Dieser Beitrag enthält Werbung.

Manche arbeiten immer schon im #homeoffice. Manche müssen das jetzt tun und wiederum andere möchten das jetzt so machen. 

Toll ist es, wenn es gelingt. Im Grunde arbeitet man vielleicht sogar mehr, aber man kann später anfangen oder früher aufhören? Das hier ist keine Anleitung wie das perfekte Homeoffice gelingt, es ist weiterhin ein Foodblog. Entstanden im Homeoffice, also so wie immer bei uns.

Was aber auch beim Arbeiten zu Hause aufkommt ist so ab und an das Fernweh. Also nicht nur in Corona – Krisen – Zeiten, denn das Fernweh kann einen immer packen. Jetzt, auf der Suche nach Normalität, vielleicht etwas mehr. Um Fernweh in den Griff zu bekommen kann man natürlich in Erinnerungen schwelgen. Das löst bei uns aber immer irgendwie noch mehr Fernweh aus. Den nächsten Urlaub zu planen halten wir für etwas zu früh – also gibt es nur eine, aber das ist immer noch die beste aller Lösungen – einfach mal das Fernweh einfangen in dem wir den Urlaub nach Hause holen. Also direkt ins Homeoffice. 

Kochen wie woanders. Essen wie in der Ferne. Genießen wie im Urlaub.

Was liegt da näher, als uns das Mittelmeerfeeling direkt auf den Teller zu zaubern?

Wir haben uns daher für eine schnelle und einfache Urlaubsvariante entschieden und die tausendschöne Homeoffice Lunch Version von

Spaghetti Marinara

zubereitet. 

Mit den herrlichen Frutti di Mare von COSTA Meeresfrüchte gelingt das Urlaubserlebnis noch mal so gut und man zaubert sich direkt aus dem Homeoffice ans Mittelmeer. Also wenn das mal keine perfekt ausgenutzte Mittagspause ist, oder? Und so schnell zubereitet, da bleibt noch genug Zeit für einen kleinen Espresso danach, bevor es wieder an die Arbeit geht!

Dieser Beitrag ist mit unseren tollen Freunden von COSTA Meeresfrüchte entstanden. Es war uns, wie immer, eine Freude!

Spaghetti Marinara

Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 300 g Spaghetti
  • 2 große Fleischtomaten
  • 2 TL Tomatenmark
  • 2 TL Zucker
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • frische Petersilie
  • 1 Packung Frutti di Mare z.B. von COSTA

Anleitungen

  • Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Öl in einer weiten Pfanne erhitzen und beides darin langsam anschwitzen. Tomaten waschen und in grobe Stücke schneiden.
  • Spaghetti nach Packungsanweisung zubereiten
  • Zucker und Tomatenmark zu den Zwiebeln geben und kurz karamellisieren lassen. Die Tomatenwürfel zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen und ca. 15 Minuten zudeckt schmoren lassen. Die aufgetauten Frutti di Mare zugeben und nochmals ca. 4-5 Minuten köcheln lassen.
  • Alle mit Salz und PFeffer abschmecken und mit der feingehackten Petersilie mischen.