Ich hatte ja gestern jede Menge Rote Beete geschält und gekocht..Guckt hier! Und wenn ich schon rote Finger habe, das Holzbrett nu nicht mehr braun sondern eher in der Farbe „Magenta“ leuchtet, dachte ich mir verwerte doch die restlichen roten Übeltäter sinnvoll.

Herausgekommen ist ein Schoko – Rote Beete Kuchen. Also, ähmmm, ich lobe mich ja ungern selbst.. aber soooo einen saftigen Schokokuchen habe ich noch nie hinbekommen. Herr Tausendschön war zwar etwas skeptisch „Schmeckt der dann nach Roter Beete?“ „Ist der denn süss genug?“ und „Ist das wirklich dein Ernst?“ waren noch die harmlosesten Aussagen :-)

 

Zutaten:
275 g Mehl
ca. 350 g vorgegarte Rote Beete
300 ml neutrales Öl
5 Eier
3 gestr. TL Backpulver
100 g Kakao
375 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Salz
Zubereitung:
Eine Kastenkuchenform fetten und mit Mehl ausstäuben. Backofen auf 175C vorheizen.
Rote Beete kleinschneiden und mit dem Öl in einer Rührschüssel mit dem Stabmixer pürieren. Eier einzeln mit dem Schneebesen des Rührgeräts unterrühren. 275 g Mehl, Backpulver, 100 g Kakao, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mischen und  löffelweise zufügen. Alles kurz zu einem glatten Teig verrühren und in die Form füllen. Im vorgeheizten Backofen ca. 1 1/4 Stunden backen.
Danach abkühlen lassen und nach ca. 20 Minuten aus der Form stürzen und mit Kakao bestäuben.
FERTIG!

19 Kommentare
  1. Natascha sagte:

    Der Kuchen sieht extrem lecker aus. Mir läuft beim Anblick das Wasser im Mund zusammen. Ich liebe Schokoladenkuchen.

    Gruss
    Natascha

  2. Conny sagte:

    Ohja, dieses Szenario kenne ich, liebe Tina! Hat sich bei dir die Kuchenmasse zunächst auch dunkelrot gefärbt? Ein witziger Ablick!
    Das angeekelte Gemecker über die Schulter wurde dann aber ebenso wie bei dir mit einem wahnsinnig leckeren Kuchen ruhig gestellt. Ein Traum von einem Schokokuchen.

    So kann man selbst den verwegendsten Vitamin-Verweigerern etwas Gesundes unterjubeln!

    Alles Liebe,
    Conny

  3. Mila C. sagte:

    Ach das ist doch gemein.. gerade anfangs Jahr wo alle fasten postest du so ein Rezept.. sieht aber echt zu verführerisch aus!

    Küsschen, Mila

    • admin sagte:

      Huhu Mila, und deshalb wandert er morgen fast komplett mir Herrn Tausendschön in's Büro. Die Kollegen freuen sich hoffentlich :-)

      Liebe Grüße
      Tina

  4. Paulas Haus sagte:

    Oh das kenn ich! Hab mal für einen Onkel einen wirklich feuchten Lebkuchen gebacken! Er war extrem skeptisch, hat zuerst einen gekauften vor sich hin stäubenden Kuchen bevorzugt und dann doch ein Stück von meinem probiert! :-) Dann mussten wir schauen dass wir auch noch etwas abbekommen. Hihih…
    Dein Kuchen sieht hammer aus!!!
    Herzliche Grüsse Paula

  5. Rike Backt sagte:

    Der sieht super lecker aus. Wird sofort notiert und kommt dann in mein Nachbackglas, aus dem ich jede Woche blind ein Rezept ziehe, um es entsprechend nachzubacken :D

  6. beckysdiner sagte:

    Ich liebe die Kombi aus Schokolade und Rote Beete! Der Kuchen sieht sehr fein aus.
    Übrigens bin ich teilweise dazu übergegangen, den Probeessern erst nach den ersten verzückten "Och ist das lecker"-Ausrufen zu erzählen, was für "speziellere" Zutaten im Gebäck waren. ;-)
    LG, Becky

Kommentare sind deaktiviert.