haferflocken, braunen Zucker, Ahornsirup, Eigelb, Zimt und 125 g Butter zu Streuseln verkneten und zur Seite stellen. Die restliche Butter mit 100 g Zucker, Spekulatiusgewürz, Sauerrahm und dem Quark verrühren. Die restlichen 5 Eier und das Puddingpulver einrühren und alles zu einer glatten Masse verrühren.
  3. Backofen auf 175C Umluft vorheizen. Den Hefeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und ausrollen. Eine gefettete Spring oder Tarteform (28cm) mit dem Teig auslegen und einen Rand bilden. Den Boden mit den gemahlenen Mandeln bestreuen und anschliessend die Quarkmasse einfüllen. Die Streusel darauf verteilen.
  4. Im heißen Ofen ca. 60 Minuten backen, auskühlen lassen und aus der Form lösen. Mit Puderzucker bestreuen.

Notizen

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Tina

Schreib einen Kommentar