Es gibt Begegnungen im Leben, die vergisst man schnell… es gibt aber auch welche, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wie zum Beispiel, die erste Begegnung mit den kleinen roten Knubbeln im Jahr, das erste Mal „Mensch – du hast da einen Erdbeerkern zwischen den Zähnen“ im Jahr, das erste Mal Schlange stehen am roten Erdbeerhäuschen, das erste Mal einen roten Erdbeersaftfleck auf dem neuen weißen T-Shirt im Jahr.
„Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund“… also – auf das Schnäbelchen und rein damit, mit den leckeren Früchtchen!!
Und zum Start in die Saison, gibt es heute mal nicht ganz klassisch… eine Clafoutis.. also eine Art gebackener Pudding aus Fronkreisch.. traditionell wird er mit Kirschen gemacht  – aber es gibt ja immer eine erste Begegnung, Nech?
Zutaten:
250 g frische Erdbeeren
1 EL Zucker
3 Eier
150 ml Milch
75 g Mehl
50 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz
Zubereitung:
Die Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden. Mit einem EL Zucker bestreuen und zur Seite stellen.Den Backofen auf 175C vorheizen.
Alle anderen Zutaten mit der Küchenmaschine kurz zusammenrühren bis ein klumpenfreier, flüssiger Teig entstanden ist. Die gebutterte Form mit ca. 2/3 der Erdbeerscheiben auslegen und den Teig darüber gießen. Die restlichen Erdbeeren darauf verteilen. Alles ca. 35 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis die Clafoutis goldbraun ist. Herausnehmen, mit Puderzucker bestreuen und noch lauwarm genießen. Wer mag, nimmt sich noch eine Kugel Vanilleeis oder einen Klacks Crème Fraiche dazu!
Die wunderbare Tarteform wurde mir übrigens von Staub zur Verfügung gestellt, aber von dieser wunderbaren ersten Begegnung erzähle ich euch beim nächsten Mal!

6 Kommentare
  1. Tonkabohne Sabine sagte:

    Liebe Tina,
    Die wunderschöne Form ist mir sofort ins Auge gefallen ;-)
    Die steht auch auf meiner Wunschliste.
    Ein leckeres Rezept, muss ich unbedingt nachbacken.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  2. ars textura sagte:

    Mhhhh sieht das lecker aus! Ich kenne Clafoutis auch nur mit Kirschen aber die Erdbeerversion hört sich auf jeden Fall super lecker an! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

  3. Kevin Buch sagte:

    Jessas, schaut das lecker aus :D
    Und ich freu mich auch, wenn endlich das Erdbeerland bei uns um die Ecke seine Tore öffnet :)

    Liebste Grüße, Kevin

Kommentare sind deaktiviert.