Unser bestes Maultaschen Rezept – Papi Tausendschöns selbstgemachte schwäbische Maultaschen mit Kartoffelsalat

Maultaschen Rezept wie von Oma

Unser bestes Maultaschen Rezept hat Papi Tausendschön für uns mitgebracht. Seine selbstgemachten Maultaschen nach altem Familienrezept (Omi R.) sind unwiderstehlich und einzigartig im Geschmack. Egal ob schwäbisch in der Brühe zubereitet oder kurz angebraten mit Ei darüber – wir lieben sie.

Manchmal muss es dann doch klassisch schwäbisch sein.

Wenn man innerhalb der Familie aus Badenern, Nordlichtern (Schleswig-Holstein), gefühlten und langjährigen Hamburgern und Österreichern besteht, dann ist das mit dem Wort Tradition immer etwas zu grob umschrieben.

Genauso ist es dann auch mit dem Begriff: Klassisches Gericht – denn wenn man aus mindestens 4 Ecken kommt, dann definiert das jeder für sich etwas anders.

Mal gut, dass Papi Tausendschön unser verbindender Anker ist – nicht nur in der Kulinarik – aber eben auch. 

Wenn Papi Tausendschön etwas kocht, dann schweigen alle andächtig, die Vorfreude steigt ins Unermessliche und jeder kann es kaum erwarten den Teller gefüllt zu bekommen (ok ok, es gibt auch 1-2 Gerichte, die isst er tapfer ganz alleine, aber das ist eine andere Geschichte).

Dazu passend, präsentieren wir Euch heute einen absoluten Klassiker, der alle Himmelsrichtungen der Familie vereint 

unser bestes Maultaschen Rezept – Papi Tausendschöns selbstgemachte schwäbische  Maultaschen mit Kartoffelsalat

Alle lieben sie, obwohl es diesmal ein schwäbisches Traditionsgericht ist – ohne, dass wir Schwaben an Bord haben. Alles an Papi’s Maultaschen ist selbstgemacht – der feine Nudelteig und die herzhaft-würzige Füllung aus Petersilie und Fleischbrät, diesmal eben mit angeschwitzten Zwiebeln und in einer feinen Brühe liegend. Ein Gedicht.

Dazu gibt es noch Papi’s köstlichen schwäbischen Kartoffelsalat und alle sitzen am Tisch und lassen es sich schmecken.

Das ist unsere Tradition – miteinander verbunden, gerne und gut Essen.

Kleiner Tipp: Wir lieben es auch, die Maultaschen in Scheiben zu schneiden und diese mit etwas Butterschmalz in einer Pfanne leicht anzubraten. Dann noch etwas „verklepptertes“ Ei darüber – fertig. Dazu passt ganz wunderbar ein kleiner grüner Salat.

Die Maultaschen sind im Grunde unkompliziert und schnell gemacht. Natürlich kann man auch fertigen Nudelteig dafür nehmen. 

Hat Euch unser bestes Maultaschen Rezept nach Papi Tausendschön auch so gut gefallen wie uns? Dann müsst Ihr unbedingt auch seinen absoluten Klassiker probieren – Das beste Linsen und Spätzle Rezept mit Saitenwürschtle. Vielleicht auch seine welttollsten Fleischküchle mit Karotten-Kartoffelgemüse?

Diese beiden köstlichen Rezeptideen und viele weitere von unserem Papi findet Ihr indem Ihr einfach in unsere Suche „Papi Tausendschön“ eingebt oder Ihr schaut einfach mal in seine Lieblingsrubrik bei uns rein: Fleisch & Fisch

Den vollen Überblick über unsere tausendschöne Rezeptwelt gibt es hier: Alle Rezepte

Alle unsere Rezepte sind von uns gedacht, gekocht, gebacken und gegessen worden – garantiert gelingsicher.

Nichts mehr verpassen? Dann abonniert doch einfach unseren Newsletter. Am Ende der Woche bekommt ihr ganz automatisch eine Zusammenfassung aller neuen und aktuellen Rezeptideen. An jedem Seitenende bei uns könnt ihr Euch einfach, schnell und unverbindlich dafür anmelden.

Papi Tausendschöns selbstgemachte Maultaschen Rezept

Portionen: 25 Stück

Zutaten

  • 500 g Hackfleisch, gemischt
  • 250 g Fleischbrät
  • 1 Zwiebel
  • 1 altbackenes Brötchen
  • 1 Bund Petersilie
  • 3 Eier
  • Salz/Pfeffer/Paprikapulver
  • Nudelteig – Link dazu siehe unten!
  • 1,5 l gute selbstgemachte Fleischbrühe altern. gekauft

Anleitungen

  • Nudelteig zubereiten und im Kühlschrank mindestens 2-3 Stunden aufbewahren
  • Für die Füllung das Brötchen in Wasser einweichen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln und in etwas Öl glasig andünsten. Zwiebel und gut ausgedrücktes Brötchen mit Hackfleisch, Bratwurstbrät, fein gehackter Petersilie und Eiern sorgfältig verkneten. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Abdecken und kühl stellen.
  • Nudelteig hauchdünn ausrollen. Zwei gleich große Teigplatten ausschneiden. Auf der einen Platte je 1-2 Esslöffel Füllung portionsweise verteilen, dazwischen ausreichend Platz lassen. Die Zwischenräume und Ränder mit Eiweiß bestreichen..Die zweite Teigplatte darüberlegen und Ränder gut andrücken. Die freien Zwischenräume mit dem Stiel eines Kochlöffels zusammenpressen und mit einem Teigroller gleichmäßige Maultaschen schneiden. Wenn nötig, die Enden nochmals mit einer Gabel festdrücken.
  • In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Maultaschen hineingeben. Hitze reduzieren und ca. 5-8 Minuten leise simmern lassen.
  • Maultaschen zusammen mit Fleischbrühe und Kartoffelsalat servieren.

Notizen

Das Rezept für den Nudelteig findet ihr hier: Nudelteig für Maultaschen
Das Rezept für den schwäbischen Kartoffelsalat gibts hier: Papi Tausendschöns Kartoffelsalat
 
 
 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept bewerten