Schwarzwälder Kirsch Kuchen – anders!

Schwarzwaelder Kirsch Kuchen

Ich mache heute wenig Worte – ausnahmsweise. Ich sage „Schwarzwald“ „Kuchen“ und warte bis eure Synapsen euch genau dieses eine Bild einer Schwarzwälder Kirsch Torte vor euer geistiges Auge projizieren, euch vielleicht ein wenig sabbern lassen und euch standepede einen unheimlich großen Kuchenjieper verpassen. Na, habe ich das geschafft? Wie, noch nicht? Und wie, ihr habt jetzt keine Lust auf eine mächtige, mehrstöckige Sahnetorte mit einem kleinen Schwipps? Kein Problem, ich kann auch anders! So…. da habt ihr sie… meine andere Schwarzwälder Kirsch und jetzt sagt nicht, ich hätte das ja auch früher sagen können!

Schwarzwälder Kirsch Kuchen anders!

Schwarzwälder Kirsch Kuchen anders!

Zubereitung

  1. Aus dem Mehl, Butter, Puderzucker, 2 EL Kakao und einem Ei einen Mürbeteig kneten. Diesen in Frischhaltefolie packen und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben
  2. In der Zwischenzeit die Kirschen waschen, entsteinen und halbieren. 400 ml Sahne. Puddingpulver, Zucker, 2 Eier, Kirschwasser und Schokoflocken verrühren.
  3. Ofen auf 175 C Ober/Unterhitze vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen und eine 24cm Tortenform damit auslegen (mit Rand) Boden mehrfach einstechen. Nun die Sahnemasse darauf verteilen und Kuchen ca. 35 Minuten backen, bis die Masse gestockt und fest geworden ist
  4. Restliche Sahne schlagen, restliches Kakaopulver unterrühren und auf der erkalteten Tarte verteilen. Mit den Kirschen dekorieren.

Notizen

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Tina

Leave a Comment